Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 03.09.2015 um 06:00 Uhr Optionen:       

Weiss Kunststoffverarbeitung: Anspruchsvolle Bauteile für die Automobilindustrie und den Maschinenbau

Bei einer neuen Generation von Kettenspannern wird ein schwingungsdämpfendes TPE angespritzt – (Bild: Weiss Kunststoffverarbeitung).
Bei einer neuen Generation von Kettenspannern wird ein schwingungsdämpfendes TPE angespritzt – (Bild: Weiss Kunststoffverarbeitung).
Durch Verarbeitung von technischen Kunststoffen (u.a. Polyamide, PPS, PEEK, PVDF, CFK, GFK) erzeugt die Weiss Kunststoff­ver­ar­bei­tung GmbH & Co. KG in Illertissen und Györ, Ungarn, anspruchsvolle Bauteile überwiegend für die Automobilindustrie und den Maschinenbau. Auf der Fakuma 2015 zeigt das Unternehmen aktuelle Beispiele aus dem Fertigungsprogramm.

Es werden u.a. Bauteile erzeugt, die sehr starken Beanspruchungen unterliegen – zum Beispiel im Motorraum und in der Karosseriestruktur von Pkw, im Chassis von Nutzfahrzeugen oder (als Sensorgehäuse) in Lkw-Reifen. Dabei werden häufig Metalle substitutiert und zusätzliche Funktionen in Kunststoffbauteile integriert.

Anzeige

2K-Gehäuse für Reifendrucksensorik - (Bild: Alligator).
2K-Gehäuse für Reifendrucksensorik - (Bild: Alligator).
Auf der Fakuma 2015 zeigt Weiss u.a. ein Sensorgehäuse für Reifedruckkontrollsysteme von Lkw, das in hohen Stückzahlen im 2K-Spritzguss mit angespritzter TPE-Dichtung gefertigt wird sowie Automobilkomponenten, wie z.B. Bremskraftverstärker-Gehäuse aus einem glasfaserverstärktem Polyamid, das als hochzäher Werkstoff sehr hohe Anforderungen an die Verarbeitung stellt.

Weitere Bauteile aus dem aktuellen Produktionsspektrum sind Kolben für Pneumatikventile aus hochfestem GFK in exzellenter Oberflächenqualität sowie Maschinenbau-Komponenten aus PEEK. Dieser Kunststoff hat eine Schmelztemperatur von über 400°C und erfordert eine sehr genaue Regelung von Druck und Temperatur im gesamten Spritzgießprozess. Wer diese Prozesse beherrscht, kann Kunststoffteile fertigen, die häufig metallische Komponenten ersetzen. Auch für diese Metall-Kunststoff-Substitution wird Weiss auf der Fakuma Beispiele zeigen.

Weitere Informationen: www.weiss-kunststoff.de

Fakuma 2015, Friedrichshafen, 13.-17.10.2015, Halle A5, Stand 5212

Weiss Kunststoffverarbeitung GmbH & Co, Illertissen

  insgesamt 21 News über "Weiss Kunststoffverarbeitung" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Info-Box Fakuma 2015

Messe in Friedrichshafen
13.-17.10.2015

Allg. Infos für Besucher
Ausstellerliste
Anfahrt

Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PA 6.6 Mahlgut [€/kg]
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

11 Anfragen von Unternehmen
1 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Basic Polymer Engineering Data

Das Buch "Basic Polymer Engineering Data" zeigt an zahlreichen Beispielen, wie sich grundlegende physikalische Gesetzmäßigkeiten anwenden lassen, um praktische Probleme der Polymertechnik zu lösen. [mehr]

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages