Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 09.09.2015 um 06:00 Uhr Optionen:       

Wittmann Battenfeld: SmartPower 350 komplettiert die PowerSerie

Die neue SmartPower 350 wird auf der Fakuma vorgestellt
Die neue SmartPower 350 wird auf der Fakuma vorgestellt
Wittmann Battenfeld präsentiert auf der Fakuma 2015 technologisch anspruchsvolle Anwendungen und Verfahren auf servohydraulischen bzw. elektrischen Maschinen der PowerSerie sowie als Messe-Highlight die neue SmartPower 350.

Mit der Vorstellung der neuen SmartPower 350/2250 wird das Produktprogramm der PowerSerie komplettiert. Die PowerSerie umfasst EcoPower, MicroPower, MacroPower, SmartPower. Die SmartPower bis 120 t wurde erstmals auf der Fakuma 2014 vorgestellt und wird jetzt mit den Baugrößen 180, 240 und 350 komplettiert. Die SmartPower verfügt im Standard über einen Servohydraulikantrieb und nutzt über KERS die verfügbare Bremsenergie für die Schneckenzylinderheizung, um ein Optimum an Energieeffizienz zu erreichen. Die SmartPower 350 ist mit Werkzeugaufspannmaßen von 800 x 720 mm Holmabstand ausgestattet.

Anzeige

Auf einer SmartPower 350/2250, die auf dem Wittmann Battenfeld Messestand vorgestellt wird, wird mit einem 1-fach-Werkzeug der Firma Georg Kaufmann, CH, ein "Organoblech"-Bauteil hergestellt. Dabei handelt es sich um ein Demonstrator-Bauteil, mit dem die Möglichkeiten der Technologie aufgezeigt werden. Das Werkzeug ist mit einem Heißkanal mit Nadelverschluss, einem Umbugschieber zum Verformen des Organoblechs im Werkzeug sowie einem Stanzstempel zum Ausstanzen eines Durchbruchs im Organoblech ausgestattet. Die von Wittmann Robot Systeme in Nürnberg realisierte Automatisierung ist speziell auf die Anwendung abgestimmt und mit einer Station zur Bereitstellung der zugeschnittenen Organobleche, einer Heizstation zum Aufheizen des Organoblechs mit Heizelementen der Firma Krelus, CH, sowie einem Multifunktionsgreifer mit Nadelgreifer zum Aufnehmen des aufgeheizten Organoblechs und einem Sauger zur Entnahme der Fertigteile versehen.

Auf der kleinsten SmartPower, einer SmartPower 25/130, ausgestattet mit einem in die Maschinensteuerung Unilog B6P integrierten und mit einer eigenen Mikroprozessorsteuerung versehenen Durchflussregler des Typs Flowcon plus von Wittmann, wird auf einem 4-fach-Werkzeug der Firma Zimmermanntechnik (HK) Ltd. Hongkong, mit Produktion in Shenzen, China, und Serviceniederlassungen in Deutschland, Österreich und Mexiko, eine Filterkugel aus PA hergestellt. Der Flowcon ermöglicht laut Wittmann sowohl die Closed-Loop-Regelung des Durchflusses als auch der Temperatur der Werkzeugtemperierung, was demnach einen wesentlichen Beitrag zur Qualitätssteigerung und Produktionsstabilität darstellt. Des Weiteren sind die umfangreichen Einstellungen des Flowcon durch die Integration mit dem jeweiligen Werkzeugdatensatz abgespeichert.

EcoPower und MicroPower in Reinraumausführung
Ein weiteres Highlight auf der Fakuma ist die bei Wittmann Battenfeld für den Reinraum qualifizierte EcoPower 110/350 mit spezieller Medizintechnik-Ausstattung. Bei dieser Ausführung wurde spezielles Augenmerk sowohl auf die Reinheit des Werkzeuginnenraumes gelegt, als auch darauf, die Emissionen der Maschine an die Umgebung – also an einen Reinraum – so gering wie möglich zu halten. Zu diesem Zweck wurde die Maschine mit dem EcoPower "Clean Paket" versehen. Dieses Paket beinhaltet unter anderem ein Wasserkühlsystem der kompletten Maschine mit geschlossenem Kühlkreislauf, vernickelte Aufspannplatten, die Verwendung von "Food grade" Schmierstoffen sowie eine Reinigungs- und Desinfektionsmittel-beständige Sonderlackierung. Des weiteren ist die Maschine mit einer Laminar Flow Box sowie einer Separierung für Gut- und Schlechtteile und einem unter der Schließeinheit angebrachten gekapselten Reinraumförderband der Firma Max Petek Reinraumtechnik, D, ausgestattet.

Die Funktionalität der EcoPower in Reinraumausführung wird anhand der Herstellung eines Kontaktlinsentrays aus PP demonstriert. Die Teile fallen frei auf das gekapselte Reinraumförderband der Firma Max Petek Reinraumtechnik und werden in einen Petek "Laminar Flow Arbeitsplatz" befördert.

MicroPower 15/10
MicroPower 15/10
Als zweites Exponat zum Medizintechnik-Schwerpunkt auf der Fakuma wird eine MicroPower 15/10 in Medizintechnik-Ausführung ausgestellt. Auf der Maschine wird mit einem 1-fach-Werkzeug der Firma Ernst Wittner GmbH, A, ein Mikrokatheter aus PEEK, der zum Sampling im peripheren Gewebe genutzt wird, hergestellt. In der Praxis wird der Mikrokatheter – hergestellt von der österreichischen Firma Biegler GmbH – von Joanneum Research Health für Messungen bei der Medikamentenentwicklung eingesetzt. Die Teile haben ein Gewicht von etwa 20 mg und eine Größe von 3 x 3 x 2 mm. Die ausgestellte Maschine ist eine komplette Reinraumfertigungszelle mit integriertem Drehteller, Entnahmehandling, integrierter Qualitätskontrolle mittels Bildverarbeitung, sowie einem Reinraummodul, das eine Reinluft der Klasse 6 nach ISO 14644-1 ermöglicht. Die Teile werden im Reinraum produziert, geprüft und abgelegt.

Mehrkomponentenspritzguss auf EcoPower mit Insider-Automatisierung
Die kompakte Bauweise der EcoPower Spritzaggregate begünstigt laut Wittmann die Nutzung der vollelektrischen Maschinen für den 2K-Spritzguss. In Verbindung mit einer Insider-Automatisierung entsteht demnach eine sehr kompakte und bedienerfreundliche Produktionszelle. Zum Werkzeugwechsel könne der aufgebaute Roboter mit wenigen Handgriffen auf der Maschine verschoben werden. Auf einer EcoPower 180/350H/350V wird auf einem 1+1-Werkzeug der Firma Polar-Form Werkzeugbau GmbH, D, ein Flansch aus HDPE und PA hergestellt. Mit der Insiderzelle sind der Wittmann-Roboter W821 zur Entnahme und Ablage der Teile, sowie die Wittmann Temperierung und das Förderband in die Maschine integriert.

WebService 24/7 und Wittmann 4.0
Das Programm von Wittmann Battenfeld wird auf der Fakuma 2015 durch die Vorstellung des weltweit laufenden WebService 24/7 – das an 7 Tagen die Woche rund um die Uhr angebotene Online-Service des Unternehmens – abgerundet. Die Besucher der Fakuma haben die Möglichkeit, auf einem eigens eingerichteten Service Center die Funktionsweise des WebService 24/7 anhand einer Liveschaltung mitzuverfolgen. In diesem Service Center können sich die Besucher auch über die anderen von Wittmann Battenfeld angebotenen Service-Leistungen wie Kundendienst, Anwendungstechnik, Schulungen als auch die neue Prozessdatenerfassungs-Software SmartMonitoring informieren. Bei SmartMonitoring handelt es sich um eine Prozessdatenerfassungs-Software, mit der der Zugang zu einer universellen Datenbank möglich wird. Wittmann Battenfeld nutzt mit SmartMonitoring das Monitoring Modul von authentig mit integriertem Online-Überblick des Maschinenparks, visualisiert auf der Unilog B6P Maschinensteuerung. Durch die Einbindung in das System des Marktführers von MES-Software will Wittmann Battenfeld seinen Kunden die Möglichkeit einer Werksübersicht auch über die Maschinensteuerung bieten.

Wittmann 4.0
Wittmann 4.0
Auf dem Weg zu Industrie 4.0 soll Wittmann 4.0 einen wichtigen Baustein für die Integration darstellen und auf der Fakuma gezeigt werden. Über die Maschinensteuerung B6P können sowohl Maschinen als auch angeschlossene Roboter und Peripherie über die einheitliche Windows-Oberfläche verbunden und bedient werden, wodurch eine Interaktion zwischen den einzelnen Geräten möglich werde. Der gesamte Verarbeitungsprozess, von Materialzuführung und -mischung, Temperierung, Automatisierung und Spritzgießen könne somit optimal aufeinander abgestimmt und nachvollzogen werden. Wichtig sei ebenso, dass alle Einstellungen, Automatisierungsabläufe und Rezepte zentral im Werkzeugkatalog abgespeichert werden und von dort im Falle eines Werkzeugwechsels an die richtigen Geräte verteilt wird. Ebenso wichtig ist die zentrale Sammlung von Fehlermeldungen und Zuständen aller mit Wittmann 4.0 zusammengeschlossenen Geräte.

Über die WiBa QuickLook App kann der Status der Spritzgießmaschinen und Roboter über das Smartphone abgefragt werden. Die QuickLook App verbindet sich mit den jeweils aktuellen Softwareversionen von Wittmann R8.3 Robotern und Wittmann BattenfeldUnilog B6P Steuerungen. Mit Hilfe von WiBa QuickLook können die wichtigsten Betriebsdaten und die Zustände der wesentlichsten in einer Produktionszelle funktionierenden Geräte eingesehen werden.

Weitere Informationen: www.wittmann-group.com

Fakuma 2015, Friedrichshafen, 13.-17.10.2015, Halle B1, Stand 1204

Wittmann Battenfeld GmbH, Kottingbrunn, Österreich

  insgesamt 128 News über "Wittmann Battenfeld" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Info-Box Fakuma 2015

Messe in Friedrichshafen
13.-17.10.2015

Allg. Infos für Besucher
Ausstellerliste
Anfahrt

Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PE-LD Granulat [€/kg]
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Neue Fachbücher
Understanding Plastics Recycling

In dem Buch "Understanding Plastics Recycling" wird das oftmals unterschätzte Marktpotenzial des Kunststoffrecyclings dargestellt. [mehr]

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

4 Anfragen von Unternehmen
1 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren