Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 14.09.2015 um 06:01 Uhr Optionen:       

Uni Kassel: Extrusion von Feststoffsilikonkautschuk im Anwendungszentrum UNIpace

Materialaufbereitung mittels Doppelschnecken-Mischer von der Firma Colmec SpA
Materialaufbereitung mittels Doppelschnecken-Mischer von der Firma Colmec SpA
Das zum Institut für Werkstofftechnik – Kunststofftechnik der Universität Kassel zugehörige Anwendungszentrum Kunststoffverarbeitung UNIpace erweitert unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Heim sein Verarbeitungsspektrum um die Extrusion von Feststoffsilikonkautschuk.

Im August 2015 wurde ein konischer Doppelschneckenmischer von der Firma Colmec SpA aus Busto Arsizio/Italien geliefert und in Betrieb genommen. Dieser mischt in Abhängigkeit der Viskosität und Temperaturstabilität des eingesetzten Silikonkautschuks bis zu einem Batchvolumen von max. 1,5 l Material und trägt im Anschluss an den Mischvorgang den Feststoffsilikonkautschuk als Streifen aus.

Anzeige

Vertikale Silikonextrusionsanlage von der Rubicon Gummitechnik und Maschinenbau GmbH
Vertikale Silikonextrusionsanlage von der Rubicon Gummitechnik und Maschinenbau GmbH
Die vertikale Silikonextrusionslinie der Rubicon Gummitechnik und Maschinenbau GmbH aus Halle/Saale wurde bereits im Mai 2015 in den Räumlichkeiten des Anwendungszentrums in Betrieb genommen. Der für Laborzwecke ausgerichtete Extruder hat einen Schneckendurchmesser von 32mm und eine Länge von 12D. Der Feststoffsilikonkautschuk wird nach Austritt aus der Matrize in einem frei verfahrbaren Infrarot-Tunnel vulkanisiert und mit Hilfe eines Abzugsbandes abtransportiert.

Zu Beginn der Forschungstätigkeiten stehen neben der Analyse des Mischvorganges, die Identifikation der Prozess-Eigenschafts-Beziehungen bei der Extrusion von Schläuchen und Profilen auf Basis von peroxidisch- bzw. additionsvernetzenden Feststoffsilikonkautschuk-Typen verschiedener Abmaße.

Neben der Vergrößerung des Maschinenparks verstärken seit August 2015 auch zwei neue Mitarbeiter das Team des Anwendungszentrums Kunststoffverarbeitung UNIpace. Insgesamt beschäftigt das Anwendungszentrum nun fünf wissenschaftliche Mitarbeiter, zwei technische Angestellte und eine Vielzahl an studentischen Hilfskräften.

Das Anwendungszentrum UNIpace ist im Bereich der Verarbeitung von Silikonkautschuken stets auf der Suche nach neuen und interessanten Partnern aus der Industrie.

Weitere Informationen: www.ifw-kassel.de, www.unipace.de

Universität Kassel, Institut für Werkstofftechnik, Kassel

  insgesamt 13 News über "Institut für Werkstofftechnik" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

4 Anfragen von Unternehmen
0 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PE-HD Granulat [€/kg]
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Neue Fachbücher
Technologie des Spritzgießens – Lern- und Arbeitsbuch

In elf Lektionen führt das Lehrbuch "Technologie des Spritzgießens" in das bedeutendste Fertigungsverfahren der Kunststofftechnik ein. [mehr]