Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 09.10.2015 um 06:00 Uhr Optionen:       

RadiciGroup: Lösungen zur Metallsubstitution und für die Sanitär- und Elektroindustrie

Auch in diesem Jahr präsentiert die RadiciGroup auf der Fakuma ihre Compounds auf Basis von Polyamid, PBT, TPE und POM. Im Mittelpunkt stehen neue Typen der Marken "Radistrong", "Radilon" und "Radiflam" zur Substitution von Metallen und für die Sanitär- und Elektroindustrie. Bei der Entwicklung dieser Produkte habe besonderes Augenmerk auf Leistungsfähigkeit und Nachhaltigkeit gelegen.

"Radistrong" A ist eine Polyamidspezialität und gehört zu einer Gruppe von Produkten, die speziell zur Substitution von Metallen entwickelt wurden. Dank seiner vorteilhaften Eigenschaftskombination eignet es sich laut Hersteller besonders für kritische Anwendungen, die sehr gute mechanische Eigenschaften erfordern. Im Vergleich mit herkömmlichen Polyamiden besitze "Radistrong" A eine höhere Zugfestigkeit und Steifigkeit, eine gute Fließfähigkeit der Schmelze (auch nach Wasseraufnahme) sowie sehr gute Oberflächeneigenschaften.

Anzeige

Heizungsverteiler aus Radilon A RV300RKC
Heizungsverteiler aus Radilon A RV300RKC
Zum Portfolio für den Bereich Sanitär- und Heizungsbau gehören Spezialitäten auf Basis von PA 6.6 mit 30 Gew.-% und 50 Gew.-% Glasfasern, die eine verbesserte Hydrolysebeständigkeit bei Kontakt mit Heißwasser versprechen: "Radilon" A RV300RKC und "Radilon" A RV500RKC seien besonders für Anwendungen geeignet, die eine hohe Heißwasserbeständigkeit und Eignung für den Kontakt mit Trinkwasser erfordern. Die "Radilon" D RKC Typen sind laut Radici noch leistungsfähiger und nachhaltiger und sind mit Glasfasergehalten zwischen 30 Gew.-% und 60 Gew.-% erhältlich.

Auf der Fakuma präsentiert die RadiciGroup einen neuen Typ seiner "Radiflam" Familie von selbstverlöschenden Kunststoffen, die frei von Halogenen und rotem Phosphor sind. Das flammwidrig ausgerüstete "Radiflam" ARV250 HF 3003 BK ist nach UL94 in die Brandklasse V-0 eingestuft und wurde vor allem für den Einsatz in Solaranlagen entwickelt. Das mit 25 Gew.-% Glasfasern ausgerüstete PA 6.6 besitzt den Angaben zufolge eine besonders hohe Flammbeständigkeit, gute mechanische Eigenschaften, eine sehr hohe UV-Beständigkeit und Beständigkeit gegenüber Luftschadstoffen sowie heißen und feuchten Umgebungen.

Weitere Informationen: www.radicigroup.com, www.radicigroup.com/plastics

Fakuma 2015, Friedrichshafen, 13.-17.10.2015, Halle A1, Stand 1106

Radici Plastics GmbH, Hamburg

  insgesamt 38 News über "Radici Plastics" im News-Archiv gefunden

  Eintrag im Anbieterverzeichnis "Rohstoffe und Additive"

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Info-Box Fakuma 2015

Messe in Friedrichshafen
13.-17.10.2015

Allg. Infos für Besucher
Ausstellerliste
Anfahrt

Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PS Granulat [€/kg]
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

3 Anfragen von Unternehmen
0 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Understanding Plastics Recycling

Vor dem Hintergrund schwindender Ressourcen und aufgrund der langen Verfallszeit von i.d.R. mehreren 100 Jahren nimmt das Recycling von Kunststoffen einen immer größeren Stellenwert ein. [mehr]