Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 13.10.2015 um 06:00 Uhr Optionen:       

EMS: PA66/6 mit deutlich verbesserter Hitzealterungsbeständigkeit

Resonator von Mann+Hummel (France) für PSA aus Grilon TSG-35/4 W2.
Resonator von Mann+Hummel (France) für PSA aus Grilon TSG-35/4 W2.
EMS-Grivory stellt auf der Fakuma 2015 mit dem neuen hochhitzestabilisierten Grilon TSG-W3 ein Produkt vor, das die Lücke zwischen den hitzestabilisierten PA66/6-Typen (Grilon TSG-W und -W2) und den hochhitzestabilisierten Polyphthalamiden (Grivory HT2VS-HH) bzgl. der Anwendungstemperaturen schließen soll.

In der Automobilbranche hält der Megatrend des Downsizings an. Motoren mit kleinerem Hubraum und immer wirkungsvollerer Turboaufladung haben die Ladelufttemperaturen auf 210 °C Dauer-, respektive 230 °C Spitzentemperatur und die Ladeluftdrücke auf 3,3 bar ansteigen lassen. Mit den Triple-Six-Polyamiden Grilon TSG-W und TSG-W2 lasse sich der Temperaturbereich von 150 °C bis 210 °C abdecken. Bis 190 °C könne auf Grilon TSG-W zurückgegriffen werden, bei Temperaturen bis 210 °C komme Grilon TSG-W2 zum Einsatz. Aufgrund der stetig steigenden Anforderungen habe EMS-Grivory nun die dritte Generation der TSG-W Reihe entwickelt: Grilon TSG-W3.

Anzeige

Hitzelagerungsergebnisse des neuen Grilon TS XE 16002 (TSG-35/4 W3) über 3000 Stunden über den Temperaturbereich 210 bis 230 °C.
Hitzelagerungsergebnisse des neuen Grilon TS XE 16002 (TSG-35/4 W3) über 3000 Stunden über den Temperaturbereich 210 bis 230 °C.
Der neue Werkstoff verfügt den Angaben zufolge bis 230 °C über eine exzellente Hitzealterungsbeständigkeit. Beispielsweise biete Grilon TS XE 16002 (TSG-35/4 W3) nach 3000 Stunden bei 230 °C noch über 75% Eigenschafts­erhalt in der Bruchspannung. Damit verfüge es auch bei 230 °C im Vergleich zu hochhitzestabilisierten Polyphthalamiden über eine ebenbürtige Hitzealterungsbeständigkeit. Identisch zu der Generation Grilon TSG-W2 sei die exzellente Oberflächenqualität, was den Druckabfall im Ladeluftsystem reduzieren und Nachbearbeitungen an Dichtungspartien überflüssig machen soll.

Weitere Informationen: www.emsgrivory.com

Fakuma 2015, Friedrichshafen, 13.-17.10.2015, Halle B2, Stand 2113

EMS-Chemie Holding AG, Herrliberg, Schweiz

  insgesamt 40 News über "EMS" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Info-Box Fakuma 2015

Messe in Friedrichshafen
13.-17.10.2015

Allg. Infos für Besucher
Ausstellerliste
Anfahrt

Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PE-LD Ballenware [€/kg]
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

9 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Messunsicherheit in der Kunststoffanalytik - Ermittlung mit Ringversuchsdaten

Messen heißt Vergleichen Die Messunsicherheit gehört zum Konzept des modernen Messens. Durch Angabe der Messunsicherheit bei Prüfergebnissen wird vermittelt, innerhalb welcher Schranken man dem Resultat vertrauen darf. [mehr]