Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 08.03.2016 um 09:30 Uhr Optionen:       

Covestro: Kooperation mit japanischer Nanodax zur Entwicklung von mit Glaswolle verstärktem Polycarbonat

Covestro und Nanodax wollen gemeinsam neuartige Polycarbonat-Verbundwerkstoffe entwickeln, die mit Glaswolle verstärkt sind. Gute Perspektiven für einen künftigen Einsatz in der Automobil-, IT- und Elektronikindustrie sehen Nanodax-Präsident Masanori Fujita (Mitte) sowie die Covestro-Experten Dr. Michael Schmidt (Leiter Business Development für Polycarbonat in Asien-Pazifik, r.) und Dr. Christian Haessler. Letzterer leitet das Polymer Research & Development Center (PRDC) in Shanghai, in dem die Ent­wick­lungen stattfinden sollen - (Bild: Covestro).
Covestro und Nanodax wollen gemeinsam neuartige Polycarbonat-Verbundwerkstoffe entwickeln, die mit Glaswolle verstärkt sind. Gute Perspektiven für einen künftigen Einsatz in der Automobil-, IT- und Elektronikindustrie sehen Nanodax-Präsident Masanori Fujita (Mitte) sowie die Covestro-Experten Dr. Michael Schmidt (Leiter Business Development für Polycarbonat in Asien-Pazifik, r.) und Dr. Christian Haessler. Letzterer leitet das Polymer Research & Development Center (PRDC) in Shanghai, in dem die Ent­wick­lungen stattfinden sollen - (Bild: Covestro).
Covestro und Nanodax Co., Ltd. haben eine Zusammenarbeit zur Entwicklung neuartiger, mit Glaswolle verstärkter Polycarbonate vereinbart. Das in Tokio ansässige Unternehmen Nanodax hat ein spezielles Verfahren für die Herstellung dieser Werkstoffe entwickelt. Bisher werden vor allem Glasfasern zur Verstärkung thermoplastischer Kunststoffe wie Polycarbonat eingesetzt. Die neue Technologie und das Know-how von Nanodax ermöglichen nun auch die Verwendung von Glaswolle als Verstärkungsfüllstoff in Kunststoffen. Sie hat einen kleinen Durchmesser und ist flexibler als Glasfasern. Covestro gilt als ein weltweit führender Anbieter von Polycarbonaten und verfügt über umfassende Kompetenz in deren Verarbeitung und Verwendung. Beide Unternehmen sehen gute Perspektiven für den künftigen Einsatz der verstärkten Kunststoffe in Automobil-, IT- und Elektronikanwendungen.

"Wir freuen uns, gemeinsam mit Nanodax diese spannende Verbundtechnologie voranzutreiben", sagt Dr. Michael Schmidt, der bei Covestro das Business Development für Polycarbonate in der Region Asien-Pazifik leitet. "Unsere Entwicklungskooperation zielt auf verschiedene Einsatzmöglichkeiten von mit Glaswolle verstärktem Polycarbonat und eröffnet beiden Unternehmen neue Perspektiven. Insbesondere streben wir Vorteile hinsichtlich der Oberflächeneigenschaften sowie des Verarbeitungsverhaltens an. Für Kunden erwarten wir Kostensenkungen durch einen optimierten Spritzgießprozess."

Anzeige

Masanori Fujita, Präsident und Geschäftsführer von Nanodax, fügt hinzu: "Gemeinsam mit Covestro wollen wir unsere neuen Produkte und die neue Technologie in den Weltmarkt einführen. Dabei schätzen wir die weltweite Präsenz und technische Kompetenz unseres Partners."

Die Entwicklungsarbeiten sollen vor allem im Polymer Research & Development Center (PRDC) von Covestro in Shanghai, China, ausgeführt werden.

Über Covestro
Mit einem Umsatz von 12,1 Milliarden Euro im Jahr 2015 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Wichtige Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Elektro-/Elektronik-Branche sowie die Bau-, Sport- und Freizeitartikelindustrie. Covestro, vormals Bayer MaterialScience, produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2015 rund 15.800 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Über Nanodax
Nanodax Co., Ltd hat Glaswolle-verstärkte Harze in den Weltmarkt eingeführt und treibt verschiedene Technologien zur Verstärkung von Kunststoffen voran. Das Venture-Unternehmen Nanodax Co., Ltd hat verschiedene Techniken und Produkte mit Glaswolle entwickelt, darunter ein Spezialadditiv im Nanobereich sowie nicht brennbare Glaswolle-Platten, die leichtgewichtig und zudem wärmedämmend und schallisolierend sind.

Weitere Informationen: www.covestro.com, www.nanodax.jp

Covestro AG, Leverkusen

  insgesamt 287 News über "Covestro" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

10 Anfragen von Unternehmen
3 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PET Ballenware [€/kg]
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Die neuesten Stellenangebote
Neue Fachbücher
Kunststoffchemie für Ingenieure

Wer die Eigenschaften, die Verarbeitung und die Anwendung von Kunststoffen von Grund auf verstehen möchte, muss sich mit ihrer Chemie befassen. [mehr]