Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 16.03.2017 um 06:04 Uhr Optionen:       

SKZ + Fraunhofer IFAM: Lösemittelfreie Folienkaschierung von PVC

Plasmadüse bei der Aktivierung eines Kunststoff-Probenkörpers - (Bild: IFAM).
Plasmadüse bei der Aktivierung eines Kunststoff-Probenkörpers - (Bild: IFAM).
Zur farblichen Gestaltung werden PVC-Fensterprofile häufig mit Folie ummantelt, wodurch eine breitere Dekor-Palette und ein höherer Witterungsschutz erreicht werden. Aktuell werden im Kaschierprozess hierfür lösemittelhaltige Primer eingesetzt.

Zwar sind seit kurzem umweltverträglichere Primer erhältlich (VOC-reduziert, NEP-frei); diverse Probleme im Bereich des Arbeitsschutzes (Abluft, Kennzeichnungspflicht) und der Prozessführung sind jedoch nach wie vor nicht zufriedenstellend gelöst. Hier setzt ein gemeinsames Forschungsprojekt von SKZ und Fraunhofer Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM an, in dem der Einsatz der Atmosphärendruck-Plasmatechnik als Alternative zum nass-chemischen Primereinsatz und -auftrag untersucht wird.

Anzeige

Dazu wird das Vorhaben in einem komplementären Ansatz durch das SKZ und das Fraunhofer IFAM bearbeitet. Die zu erarbeitenden Grundlagen für den plasmagestützten Auftrag einer haftvermittelnden Beschichtung auf PVC-Fensterprofilen sollen die Basis für die industrielle Entwicklung einer plasmabasierten Alternative zum nass-chemischen Primerauftrag mittels Auftragsfilzen legen.

Folglich können die mit kennzeichnungspflichtigen Primern verbundenen Probleme vermindert bzw. gänzlich vermieden werden. Von den Ergebnissen des Vorhabens profitieren die gesamte Lieferkette im PVC-Fensterbereich und insbesondere der mittel-ständische Fensterbauer sowie der Endkunde.

Das IGF-Vorhaben 19347 N der Forschungsvereinigung DECHEMA wird über die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Das zweijährige Projekt begann am 1. März 2017 und wird aktuell von ca. 30 Firmen unterstützt.

Weitere Informationen: www.ifam.fraunhofer.de, www.skz.de

SKZ Das Kunststoff-Zentrum, Würzburg + Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen

  insgesamt 460 News über "SKZ" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Neue Fachbücher
Additive Manufacturing

Das Buch „Additive Manufacturing“ ist in neun logisch verknüpfte Hauptkapitel unterteilt und ist zusätzlich als e-book erhältlich. [mehr]

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

5 Anfragen von Unternehmen
3 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Die neuesten Stellenangebote
Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PS Granulat [€/kg]