Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 25.08.2017 um 06:00 Uhr Optionen:       

Schilling Engineering: Neues Reinraumsystem „CleanCell 4.0“

Spritzgussverfahren in einem Reinraumsystem „Cleancell4.0“ der ISO-Reinraumklasse 7 – (Bild: Schilling Engineering).
Spritzgussverfahren in einem Reinraumsystem „Cleancell4.0“ der ISO-Reinraumklasse 7 – (Bild: Schilling Engineering).
Das neue Reinraumsystem „CleanCell4.0“, das Schilling Engineering zur Fakuma 2017 vorstellt, verbindet eine partikelarme Produktion mit moderner Informationstechnik. Das intelligente System vernetzt Klimatechnik, Monitoring und bauseitige Prozessanlagen. Mittels Sensordaten kann die Regelung der Komponenten wie Partikelanzahl, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck der Räume eingestellt und überwacht werden. Über Smart Devices ist es möglich, die Einstellungen ortsunabhängig oder per Fernwartung durchzuführen.

Das weiterentwickelte System verwendet laut Anbieter eine extrem energieeffiziente Reinlufttechnik und weist demnach mit einer A+ Kennzeichnung einen weit geringeren Energieverbrauch als vergleichbare Reinraumsysteme auf. Durch das Zusammenspiel von innovativer Umlufttechnik, hochgradiger Dichtheit und wartungsarmer Komponenten sollen die Reinräume äußerst sicher und effizient sein. Das Umluftverfahren speist die bereits gekühlte und gefilterte Luft erneut in den Kreislauf des Luftaustauschs. Filterleistung und Klimatechnik können so deutlich sparsamer betrieben werden. Ganz neu wird das moderne Reinraumsystem jetzt mit der Möglichkeit einer integrierten Wärmerückgewinnung ausgestattet, wodurch der Energieverbrauch nochmals stark reduziert werde. Eine weitere Neuentwicklung des baden-württembergischen Reinraumexperten ist eine GMP-gerechte LED Beleuchtung, die flächenbündig in den Aluminiumprofilen der Decke integriert ist. Die Beleuchtung ist dimmbar und bietet eine flexible und ausgewogene Ausleuchtung des gesamten Raums.

Anzeige

Das Reinraumsystem „CleanCell4.0“ ist modular aufgebaut. Die Wandelemente des Reinraums sind mit einem patentierten silikonfreien GMP Dicht-Clip-System verbunden. Neu können jetzt zudem sogar die Deckenplatten mit den integrierten U15 ULPA Hochleistungsfilter silikonfrei aufgebaut und über das Clipsystem verbunden werden. Dies garantiert eine äußerst hohe Dichtheit der Reinräume, eine geringe Partikelabgabe und bietet den Vorteil von flexiblen Erweiterungs- oder Rückbaumöglichkeiten.

Weitere Informationen: www.schillingengineering.de

Fakuma 2017, Friedrichshafen, 17.-21. Oktober 2017, Halle A1, Stand 1219

Schilling Engineering GmbH, Wutöschingen

  insgesamt 4 News über "Schilling" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Info-Box Fakuma 2017

Messe in Friedrichshafen
16.-20.10.2017

Allg. Infos für Besucher
Ausstellerliste
Anfahrt

Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

6 Anfragen von Unternehmen
1 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PE-HD Granulat [€/kg]
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Neue Fachbücher
Einführung in die Kunststoffverarbeitung

Das Lehrbuch „Einführung in die Kunststoffverarbeitung“ liegt nun in der 8. Auflage vor und richtet sich sowohl an Studierende als auch an Praktiker aus Industrie und Handwerk. [mehr]