Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 21.09.2017 um 06:00 Uhr Optionen:       

Hennecke: Farbsysteme für kratzfeste und hochqualitative Oberflächen

Schnelle und saubere Farbwechsel bei der Über­flut­ung von Spritzguss-Bauteilen: die neue "Colourline" mit "Multi-Connect"-Technologie - (Bild: Hennecke).
Schnelle und saubere Farbwechsel bei der Über­flut­ung von Spritzguss-Bauteilen: die neue "Colourline" mit "Multi-Connect"-Technologie - (Bild: Hennecke).
Hennecke stellt auf der Fakuma 2017 erstmals das neue Maschinensystem "Colourline" vor. Basierend auf der Clearmelt-Technologie sollen Anwender nun auch Farbsysteme einsetzen können, um kratzfeste und hochqualitative Oberflächen auf Spritzguss-Bauteilen zu erzeugen. Das intelligente Plug-and-play-System "Multi-Connect" sorgt dabei für schnelle und saubere Farbwechsel. Dank des durchgängig modularen Systemaufbaus sollen Anwender darüber hinaus von einer nahezu beliebig erweiterbaren Produktionskapazität profitieren. Auf dem Messestand der Engel Austria wird die neue "Colourline" mit "Multi-Connect"-Technologie im Live-Betrieb zu sehen sein.

Auf der Fakuma 2015 stellte Hennecke zusammen mit Engel den Clearmelt-Prozess vor. Hierbei werden thermoplastische Formteile im Spritzguss-Verfahren mit Dekorfolien oder Furnierelementen kombiniert und mit einem transparenten Polyurethan-System veredelt. Anwender sollen auf diese Weise kratzfeste, widerstandsfähige und hochqualitative Oberflächenstrukturen mit Tiefenwirkung erzielen. Hennecke hat dieses Verfahren nach eigenen Angaben in enger Zusammenarbeit mit Kunden entscheidend weiterentwickelt. Nun sei es möglich auch Farbsysteme zum Überfluten von Spritzguss-Bauteilen einzusetzen.

Anzeige

Bei der neuen "Colourline"mit "Multi-Connect"-Technologie hat Hennecke die Isocyanat- und die Farb-Verarbeitung in zwei eigene Systeme aufgeteilt. Die "Colourline" ist als Isocyanat-Einheit stationär an der Spritzgießmaschine installiert. Das "Multi-Connect"-Farbmodul mit eigener Heizung ist als kompakter mobiler Wagen konstruiert. Für die Homogenisierung und das Vortemperieren der unterschiedlichen Farbsysteme kommt die "Multi-Connect"-Parkstation zum Einsatz. Die Parkstation versorgt dabei bis zu sieben Farbmodule gleichzeitig. Bei Bedarf dockt der Anwender das Modul mit der gewünschten Farbe aus der Parkstation aus, fährt es zur Isocyanat-Einheit und dockt es dort wieder an. Die Isocyanat-Einheit übernimmt dann die Steuerung des Farbmoduls. Jedes Farbmodul ist mit einem eigenen Mischkopf (Typ MN8 MC) ausgestattet, an dem die Isocyanat-Einheit angeschlossen wird. So soll sichergestellt werden, dass jede Farbe in einem eigenen System zirkuliert und es bei Wechseln auf keinen Fall zu Farbvermischungen kommen kann. Durch dieses intelligente Plug-and-play-Prinzip brauche ein Farbwechsel keine Spül- oder Reinigungsmaßnahmen und soll in weniger als 15 Minuten durchgeführt werden können. Der modulare Systemaufbau soll eine mühelose Erweiterung der Produktionskapazitäten erlauben. So könne ein System mit einer Parkstation und sieben Farbmodulen problemlos um weitere Parkstationen ergänzt werden.

Da Farbpigmente hoch abrasiv sind, hat Hennecke für diesen speziellen Einsatzzweck die Kolbenpumpe HT30evo entwickelt. Jedes Farbmodul ist mit einer eigenen Kolbenpumpe ausgestattet, die so konstruiert ist, dass sie ausdauernd unter diesen stark verschleißenden Bedingungen hochpräzise und wiederholgenau produzieren könne.

Durch die "Colourline" mit "Multi-Connect"-Technologie sollen sich neue Horizonte für die Automobil-, genauso wie für die Konsumgüterindustrie eröffnen. Neben der hochwertigen Anmutung der Bauteile und der Effizienz des Verfahrens, will die neue Technologie vor allem mit der besonders hohen Kratzfestigkeit der Oberflächen punkten.

Für Anwender der neuen Technologie bietet Hennecke in Zusammenarbeit mit dem Kunststoff-Institut Lüdenscheid (KIMW) eine Einsteigerschulung für den Clearmelt- und Colourmelt-Prozess an. In einem zweitägigen Kurs sollen die Teilnehmer in der Theorie und in der Praxis direkt an den Maschinen lernen, den Prozess zu beherrschen und eventuelle Fehler korrigieren zu können.

Neben der neuen "Colourline" mit "Multi-Connect"-Technologie bringt Hennecke auch dieses Jahr wieder Musterteile aus Polyurethan-Anwendungsfeldern mit. Besonderen Fokus legt der PUR-Spezialist auf den Bereich der faserverstärkten Strukturbauteile. Mit dem HP-RTM-Verfahren will das Unternehmen aus Sankt Augustin Anwendern eine Technologie an die Hand geben, mit der sie hochwertige Faserverbundteile dank kurzer Zykluszeiten in Großserie herstellen können.

Weitere Informationen: www.hennecke.com

Fakuma 2017, Friedrichshafen, 17.-21. Oktober 2017, Halle A5, Stand 5210
und Halle A5, Stand 5204 (Engel Austria)

Hennecke GmbH, St. Augustin

  insgesamt 24 News über "Hennecke" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Info-Box Fakuma 2017

Messe in Friedrichshafen
16.-20.10.2017

Allg. Infos für Besucher
Ausstellerliste
Anfahrt

Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Neue Fachbücher
Spritzgießwerkzeuge für Einsteiger

Das anwendungsorientierte Fachbuch „Spritzgießwerkzeuge für Einsteiger“ beschreibt den Bau eines Spritzgießwerkzeugs von Grund auf. [mehr]

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

9 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PC Granulat [€/kg]