Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 12.10.2017 um 06:00 Uhr Optionen:       

Ewikon: Schlanke Lösung für Spritzen- und Pipettenfertigung ergänzt Programm für Seitenanspritzung

(Bild: Ewikon).
(Bild: Ewikon).
Kontinuierliche Weiterentwicklungen sollen das Ewikon HPS III-MH Mehrfachdüsenkonzept zu einer leistungsfähigen Lösung für die direkte Seitenanspritzung in kompakten Multikavitätenwerkzeugen machen. Mit der HPS III-MHR111 Düse steht ab sofort eine neue Düsenvariante zur Verfügung, die speziell für die effiziente Fertigung langer hülsenförmiger Bauteile wie Spritzenkörper oder Pipetten in der Medizintechnik entwickelt wurde.

Die Düse verfügt über einen runden Körper, der laut Anbieter im Vergleich zur Standardversion um 15 Prozent schlanker baut. Gleichzeitig werden verlängerte Spitzeneinsätze verwendet. Damit soll dem Werkzeugbauer deutlich mehr Bauraum zwischen Düsenkörper und Artikelkontur zur Verfügung stehen, der für die Integration einer optimierten umlaufenden Artikelkühlung sowie einer effektiven Kavitätenentlüftung genutzt werden kann. Beide Faktoren sollen durch reduzierte Zykluszeit und verbesserte Formfüllung eine besonders effiziente Produktion ermöglichen.

Anzeige

Der beheizte Düsenkörper ist mit einem in verschiedenen Längen verfügbaren Düsenhalter verbunden. Diese Konstruktion erlaubt es, die Eintauchtiefe der Düse zu variieren, um sehr lange Bauteile anzubinden. Eine Übergabedüse versorgt den Düsenkörper mit Schmelze. Sie ist unter dem Verteiler installiert, taucht berührungslos durch den Düsenhalter hindurch und mündet im Düsenkörper. Bei Betriebstemperatur drückt die Übergabedüse gegen den Düsenkörper, so dass das Mundstück der Übergabedüse stirnseitig im Düsenkörper abdichtet. Somit sei eine leckagefreie Schmelzeübergabe garantiert.

Die HPS III-MHR111 Düse ist in drei Versionen für die Anspritzung von 2, 4 oder 8 Bauteilen gleichzeitig erhältlich. Neben der Standard-Spitzenversion, bei der im 90°-Winkel zur Entformungsrichtung angespritzt wird, ist wahlweise eine um 60° abgewinkelte Spitze verfügbar. Damit kann der Anspritzpunkt näher an der Trennebene des Werkzeugs positioniert werden. Ein Austausch der Spitzeneinsätze soll äußerst einfach von der Trennebene aus erfolgen können, ohne das Werkzeug demontieren zu müssen.

Weitere Informationen: www.ewikon.com

Fakuma 2017, Friedrichshafen, 17.-21. Oktober 2017, Halle A2, Stand 2203

Ewikon Heißkanalsysteme GmbH, Frankenberg

  insgesamt 11 News über "Ewikon" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Neue Fachbücher
Kleine Geschichte der Kunststoffe

Bisher sind in deutscher Sprache nur sehr wenig zusammenfassende Darstellungen der Kunststoffgeschichte verfügbar. [mehr]

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

9 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PE-LD Ballenware [€/kg]