Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 20.08.2009 Optionen:       

Billion: Energieeffizienz steigern beim In-Mould-Labelling

Einen ganz neuen Ansatz stellt Billion (www.billion.eu, www.billion-kunststofftechnik.de) zur Fakuma 2009 den Verarbeitern vor, die mit Familienwerkzeugen arbeiten. Kerngedanke dabei: Die Kombination einer vollelektrischen 2K-Spritzgießmaschine der Select-Baureihe mit einem Familienwerkzeug (Lebensmittelbehälter + Deckel) in IML (In-Mould-Labelling). Nach Aussage des Herstellers ergeben sich Vorteile bei der Zykluszeit (Kühlphase) und bei den Stückkosten.

Unabhängiger Schmelzestrom für unterschiedliche Geometrien
Billion präsentiert einen Lebensmittelbehälter (250ml) und den passenden Deckel in transparenten PP auf einem Familienwerkzeug von Seco Industries (USA). Billion favorisiert dabei einen unabhängigen Schmelzestrom für die unterschiedlichen Geometrien von Deckel und Behälter. Beide Kavitäten werden von einem eigenen Spritzaggregat durch eine 2K Select H150-260/150T gleichzeitig versorgt. Dadurch ergeben sich ein optimales Füllverhalten und eine wesentlich besser dosierte Nachdruckphase. Insbesondere in der Kühlphase des Zyklus kann Zeit gespart werden. Für den Messeeinsatz mit IML ergeben sich 3,95 sec. Zykluszeit. Durch den unabhängigen Schmelzestrom sind nicht nur unterschiedliche Geometrien und damit Schussgewichte möglich, sondern es können auch unterschiedliche Farben oder Materialien eingesetzt werden. Dies bedeutet mehr Freiheiten beim Design. Generell gilt: Mit diesem neuen Ansatz kann die Balance im Familienwerkzeug aufgrund der unterschiedlichen Schussgewichte von Behälter und Deckel deutlich besser erreicht werden als mit konventionellen 1K-Maschinen. Bessere Produktqualität und mehr Flexibilität bei gleichzeitigem Zykluszeitvorteil sind das Ergebnis.

Anzeige


Energieeffizienz im Blick
Jörg Wittgrebe, Geschäftsführer Billion Deutschland, sieht vor allem bei der der verbesserten Energieeffizienz eine interessante Alternative zu aktuellen Maschinen in der Produktion: "Die elektrische Select-Baureihe kann vor allem über ein hohes Energieeinsparpotential punkten. Der Nachholbedarf in der Fertigung ist nicht zu unterschätzen. Und der Druck zur Reinvestition steigt aktuell bei den Verarbeitern." Für die gesamte Zelle, bestehend aus Maschine, Roboter und Hotrunner, nennt er dazu einen Stromverbrauch von 0,34 kW h/kg.

Prozesssicherheit mit System
Die Präsentation wird ergänzt durch ein Labelling (IML) des Behälters. Die Labels stammen von Imprimerie Jers und werden dem Werkzeug zu Beginn des Zyklus mit einer Automation von Guignard zugeführt. Nach dem 2K-Spritzzyklus werden beide Teile von einem schnellen 6-Achsen Roboter von Stäubli entnommen. Der kompakte 6-Achsen-Roboter hat den Vorteil, weitere Aufgaben wie Abstapeln auf engem Raum zu übernehmen. Den Kern der Fertigungszelle bildet eine 2K Select H150-260/150T, die Geschwindigkeit, Präzision und Energieeffizienz miteinander verbindet, wie sie die Verarbeiter in der Verpackungsindustrie fordern.

Weitere Infos über die erwähnten Partner:
Werkzeug: Seco Industries (Montebello/USA) - www.seco-ind.com
Roboter: Stäubli (Bayreuth/D) - www.staeubli.de/de/robotik
Automation: Guignard Automatisation (Viry/F) - www.guignard.fr
IML-Labels: Imprimerie Jers (Oyonnax/F) - www.jers.fr
Material: Gymap
Kavitäten: Pole Européen de Plasturgie (Bellignat/F) - www.poleplasturgie.net
Heisskanäle: HRS (San Polo di Piave/I) - www.hrsflow.com

Bild: Mehrkomponententechnik in der Verpackung: IML-Lebensmittelbehälter und Deckel aus einem Familienwerkzeug

FAKUMA 2009, Friedrichshafen, 13.-17.10.2009, Halle B3, St. 3207

Billion Kunststofftechnik GmbH, Weilheim

  insgesamt 12 News über "Billion" im News-Archiv gefunden

  Eintrag im Anbieterverzeichnis "Maschinen und Anlagen"

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Neue Fachbücher
Atlas of Polymer Structures – Morphology, Deformation and Fracture Structures

Struktur und Morphologie bestimmen die Eigen­schaft­en von polymeren Materialien. Das Fachbuch "Atlas of Polymer Structures – Morphology, Deformation and Fracture Structures" bietet mit über 2. [mehr]

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PP Ballenware [€/kg]
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

8 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Die neuesten Stellenangebote