Veranstaltungsdetails

ANZEIGE


21. EKTT - Engelskirchener Kunststoff-Technologie-Tag 2017

Informations- und Kommunikationsforum für Kunststoff Fachleute

Tagung vom 22.06.2017 bis 23.06.2017 (2 Tage)

Ort/Land: Lindlar, LANG ACADEMY, Schlosserstr. 8, 51789 Lindlar bei Köln, Deutschland

Kontakt: Simone Raaf und Michéle Schulz, Tel: +49(0)2206 90851-100 (seminar@barlog.de)


Bereits zum 21ten Mal in Folge findet das jährliche Informations- und Kommunikationsforum für Kunststoff-Verarbeiter und -Anwender statt; wie in den Vorjahren wieder in Lindlar bei Engelskirchen im Bergischen Land.

Der Engelskirchener Kunststoff-Technologie-Tag - kurz EKTT - ist bereits seit 1997 der Branchentreff in Nordrhein-Westfalen.
Am 22. und 23. Juni 2017 will der Veranstalter, die BARLOG Gruppe, erneut Trendinformationen und Hintergrundwissen sowie eine ausgezeichnete Plattform für Kommunikation und Erfahrungsaustausch mit Ausstellern wie Branchenkollegen bieten.


Digitalisierung in der Kunststoff verarbeitenden Industrie – Chance, Risiko oder Business-as-usual?
Das Leitthema wird in diesem Jahr die Digitalisierung in der K-Verarbeitung sein und was Industrie 4.0 für die Kunststoff-Branche bedeutet bzw. bedeuten kann.


Insgesamt bietet der 21te EKTT in diesem Jahr wieder 25 Vorträge an zwei Tagen und eine kleine Begleitmesse mit rund 40 Ausstellern.
Ausführlichere Informationen zum Leitthema und das komplette Vortragsprogramm finden Sie unten zum Download.


Interview von KIO mit Peter Barlog zum EKTT 2017:





Liste der Vorträge:

Plenarvorträge:

- BARLOG Gruppe: "Chancen und Risiken der Digitalisierung für die mittelständische kunststoffverarbeitende Industrie",

- Kunststoff-Institut Lüdenscheid: "Industrie 4.0 in der Kunststoffverarbeitung – sinnvolle Strategie oder akuter Hype?",

- neuland digital vision & transformation, Dematerialisierung - Die Neuverteilung der Welt in Zeiten des digitalen Darwinismus",

- VDI Technologiezentrum: "Digitalisierung der Industrie am Beispiel der chemischen Industrie",



In parallelen Vortragssessions:

- BAHSYS GmbH, "Mechanische Belastbarkeit
3D-gedruckter Teile – Erfahrungen und Prüfmöglichkeiten",

- BAHSYS GmbH, "Mit Digitalisierung noch
schneller zu noch besseren Spritzguss-Prototypen",

- BARLOG Plastics GmbH, "Dumme Werkstoffe für smarte
Produkte? Anforderungen der Digitalisierung an Kunststoffe",

- Brabender Messtechnik GmbH & Co. KG, "Feuchtemessung für die Zukunft",

- DAHANAN mould concepts, "Werkzeugüberwachung in Echtzeit-Sicht auf Zykluszeit, Effizienz und Wartung",

- EMS-CHEMIE (Deutschland) GmbH, "Herausforderungen bei der Auslegung hochverstärkter Polyamidbauteile ",

- GÜNTHER Heisskanaltechnik GmbH, "Mikrospritzgießen mit Heißkanal",

- Hammann GmbH, "Mechanische Comprex-Reinigung von Kühlkreisläufen für Spritzgussanlagen",

- HB-THERM GmbH, "Variotherme Temperierung von Spritzgiesswerkzeugen",

- Hochschule Hannover (IfBB - Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe), "Die Faire Computermaus - Optimierung (von Werkzeug und Prozess) durch Simulation",

- Hochschule Hannover (Fraunhofer WKI Hannover), "Nachhaltiger Leichtbau durch endlosfaserverstärkte Kunststoffe",

- Konstruktionsbüro Hein GmbH, "Voraussetzungen für die Automatisierung: Spritzgussgerechte Bauteile und prozesssichere Werkzeuge",

- Kunststoff-Institut Lüdenscheid, "Industrie 4.0 in der Kunststoffverarbeitung - sinnvolle Strategie oder akuter Hype?",

- L&R Kältetechnik, "Energieeffizienz in der Kunststoffproduktion",

- Motan-Colortronic GmbH, "Rohstoff-Management in der smart factory",

- ONI-Wärmetrafo, "Mehr Aufträge ohne zusätzliche Maschinen,"

- RIA - Polymers GmbH, "RIAMAXX HR (aliphatisches Polyketon) - Der kleine Bruder von PEEK!"

- SIGMA Engineering, "Chancen der digitalen Optimierung von Spritzgussprozessen",

- SIMPATEC, "3D-Prozesssimulation im Leichtbau",

- THERMICO GmbH & Co. KG: EU-Projekt zur Markteinführung von hartmetallisch beschichteten Verfahrenseinheiten",

- Wittmann Battenfeld GmbH & Co. KG, "Wittmann 4.0 – einheitliche Kommunikation".

- WOLF IT: "ERP: Schaltzentrale für Digitalisierung".

Dokumente:

Leitthema des 21. EKTT (pdf, 149 kB)
Komplettes Programm mit Vorträgen und Abendveranstaltung (pdf, 236 kB)
  Mehr Info zur Veranstaltung

Veranstalter
BARLOG Plastics GmbH

Am Weidenbach 8-10
51491 Overath, Deutschland

Internet: www.barlog.de

Kontakt: Frau Simone Raaf 
Email: customerservice@barlog.de
Tel.: +49 (0) 2206 90851-100 
Fax: +49 (0) 2206 90851-199 
  Zeige alle Veranstaltungen dieses Anbieters

Premium-Partner
Top-Events
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

5 Anfragen von Unternehmen
1 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PET Ballenware [€/kg]
Neue Fachbücher
Spritzgießwerkzeuge für Einsteiger

Das anwendungsorientierte Fachbuch „Spritzgießwerkzeuge für Einsteiger“ beschreibt den Bau eines Spritzgießwerkzeugs von Grund auf. [mehr]