Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 17.09.2012 um 06:00 Uhr Optionen:       

Novosystems: Kunststoffe einfacher nach Pantone–Schema einfärben

Zur Fakuma 2012 will Novosystems ein System vorstellen, mit dem sich aus 15 Grundfarben der Farbfächer der Pantone-Referenz durch die additive Farbmischung erzielen lässt. Der einzelne Farbton ergibt sich demnach aus der Pantone-Farbrezeptur. Das sei gleichermaßen mit Flüssigfarben und Microbatch Novopearls möglich.

Die Pantone-Referenz (Pantone Matching System, PMS) ist eine Codierung für Farben und ihre Nuancen und weltweit in der Grafik- und Druckindustrie Standard. Mit Novotone soll das Einfärben nach dem Pantone-Farbspektrum für den Verarbeiter einfacher werden. Er wählt die gewünschte Farbe und kann laut Anbieter durch additive Mischung auf Basis fester Mischungsverhältnisse diese Farbe genau abbilden. Zur Auswahl und Kontrolle dient der klassische Pantonefächer, bei Bedarf können auch Farbmessgeräte zur Korrektur oder Rezepturermittlung von weiteren Farben eingesetzt werden. Der Farbfächer umfasst derzeit rund 2.100 Farbnuancen.

Anzeige

Genutzt werden können in diesem System ebenso Flüssigfarben oder das Mikrogranulat auf Wachsbasis. Letzteres weise als Feststoff die Eigenschaften von Flüssigfarben auf, ermögliche jedoch höhere Farbfüllgrade und biete wirtschaftliche Vorteile gegenüber konventionellen Farb-Batchen. Je nach Anwendung ist die Farbvorgabe auf Basis des Pantonefächers in den Verfahrenstechniken Extrusion, Spritzgießen und PUR möglich. Einfärbbar seien Polyolefine, PP, Technische Kunststoffe wie ABS, PVC oder PS sowie PUR. Novopearls sind bis 350 °C Verarbeitungstemperatur einsetzbar.

Versuche bei Pilotkunden haben, so der Anbieter, ergeben, dass aufgrund der guten Homogenisierung der Mainfarben in den meisten Kunststofftypen bei wachsbasierten Novopearls Microbatchen und bei klassischen Flüssigfarben die Verarbeitungstemperaturen gegenüber konventionellen Feststoff-Farbbatchen um 5 bis10 °C niedriger sein können. Das sei energieeffizienter. Darüber hinaus könne der Farbmittelbedarf um bis zu 30 % reduziert werden.

Weitere Informationen: www.novosystems.de

Fakuma 2012, Friedrichshafen, 16.-20.10.2012, Halle B3, Stand 3209

Novosystems Farben & Additive GmbH, Seevetal

  insgesamt 9 News über "Novosystems" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Die neuesten Stellenangebote
Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PA 6.6 Granulat [€/kg]
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
4 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Adaptive Prozessführung und alternative Einspritzkonzepte beim Spritzgießen von Thermoplasten

Das Ziel der Dissertationsarbeit "Adaptive Prozessführung und alternative Einspritzkonzepte beim Spritzgießen von Thermoplasten" ist die Entwicklung und Erforschung von Methoden zur Verbesserung der Prozessrobustheit und Bauteilqualität beim Spritzgießen von Thermoplasten. [mehr]