Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 22.03.2017 um 06:04 Uhr Optionen:       

Dr. Boy: Vergleichstest - Vollelektrische versus servomotorisch angetriebene Spritzgießmaschine

Spritzgießmaschine BOY 35 E - (Bild: Dr. Boy).
Spritzgießmaschine BOY 35 E - (Bild: Dr. Boy).
Im Rahmen eines Vergleichstests wurden bei der Nowack GmbH aus Lohne an einer vollelektrischen Spritzgießmaschine mit 400 kN Schließkraft eines nichteuropäischen Maschinenherstellers der Energieverbrauch bei der Herstellung von Kunststoffteilen gemessen. Hergestellt wurden Spritzteile aus PA 6 mit einem Teilegewicht von 4,9 g (Schussgewicht 13,6 g) und einer Zykluszeit von 28,4 Sekunden.

Mit genau den gleichen Parametern (Temperaturen, Einspritz-, Nachdruck- und Kühlzeit) eingestellt, verbrauchte die mit einem servomotorischen Pumpenantrieb und EconPlast-Einheit ausgestattete BOY 35 E (350 kN Schließkraft) nach Angaben des Maschinenbauers aus Neustadt-Fernthal insgesamt über 33 Prozent weniger an Energie. „Und das bei gleicher Teilequalität“, stellte Jan-Bernd Nordlohne, Produktionsleiter der Nowack GmbH zufrieden fest, als er die gespritzten Teile Anfang dieses Jahres im BOY-Technikum begutachtete.

Anzeige

Mit einem Gesamtenergieverbrauch von nur 1,17 kW/h legte die BOY 35 E die Messlatte den weiteren Angaben so hoch bzw. sei der erforderliche Energiebedarf so gering, dass die im Nowack-Maschinenpark vorhandene Spritzgießmaschine da nicht ganz mithalten könne. Gemäß Euromap 60.1 erreicht die BOY 35 E eine Effizienzklassifizierung von 7+.

Das etwas größere Einspritzvolumen der BOY 35 E, die kleinere Aufstellfläche und die deutlich günstigeren Investitionskosten werden als weitere Pluspunkte im Vergleich zum vollelektrischen Pendant hervorgehoben.

Weitere Informationen: www.dr-boy.de, www.nowack.de

Dr. Boy GmbH & Co. KG, Neustadt-Fernthal

  insgesamt 67 News über "Dr. Boy" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

5 Anfragen von Unternehmen
0 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Einführung in die Kunststoffverarbeitung

Das Lehrbuch „Einführung in die Kunststoffverarbeitung“ liegt nun in der 8. Auflage vor und richtet sich sowohl an Studierende als auch an Praktiker aus Industrie und Handwerk. [mehr]

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PET Ballenware [€/kg]
Die neuesten Stellenangebote