Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 12.01.2018 um 14:07 Uhr Optionen:       

Starlinger: Pinchboden-Sack aus PET-Flaschenflakes ausgezeichnet

Gewinner eines WorldStar Awards: der rPET PP*STAR - (Bild: Starlinger).
Gewinner eines WorldStar Awards: der rPET PP*STAR - (Bild: Starlinger).
Der PP*STAR, ein auf Starlinger-Maschinen gefertigter Pinchboden-Sack, wird seit Jahren als robuste und attraktive Verpackungslösung für Produkte wie Heimtier-Trockenfutter, Gartendünger, Zucker, Mehl oder Reis eingesetzt. Seit Anfang 2017 kann der PP*STAR auch direkt aus PET-Flaschenflakes hergestellt werden und wird somit zum rPET PP*STAR. Dieses nachhaltige Konzept wurde kürzlich gleich mit zwei Preisen ausgezeichnet.

Der für trockene Schüttgüter konzipierte Pinchboden-Sack aus Bändchengewebe rPET PP*STAR wurde auf nationaler Ebene im September 2017 mit dem Green Packaging Star Award ausgezeichnet. Auf internationaler Ebene zählt er 2018 zu den Gewinnern des WorldStar Awards in der Kategorie „Packaging Materials and Components“ und ist darüber hinaus auf der Shortlist für den Sustainability Award. Die Verleihung der WorldStar Awards findet am 2. Mai 2018 in Gold Coast, Queensland, Australien, statt.

Anzeige

Sackherstellung im vollständig geschlossenen Kreislauf: Dieses Konzept hat die Jury überzeugt. Während andere Verpackungen aus recycelbarer Neuware gefertigt werden, besteht der rPET PP*STAR bereits zu hundert Prozent aus recyceltem Material. Genauer gesagt wird der Sack aus rPET-Flaschenflakes hergestellt, ganz ohne Beimischung von Neuware. Aus gebrauchten Flaschen werden also Säcke, die wiederum recycelbar sind.

Stéphane Soudais, Leiter der Sparte Consumer Bags bei Starlinger: „Während andere nur von der theoretischen Recyclingfähigkeit ihres Produktes sprechen, wird unser Produkt bereits aus recyceltem Material gefertigt. Wir sind stolz darauf, dass unsere Bemühungen um eine umweltfreundliche und kosteneffiziente Sackherstellung mit so renommierten Preisen belohnt werden.“

Die Wiederaufbereitung im geschlossenen Kreislauf wird durch die Verwendung von PET begünstigt. Durch ein als Polykondensation bekanntes Verfahren werden die ursprünglichen Eigenschaften des Materials wiederhergestellt, sodass ein Sack theoretisch endlos recycelt werden kann. Die Qualität des Materials bleibt erhalten, und damit auch die gewohnte Bruchfestigkeit und die Eignung für den Kontakt mit Lebensmitteln.

Bereits vor dem Erhalt der Auszeichnungen galt der PP*STAR nach Anbieterangaben als besonders umweltfreundlich, denn er ist ein echtes Leichtgewicht. Während demnach ein 3-lagiger Papiersack für 50 kg Düngemittel rund 140-160 g auf die Waage bringt, wird das Gewicht des einlagigen rPET PP*STAR mit etwa 117 g angegeben. Das spare nicht nur Material, sondern auch Transportkosten und CO2, weil eine große Zahl ungefüllter Säcke auf einer Palette transportiert werden könne.

Weitere Informationen: www.starlinger.com

Starlinger & Co. GmbH, Wien, Österreich

  insgesamt 62 News über "Starlinger" im News-Archiv gefunden

  Eintrag im Anbieterverzeichnis "Maschinen und Anlagen"

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

11 Anfragen von Unternehmen
1 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Neue Fachbücher
Messunsicherheit in der Kunststoffanalytik - Ermittlung mit Ringversuchsdaten

Messen heißt Vergleichen Die Messunsicherheit gehört zum Konzept des modernen Messens. Durch Angabe der Messunsicherheit bei Prüfergebnissen wird vermittelt, innerhalb welcher Schranken man dem Resultat vertrauen darf. [mehr]

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PA 6 Granulat [€/kg]