Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 16.01.2018 um 12:34 Uhr Optionen:       

Boryszew: Investor unterbreitet Kaufangebot für polnischen Metall- und Kunststoffverarbeiter

Der von dem Industriellen Roman Karkosik kontrollierte polnische Automobilzulieferer, Metall- und Kunststoffverarbeiter Boryszew hat von einem potenziellen Investor ein Angebot zum Kauf wesentlicher Teile seiner Aktiva erhalten.

Wie Boryszew an die Börse Warschau meldet, hat der Vorstand beschlossen, entsprechende Verhandlungen aufzunehmen. Die Vorgänge stehen offenbar im Zusammenhang mit der Ankündigung Karkosiks, die von ihm kontrollierten Unternehmen in diesem Jahr von der Warschauer Börse zu nehmen. Damit reagierte er auf das Vorgehen der Behörden gegen ihn und von ihm kontrollierte Unternehmen. Karkosik selbst muss sich vor Gericht wegen angeblicher Manipulation des Kurses der Gesellschaft Krezus im Jahr 2012 verantworten, nachdem die Finanzaufsicht KNF den Vorgang zur Anzeige gebracht hatte. Außerdem geht der Fiskus gegen ZM Silesia, eine Tochter der zu Boryszew gehörenden Impexmetal, wegen eines vermuteten Umsatzsteuerkarussells vor.

Anzeige

Als Käufer für Boryszew bzw. deren Aktiva im Automotive- und Aluminiumsegment bringt die Wirtschaftszeitung Puls Biznesu den Private-Equity-Fonds Advent International ins Gespräch und rechnet mit einem Transaktionsvolumen von rund 2,5 Mrd. PLN (600 Mio. EUR). Den Erlös könne Karkosik nutzen, um die Minderheitsaktionäre weiterer von ihm kontrollierter Unternehmen auszukaufen und das Delisting dieser Firmen voranzutreiben.

Boryszew berichtete für die ersten drei Quartale einen Anstieg des Konzernumsatzes um 11% auf 4,7 Mrd. PLN (1,1 Mrd. EUR). Der operative Gewinn legte um 17,3% auf 292 Mio. PLN (68,6 Mio. EUR) zu, der Nettogewinn stieg sogar um 33% auf 233 Mio. PLN (55 Mio. EUR). Neben Firmen in Polen und Italien kontrolliert Boryszew auch die deutschen Töchter Boryszew Kunststofftechnik Deutschland in Gardelegen, Boryszew Deutschland in Braunschweig, Theyson Formenbau in Langenhagen, Theysohn Kunststoff in Salzgitter und BRS-YMOS in Idar-Oberstein.

Weitere Informationen: www.boryszew.pl

Quelle: www.nov-ost.info

Chemie- und Kunststoffbranche, Polen

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!



Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

3 Anfragen von Unternehmen
0 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PE-LD Ballenware [€/kg]
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Neue Fachbücher
Messunsicherheit in der Kunststoffanalytik – Ermittlung mit Ringversuchsdaten

Bei Prüfergebnissen beschreibt die Angabe der Messunsicherheit, innerhalb welcher Schranken man dem Resultat vertrauen darf. [mehr]