Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 27.03.2018 um 06:00 Uhr Optionen:       

W&H: Höchster Umsatz in der Geschichte der Unternehmensgruppe - Mio.-Invest in den Ausbau des Technologiezentrums

Der Vorstand der W&H Gruppe, v.l.n.r.: Dr. Jürgen Vutz, Vorstandsvorsitzender, Peter Steinbeck, Vertriebsvorstand, und Theodor Determann, Finanzvorstand – (Bild: W&H).
Der Vorstand der W&H Gruppe, v.l.n.r.: Dr. Jürgen Vutz, Vorstandsvorsitzender, Peter Steinbeck, Vertriebsvorstand, und Theodor Determann, Finanzvorstand – (Bild: W&H).
Maschinenbauer Windmöller & Hölscher, tätig im Segment der flexiblen Verpackungen, hat das Geschäftsjahr 2017 mit einem Umsatz von rund 835 Mio. Euro abgeschlossen – der höchste in der Geschichte der Unternehmensgruppe.

„Alle Produktbereiche ‒ Extrusion, Druck und Verarbeitung ‒ sowie der Bereich Service haben sich im vergangenen Jahr positiv entwickelt“, berichtet CEO Dr. Jürgen Vutz. Zur Unternehmensgruppe gehört neben der Marke W&H und zahlreichen weltweiten Vertriebsgesellschaften auch der Spezialist für Papierbeutelmaschinen Garant.

Ein Treiber für das anhaltende Wachstum seien die zahlreichen Innovationen, die unter der Leitidee Packaging 4.0 stehen. „Packaging 4.0 bedeutet für uns intelligente Anlagen, integrierte Prozesse und intuitive Bedienbarkeit. Wir nutzen neue, digitale Technologien, um den Produktionsprozess unserer Kunden effizienter und wirtschaftlicher zu gestalten – vom automatisierten, schnellen Auftragswechsel bis zur Überwachung und Steuerung per Smartphone“, so Vutz.

Anzeige

Die globale Aufstellung des Familienunternehmens mit Hauptsitz in Deutschland sei wichtig, um nah an den Kunden zu sein. „Wir sind weltweit stark aufgestellt. Wichtig ist uns: Wir sind für unsere Kunden langfristige Partner, unabhängig von regionalen Wachstumstrends“, so Vertriebsvorstand Peter Steinbeck.

Für das Jahr 2018 plant das Unternehmen weiteres Wachstum. „Dieses Jahr steht ganz unter dem Stern der Vorbereitungen für unser 150-jähriges Firmenjubiläum im Jahr 2019“, so Vutz. Bis dahin investiert das Unternehmen am Hauptsitz in Lengerich mehrere Millionen Euro in den Ausbau des Technologiezentrums. „Bis 2019 entsteht an unserem Hauptsitz das weltweit größte Technologiezentrum für Maschinen zur Herstellung flexibler Verpackungen. Kunden erhalten hier zukünftig in modernstem Umfeld einen Überblick über die gesamte Prozesskette, alle Anlagentypen und die Produktions-Peripherie“, so Vutz.

Weitere Informationen: www.wuh-group.com

Windmöller & Hölscher KG, Lengerich

  insgesamt 15 News über "W&H" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PET Ballenware [€/kg]
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

3 Anfragen von Unternehmen
0 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Die Design for Extrusion of Plastic Tubes and Pipes

Das Buch "Die Design for Extrusion of Plastic Tubes and Pipes" behandelt die Auslegung von Werkzeugen für die Rohrextrusion aus einer einzigartigen Praxis-Perspektive. [mehr]