bvse-Marktbericht Kunststoffe - November 2006

  zurück zur Übersicht          Druckversion anzeigen

Markt für Primärkunststoffe

Der Markt für Standardkunststoffe stabilisiert sich auf hohem Niveau. Der Durchschnittpreis über alle zehn Standardkunststoffe beträgt 1228,50 €/t. Pro Tonne gelten die folgenden EUWID-Preise: LDPE-Folie 1280-1300 €, LLDPE-Folie 1210-1290 €, HDPE-Spritzguss 1250-1300 €, HDPE-Blasware 1220-1290 €, PS-glasklar 1340-1370 €, PS-schlagfest 1390-1430 €, PP-Homopolymer 1220-1250 €, PP-Copolymer 1270-1300 €, PVC-Rohrqualität 930-950 € und PVC-Folien/Kabel 980-1000 €. PVC legt durchschnittlich um 30 €/t zu und nähert sich damit der Grenze von 1000 €/t. Inzwischen schätzen die Experten den Markt für Standardkunststoffe als ausgeglichen ein.

An der London Metal Exchange Börse (LME) notieren in der KW 47 die Dezember-, Januar- und Februar-Preise für Käufer von PP bei 1110 US $, 1120 US $ und 1130 US $ sowie von LLDPE bei 1070 US $, 1090 US $ und 1110 US$. Damit erhöhen sich die Dezember-Notierungen von PP geringfügig und zwar um 10 €/t. Die Notierung von LLDPE gibt weiter nach und zwar um 30 €/t. Die Preise für PP und LLDPE haben sich damit stabilisiert; die Talfahrt stoppt.

Im Oktober geben die PET-Preise um 90-100 €/t nach. Somit gilt jetzt: Westeuropa 1300-1400 €/t, USA 1200 €/t-1300 €/t und Asien 1000-1100 €/t. Die Preisnachlässe werden mit fallenden Vorproduktpreisen begründet. In den Märkten besteht ein deutliches Überangebot an den PET-Qualitäten. Für November rechnen Experten mit weiter nachgebenden Preisen.

Im Oktober notieren ABS und POM veränderlich ansonsten zeigt sich der Markt für Technischen Kunststoffe als stabil. Die Preisveränderungen betragen im Durchschnitt 100 €/t: ABS natur 1600-1650 €/t, ABS w/s 1700-1750 €/t, ABS farbig 2300-2350 €/t und POM natur 2200-2300 €/t. Es besteht weiterhin ein eher knappes Angebot bei Polyamid. Ansonsten sind Angebot und Nachfrage bei den Technischen Kunststoffen weitgehend ausgeglichen.


Markt für Sekundärkunststoffe

Der Markt für Sekundärkunststoffe bleibt auch im Oktoberpreisspiegel weiterhin stabil. Es sind geringe Preisnachlässe, um die 20€/t, bei ausgewählten Kunststoffqualitäten festzustellen. Vollkommen unverändert sind die PP-, PVC-, und PS-Notierungen. Besonders nachgefragt sind hochwertige Mahlgüter. Die Kunststoffverarbeiter reagieren sehr zurückhaltend und abwartend hinsichtlich der anstehenden Änderungen zur Jahreswende. Im Fernostexport können nur noch beste Qualitäten angesetzt werden. Die Kontrollen im Fernostexport sind rigoros.

Der Markt für PE zeigt im Oktoberpreisspiegel erstmals geringe Preisnachlässe bei den Mahlgütern aus den Produktionsabfällen. Die Einschätzungen des PE-Marktes sind uneinheitlich. Die folgenden Preiskorrekturen ergeben bei den PE-Produktionsabfällen: HDPE natur 430-600 €/t, LDPE bunt 420-550 €/t und LDPE natur 430-600 €/t. Im PE post user–Bereich sind folgende Änderungen zu melden: PE-Folie transparent farbig < 70 μm 50-100 €/t und Gewerbemischfolie (80/20) 150-200 €/t. Gesucht seien HDPE-Hohlkörper und HDPE-Kastenware, während die Exportnachfrage nach Folien stark rückläufig ist.

Die PP-Produktionsabfälle und PS-Produktionsabfälle notieren weiterhin unverändert. Sauberes PP-Mahlgut bleibt gefragt. Experten berichten schon seit längerem von einem anhaltenden Aufschwung bei der PS- und EPS-Verarbeitung.

Der Preisspiegel weist keinerlei Änderungen bei den PVC-Produktionsabfällen aus. Dennoch lässt sich eine weiterhin gute Nachfrage nach PVC-Mahlgütern ausmachen, die mit der erhöhten Nachfrage aus dem Baubereich erklärt wird.

Der PET-Markt ist immer noch durch ein Überangebot bei gut gefüllten Lagern gekennzeichnet. Die fallenden Preise für PET-Neuware drücken zusätzlich den PET-Sekundärmarkt. Dies bewirkt Preisrücknahmen um 10-20 €/t, die sich wohl noch fortsetzen werden. PET bunt ist nur schwer absetzbar. Die PET-Verarbeiter akzeptieren nur noch die besten Qualitäten. Der EU-Binnenmarkt akzeptiert gute Qualitäten an Flakes und Granulaten. Der Exportmarkt stagniert. Im Oktober-Preisspiegel notieren die PET-Flaschen also insgesamt niedriger und zwar mit: Mehrweg natur 270-330 €/t, Mehrweg hellblau 210-250 €/t, Einweg natur 220-270 €/t und Einweg bunt 40-130 €/t. Der Preisspiegel für PET wird zum Teil als zu konservativ eingeschätzt.


Den angegebenen Preisen liegen vor allem die monatlichen Veröffentlichungen des EUWID Preisspiegels für Primär- und Altkunststoffe zu Grunde. Die Preisangaben Altkunststoffe beziehen sich hierbei auf Ballenware oder Mahlgut. Bei den Angaben handelt es sich um Preise, die für Abschlüsse zwischen Sortierern bzw. Händlern und Weiterverarbeitern genannt wurden. Die Preise beziehen sich in der Regel auf Mengen größer 20 Tonnen. Die im Handel erzielbaren Preise können je nach Qualität der angebotenen Kunststoffsorte von der angegebenen Preisspanne deutlich nach oben und nach unten abweichen. Die bei einigen Qualitäten angegebenen Kurzbezeichnungen verweisen auf die bvse/BIR-Sortenliste für Altkunststoffe. Dem Marktbericht selbst liegen unterschiedliche Quellen zu Grunde, die entsprechend journalistisch aufbereitet sind. Nicht zuletzt werden eigene Informationen und Recherchen im Marktbericht verwendet.


Die Informationen zur Marktlage von Kunststoffen wurden uns freundlicherweise bereitgestellt von:
bvse - Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.

  zurück zur Übersicht   zurück zum Seitenanfang
Premium-Partner
Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PC Mahlgut [€/kg]
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Neue Fachbücher
Understanding Plastics Recycling

In dem Buch "Understanding Plastics Recycling" wird das oftmals unterschätzte Marktpotenzial des Kunststoffrecyclings dargestellt. [mehr]

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

8 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages