bvse-Marktbericht Kunststoffe - Juni 2008

  zurück zur Übersicht          Druckversion anzeigen

1. Der Markt für Primärkunststoffe

Der Mai-Preisspiegel aus EUWID für den Primärmarkt der Standardkunststoffe gibt sich uneinheitlich. LLDPE und PVC notieren unverändert. PS zeigt sogar eine leichte Preiserhöhung. Im EUWID-Preisspiegel beträgt nun der Durchschnittspreis über die zehn unten gelisteten Kunststoffe 1215 €/t; damit liegt er um 9 €/t niedriger als im Vormonat: LDPE-Folie 1280-1320 €/t, LLDPE-Folie 1230-1270 €/t, HDPE-Spritzguss 1280-1280 €/t, HDPE-Blasware 1260-1290 €/t, PS-glasklar 1210-1270 €/t, PS-schlagfest 1260-1320 €/t, PP-Homopolymer 1210-1250 €/t, PP-Copolymer 1260-1300 €/t, PVC-Rohrqualität 940-980 €/t, PVC-und Folien/Kabel 990-1020 €/t. PET: Anfang Juni notiert Verpackungs-PET bei 1260-1290 €/t und damit im Mittel um 15 €/t höher als im Vormonat. Die seit April anziehende Nachfrage nach alkoholfreien Getränken wird bei PET zu weiteren Preiserhöhungen führen.

Deutlich veränderte Notierungen an der London Metal Exchange Börse (LME). In der KW 25 sind die Juli-, August- und September-Einkaufspreise von PP bei jeweils 1670 (1560) US $ sowie die von LLDPE bei jeweils 1620 (1500) US $. Damit erhöhen sich die Juli-Notierungen gegenüber dem Vormonat bei PP um 110 €/t und die von LLDPE um 120 €/t. Der Markt für Standardkunststoffe ist weiterhin durch geringe Nachfrage bei ausreichendem Angebot gekennzeichnet. Die Läger der Verarbeiter sind noch gut gefüllt. Im Juli wird allerdings eine erhöhte Nachfrage nach Standardkunststoffen erwartet. Die Preise werden auch auf Grund der höheren Notierungen für die Vorprodukte steigen.

2. Der Markt für Sekundärkunststoffe

Der Sekundärmarkt für Standardkunststoffe zeigt sich im Preisspiegel von EUWID als gänzlich unverändert. Auch bei Angebot und Nachfrage erweist sich der Sekundärmarkt für als stabil. Diese Situation wird auch auf die Feiertage im April und Mai zurückgeführt. Die Exportsituation nach Fernost stabilisiert sich. Die Nachfrage aus China wird von Experten inzwischen als wieder stabil und auf gutem Niveau angegeben.

2.1 Preisspiegel EUWID

PE: Die PE-Gewerbemischfolie notiert als (80/20) bei 170-220 €/t, als (90/10) bei 210-270 €/t und als (98/2) bei 370-415 €/t. Teils werden Abschlüsse je nach Qualität um 425- 460 €/t gemeldet. Zum Unterschied sei angegeben: bei Export nach China via Hongkong bei freier Lieferung notiert (98/2) um 800-820 US $. Bunte Folienabfälle und Agrarfolie können nur schwer abgesetzt werden. Der Preisdruck auf PE-Kastenware hält an. Regranulate lassen sich aber problemlos vermarkten.

PP: Die Preise für PP-Mahlgüter über alle Qualitäten und Typen hinweg variieren zwischen 440 und 650 €/t. Auch hier hält der Druck auf die Mahlgutpreise an. Regranulate geben teilweise nach. Die Preise der PS-Produktionsabfälle über alle Qualitäten hinweg liegen bei 490-730 €/t. PVC: Die Produktionsabfälle notieren weiterhin über alle Sorten hinweg mit 350-580 €/t und die Fensterware mit 370-830 €/t.

PET post user: Die Hoffnungen ruhen auf dem erhöhten Getränkeverbrauch auf Grund des besseren Wetters und der beginnenden Sommerferien. Der erhöhte Getränkeverbrauch zeigt sich auch in dem aktuell veröffentlichten GfK ConsumerScan. Während die Discounter versuchen Preiserhöhungen für die Pfandware durchzudrücken, setzten die PET-Verarbeiter auf die größeren Marktmengen. Die beiden noch verbliebenen Mai-Notierungen in EUWID lauten: Einweg natur 310-340 €/t, Einweg bunt 40-200 €/t. Kristallklare Ware bei freier Lieferung wird bei 350-430 €/t angegeben. Preise ab Station werden für PET bunt bei 175-200 €/t genannt. Bessere bunte Qualitäten erzielten bei freier Lieferung bis zu 280 €/t.

2.2 Preisspiegel plasticker

Aus den Angeboten der Rohstoffbörse in www.plasticker.de lässt sich ein Preisspiegel für Sekundärkunststoffe, hier speziell für Ballenware, Mahlgut und Granulate, über jeweils alle Qualitäten hinweg, errechnen. So gelten folgende Mai-Notierungen: HDPE-Ballenware 310 €/t, HDPE-Mahlgut 610 €/t, HDPE-Granulat 840 €/t, LDPE-Ballenware 310 €/t, LDPE-Mahlgut - €/t, LDPE-Granulat 830 €/t, PP-Ballenware 280 €/t, PP-Mahlgut 550 €/t, PP-Granulat 1020 €/t, PS-Mahlgut 620 €/t, PS-Granulat 890 €/t, w_PVC-Mahlgut 490 €/t, h_PVC-Mahlgut 420 €/t, PET-Ballenware 320 €/t, PET-Mahlgut 560 €/t und PET-Granulat - €/t. Die Notierungen der Technischen Kunststoffregranulate lauten PC-Mahlgut 1030 €/t, PC-Granulat 2080 €/t, PA 6-Mahlgut 880 €/t, PA 6-Granulat 1860 €/t, PA 6.6-Mahlgut 910 €/t sowie PA 6.6-Granulat 1990 €/t. Preisveränderungen größer 40 €/t gegenüber dem Vormonat sind bei den folgenden Standardkunststoffen zu melden: PS-Granulat -60 €/t und PET-Mahlgut +50 €/t. Bei den Technischen Kunststoffe sind folgende Veränderungen größer 50 €/t gegenüber dem Vormonat zu melden: PC-Granulat -170 €/t, PA 6-Granulat-90 €/t, sowie PA 6.6-Granulat +70 €/t.


Den angegebenen Preisen liegen vor allem die monatlichen Veröffentlichungen des EUWID Preisspiegels für Primär- und Altkunststoffe zu Grunde. Die Preisangaben Altkunststoffe beziehen sich hierbei auf Ballenware oder Mahlgut. Bei den Angaben handelt es sich um Preise, die für Abschlüsse zwischen Sortierern bzw. Händlern und Weiterverarbeitern genannt wurden. Die Preise beziehen sich in der Regel auf Mengen größer 20 Tonnen. Die im Handel erzielbaren Preise können je nach Qualität der angebotenen Kunststoffsorte von der angegebenen Preisspanne deutlich nach oben und nach unten abweichen. Die bei einigen Qualitäten angegebenen Kurzbezeichnungen verweisen auf die bvse/BIR-Sortenliste für Altkunststoffe. Dem Marktbericht selbst liegen unterschiedliche Quellen zu Grunde, die entsprechend journalistisch aufbereitet sind. Nicht zuletzt werden eigene Informationen und Recherchen im Marktbericht verwendet.


Die Informationen zur Marktlage von Kunststoffen wurden uns freundlicherweise bereitgestellt von:
bvse - Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.

  zurück zur Übersicht   zurück zum Seitenanfang
Premium-Partner
Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PET Mahlgut [€/kg]
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

8 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Spritzgießwerkzeuge für Einsteiger

Das anwendungsorientierte Fachbuch „Spritzgießwerkzeuge für Einsteiger“ beschreibt den Bau eines Spritzgießwerkzeugs von Grund auf. [mehr]

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages