Plasticker-News

Anzeige

09.09.2010 | Lesedauer: ca. 2 Minuten Optionen:       

Kraussmaffei: Beschichtete PMMA-Bauteile in einem Schritt produzieren

Die Coverform-Systemlösung verkürzt die Herstellung beschichteter Bauteile deutlich.
Die Coverform-Systemlösung verkürzt die Herstellung beschichteter Bauteile deutlich.
Mit dem Coverform-Verfahren präsentiert Kraussmaffei in Partnerschaft mit Evonik Röhm eine Lösung zur Herstellung kratzfest beschichteter PMMA-Bauteile in einem Schuss – tauglich für die Großserienproduktion. Damit verkürzt sich der Fertigungsprozess aus bis zu 14 Schritten zur Herstellung beschichteter Bauteile auf nur einen Inline-Produktionsschritt mit anschließender Entnahme der fertigen Teile.

Im Kern des Verfahrens steht eine Fertigungszelle von Kraussmaffei und das abgestimmten Materialsystem bestehend aus Formmasse und Reaktivlösung von Evonik. Das Material bietet hohe Kratzfestigkeit und Chemikalienbeständigkeit für stark beanspruchte Oberflächen, zum Beispiel in der Automobilindustrie oder für Displays von Haushaltsgeräten und Mobiltelefonen.

Anzeige

Eine spezielle Plexiglas-Formmasse und ein darauf abgestimmtes, lösemittelfreies Mehrkomponenten-Reaktivsystem auf Acrylat-Basis bildet die Werkstoffkombination. Eine für diese Anwendung optimierte Kleinmengendosierung bringt in einer Spritzgießmaschine auf CX-Basis das flüssige Mehrkomponenten-Reaktivsystem in die Kavität ein. Der anschließende Prägeschritt verteilt die Beschichtung gleichmäßig auf der Oberfläche des Formteils.

Gezeigt werden soll das nach Angaben von Kraussmaffei serienreife Verfahren auf der K 2010. Die hydraulische Schließeinheit einer CX 200-750 Hybrid-Maschine verfügt über die Prägetechnologie und eine auf den Prozess abgestimmte Lackdosierung. Die präzise Ansteuerung der vollelektrischen Spritzeinheit bildet die Basis für eine wiederholgenaue Beschichtung im Mikrometer-Bereich auch für Mehrkavitätenwerkzeuge. Darüber hinaus wurde die dynamische Werkzeugtemperierung für den Betrieb von mehreren Formnestern weiterentwickelt und eine komplette Automationslösung integriert. Ecopac Isoliermanschetten und der Einsatz der Servodrive-Servopumpentechnologie sollen die Energieeffizienz der kompakten Systemlösung gewährleisten.

Weitere Informationen: www.kraussmaffei.com

K 2010, 27.10.–3.11.2010, Düsseldorf, Halle 15, Stand C24

Kraussmaffei Technologies GmbH, München

  insgesamt 345 News über "KraussMaffei" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Info-Box K 2010

Messe in Düsseldorf
27.10.-3.11.2010

Allg. Infos für Besucher
Ausstellerliste
Anfahrt

Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Neue Fachbücher
Additive Fertigung 2019: Fokus Kunststoff - Innovative Fertigung von Kunststoffbauteilen

Im Februar 2019 dreht sich in Darmstadt erneut alles um die innovative Fertigung von Kunststoffbauteilen – von neuen Materialien, Verfahren und Prozessen über Best-Practice-Lösungen bis zur Qualitätssicherung und Zulassung. [mehr]

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PC Mahlgut [€/kg]