Plasticker-News

Anzeige

18.10.2010 | Lesedauer: ca. 1 Minute Optionen:       

IKS Schön: Halbzeuge und Fertigteile aus Thermoplasten, Duroplasten und Elastomeren

Die IKS Schön GmbH bedient als Inhaber geführtes mittelständisches Unternehmen eine Vielzahl von namhaften Unternehmen mit Halbzeugen und Fertigteilen aus Thermoplasten, Duroplasten und Elastomeren. Schwerpunkte des seit 40 Jahren am Kunststoffmarkt tätigen Unternehmens sind die chemische Industrie, die Automobilbranche und der Maschinen- und Anlagenbau.

Anzeige

IKS Schön präsentiert sich auf der K 2010 auf dem Gemeinschaftsstand des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

Weitere Informationen: www.weltderkunststoffe.de

K 2010, 27.10.–3.11.2010, Düsseldorf, Halle 6, Stand D76

IKS Schön GmbH, Düsseldorf

  insgesamt 3 News über "IKS Schön" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!



Premium-Partner
Info-Box K 2010

Messe in Düsseldorf
27.10.-3.11.2010

Allg. Infos für Besucher
Ausstellerliste
Anfahrt

Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

2 Anfragen von Unternehmen
1 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PE-LD Ballenware [€/kg]
Neue Fachbücher
Einführung in die Kautschuktechnologie

Eine große Zahl heute selbstverständlich erscheinender Anwendungen ist ohne das breite Spektrum moderner Elastomere nicht denkbar. [mehr]