Plasticker-News

Anzeige

28.11.2016, 12:56 Uhr | Lesedauer: ca. 3 Minuten Optionen:       

Hexpol TPE: Neue TPE’s auf Basis nachwachsender Rohstoffe - Elasto und Müller Kunststoffe firmieren ab Januar 2017 unter Hexpol TPE

Die auf thermoplastische Elastomere (TPE) spezialisierte Compounding-Gruppe Hexpol TPE ergänzt ihre Dryflex Green Produktfamilie mit neuen Compounds für mehr Möglichkeiten zur Nachhaltigkeit.

Dryflex Green ist eine Produktfamilie thermoplastischer Elastomere auf Basis nachwachsender Rohstoffe wie etwa Pflanzen oder Gemüsekulturen. Die eingesetzten Rohstoffe können aus verschiedenen erneuerbaren Quellen gewonnen werden. Dazu zählen landwirtschaftliche Produkte und Nebenprodukte, die reich an Kohlenhydraten sind, insbesondere Saccharide wie Getreide, Zuckerrübe und Zuckerrohr.

Anzeige

Hexpol TPE hat die Serie der Dryflex Green Compounds vergrößert, um kundenspezifische Anforderungen noch besser umsetzen zu können. Der Härtebereich wurde erweitert und umfasst nun 20 Shore A bis 50 Shore D. In Abhängigkeit der Härte können Bioanteile von über 90 Prozent (ASTM D 6866-12) erreicht werden.

Thomas Köppl, Manager Central Technology & Development Center Hexpol TPE: "Die meisten biobasierten Rohstoffe auf dem Markt sind an sich recht hart. Daher bestand eine der zentralen Herausforderungen in der Entwicklung von TPE-Compounds mit geringer Härte und hohen Anteilen nachwachsender Rohstoffe. Vor kurzem haben wir geringere Härten der Dryflex Green Reihe ermöglicht. Gleichzeitig galt es, die mechanischen Eigenschaften auf einem akzeptablen Niveau zu halten."

Der Anteil biobasierter Rohstoffe in den Dryflex Green Compounds kann sich dabei aus unterschiedlichen Rohstoffen zusammensetzen, wie beispielsweise Polymeren, Füllstoffen, Weichmachern oder Additiven. Für Anwendungen mit einem natürlichen Aussehen hat Hexpol TPE zusätzlich Compounds mit organischen Füllstoffen und Naturfasern von Pflanzen, Getreiden oder Bäumen, inklusive Kork, entwickelt.

Dryflex Green TPE Compounds können mit standardmäßigen Verarbeitungsmethoden, wie etwa Spritzguss und Extrusion, verarbeitet werden. Typische Anwendungen sind beispielsweise Soft-Touch-Griffe, Werkzeuge und Haushaltswaren, Sportartikel sowie Soft-Touch-Oberflächen für Verpackungen.

Thomas Köppl hält hierzu einen Vortrag mit dem Thema ‘Biobased Thermoplastic Elastomers – New Opportunities for Sustainable Products’ bei der anstehenden Konferenz "Thermoplastic Elastomers World Summit”, die vom 30. November bis 01. Dezember in Köln stattfindet.

Über Hexpol TPE
Hexpol TPE ist eine international agierende Unternehmensgruppe im Bereich Polymer-Compounding, die sich auf thermoplastische Elastomere (TPEs) für Schlüsselindustrien wie die Konsumgüterindustrie, die Medizinbranche, den Verpackungssektor, die Automobilindustrie und das Baugewerbe spezialisiert hat. Aus der grundlegenden Überzeugung heraus, das unkomplizierteste Unternehmen zu sein, mit dem man Geschäfte machen kann, hat sich HEXPOL TPE der Philosophie verschrieben, eine bewährte Kombination aus Anwendungs-Know-how, F&E, Produktionsfähigkeiten und umfassenden technischen Dienstleistungen zu bieten. Als Teil der Unternehmensgruppe HEXPOL verfügen wir mit Standorten in der EU, dem Asien-Pazifik-Raum und der NAFTA-Region über ein ausgedehntes globales Netzwerk, mit dem wir unsere Kunden weltweit betreuen können.

Ab Januar 2017 firmieren die Gesellschaften Elasto und Müller Kunststoffe unter dem Namen Hexpol TPE (siehe auch plasticker-News vom 11.01.2012). Die Tochtergesellschaft in Deutschland werden künftig unter Hexpol TPE GmbH, die in Schweden unter Hexpol TPE AB und die in England unter Hexpol TPE UK auftreten. Hierdurch soll ein einheitliches Auftreten am Markt ermöglicht werden.

Weitere Informationen: www.hexpoltpe.com, www.mueller-kunststoffe.de

Hexpol TPE, Manchester, Großbritanien

  insgesamt 13 News über "Hexpol" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PE-LD Granulat [€/kg]
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

5 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Neue Fachbücher
Ceresana Research: Neuer Marktreport zu Flammschutzmitteln

Im Brandfall können Additive die entscheidenden Sekunden für die Rettung verschaffen. „Flammschutzmittel verzögern die Entzündung brennbarer Materialien, etwa von Kunststoffen, Textilien oder Holz“, erläutert Oliver Kutsch, der Geschäftsführer von Ceresana. [mehr]