Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 04.12.2017 um 06:08 Uhr Optionen:       

W. R. Grace: Technologielieferung für PP-Projekte von Oriental Energy, Sinochem und KIPIC

Das US-amerikanische Chemieunternehmen W. R. Grace & Co. wird Technologielieferant für neue Polypropylen-Anlagen in China und in Kuwait. Darüber informierte W. R. Grace Anfang letzter Woche in mehreren Pressemitteilungen. Demnach wird die chinesische Oriental Energy (Ningbo) New Material Co. das von W. R. Grace lizenzierte Verfahren Unipol PP für den Ausbau der Polypropylen-Produktion an ihrem Standort Ningbo nutzen. Vorgesehen sind dort zwei neue Anlagen mit Kapazitäten für jeweils 400.000 Tonnen Polypropylen im Jahr, darunter auch PP-Homopolymere und PP-Random-Copolymere. Der Abschluss des Projekts ist für das Jahr 2020 vorgesehen.

Darüber hinaus wird W. R. Grace an die chinesische Sinochem Quanzhou Petrochemical Co. ebenfalls das Verfahren Unipol PP lizensieren. Die Sinochem-Tochter errichtet am Raffinerie-Standort Quanzhou zusammen mit einem neuen Ethylen-Cracker (1 Mio. Jahrestonnen) eine neue Polypropylen-Anlage mit einer Kapazität von 350.000 Tonnen im Jahr, produziert werden sollen vor allem PP-Impact-Copolymere. Auch hier ist die Fertigstellung 2020 geplant. Sinochem betreibt in Quanzhou bereits seit 2014 eine Unipol-Anlage mit einer Jahreskapazität von 200.000 Tonnen PP.

Anzeige

Die dritte Lizenz für das Verfahren Unipol PP vergibt W. R. Grace an die Kuwait Integrated Petroleum Industries Company (KIPIC). Das Tochterunternehmen der staatlichen Kuwait Petroleum Corporation (KPC) entwickelt in Al-Zour im Süden von Kuwait einen neuen integrierten Petrochemiekomplex, in dem u.a. Kapazitäten für jährlich bis zu 940.000 Tonnen Polypropylen geplant sind. Die Anlagen in Al-Zour sollen ab 2023 PP-Homopolymere, PP-Random-Copolymere und PP-Impact-Copolymere produzieren.

Zu den jeweiligen Auftragsvolumina für W. R. Grace und zur Höhe der im Rahmen der einzelnen Projekte jeweils geplanten Gesamtinvestitionen wurden keine Angaben gemacht.

Die in Columbia im US-Bundesstaat Maryland ansässige W. R. Grace gilt als ein weltweit führender Hersteller von Katalysatoren und Spezialchemikalien. Das Unternehmen hatte sich in den vergangenen Jahren u.a. im Polyolefin-Segment mit der Übernahme entsprechender Sparten von Dow Chemical und BASF verstärkt. W. R. Grace beschäftigt weltweit rund 3.700 Mitarbeiter und erreicht einen Jahresumsatz von etwa 1,6 Mrd. USD.

Weitere Informationen:
www.grace.com, www.chinadhe.com, www.kpc.com.kw/Pages/KIPIC.aspx, www.sinochem.com

W. R. Grace & Co., Columbia, Maryland, USA

  insgesamt 3 News über "W. R. Grace" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
0 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Messunsicherheit in der Kunststoffanalytik – Ermittlung mit Ringversuchsdaten

Bei Prüfergebnissen beschreibt die Angabe der Messunsicherheit, innerhalb welcher Schranken man dem Resultat vertrauen darf. [mehr]

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PS Granulat [€/kg]