Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 10.01.2018 um 08:07 Uhr Optionen:       

Konstruktionsbüro Hein: 22. Technologietag für Produktentwicklung, Formenbau und Produktion – Über 500 Teilnehmer und 76 Aussteller

21. Technologietag für Produktentwicklung, Formenbau und Produktion, Betrieb auf allen Ebenen - (Bild: Mara Hein).
21. Technologietag für Produktentwicklung, Formenbau und Produktion, Betrieb auf allen Ebenen - (Bild: Mara Hein).
16. Februar 2018, Neustadt am Rübenberge

Der Technologietag für Produktentwicklung, Formenbau und Produktion findet bereits zum 22ten mal am 16. Februar 2018 in Neustadt am Rübenberge bei Hannover statt. Das Konstruktionsbüro Hein, Veranstalter dieser in der Kunststoffwelt sehr anerkannten Kommunikationsplattform, erwartet wieder über 500 Teilnehmer. 76 Ausstellerfirmen präsentieren an ihren Ständen Lösungen und Entwicklungen und in den 15 Fachvorträgen gibt es jede Menge Anregungen für zukunftsweisende Trends.

76 Ausstellerfirmen
Auf dem 22. Technologietag präsentieren sich 76 Ausstellerunternehmen aus unterschiedlichen Bereichen der Kunststoffbranche, aus Produktentwicklung, Formenbau und Produktion. So sind die Wege kurz, um für alle Bausteine eines Projektes einen oder mehrere Ansprechpartner zu finden oder bereits vor Ort ein Team mit mehreren Partnern zur ersten Projektdurchsprache zusammen zu bekommen.

Der Netzwerkgedanke steht bei der Veranstaltung immer im Vordergrund. „Das Miteinander von Menschen und Unternehmen zu fördern und gemeinsam gute Wege zu finden“, so Veranstalter Alexander Hein. Diese Möglichkeit zum fachlichen Austausch ist einer der ersten Kunststoff-Treffpunkte des Jahres, der für viele zu einer festen Größe im Terminkalender geworden ist.

Anzeige


Zahlreiche Fachvorträge
In den Vorträgen des Technologietags werden Herausforderungen aus der Praxis betrachtet und Lösungen dargestellt, denn in jeder Herausforderung steckt die Chance, etwas Neues zu versuchen und Dinge zukünftig noch besser zu machen:

Folgende Fachvorträge sind bereits angekündigt:

  • „Brücken in die Zukunft mit nachhaltiger Fertigung: Erkennen und vermeiden Sie die gewohnten Hindernisse im System“ - Konstruktionsbüro Hein GmbH
  • „Bruchverhalten – DSC-Analyse, Viskositätsabbauprüfung und Methoden zur Prüfung auf Vakuolen“ - Barlog Gruppe
  • „Standzeiten und Produktivität – Schadensprävention an Hydraulikzylindern“ - AHP Merkle GmbH
  • „CaseStudy zum Thema automatische Optimierung“ - „Sigmasoft“ Virtual Molding
  • „Individuelle Masseumlenkungen in Vertikal-Spritzgießmaschinen“ - A&E Produktionstechnik GmbH
  • „Einsatz von Vollhartmetall für Formkerne“ - HiTeCH AG
  • „Mikrospritzgießen mit Heißkanal“ - Günther Heisskanaltechnik GmbH
  • „Automatisierung der Einzelteilfertigung im Werkzeug- und Formenbau“ - Zimmer & Kreim GmbH & Co. KG
  • „Temperaturführung im Werkzeug mit Stahl / Kupfer-Kernen“ - Hermle Maschinenbau GmbH
  • „Cybersecurity“ - Niedersächsischer. Verfassungsschutz
  • „‘No Cool‘-Werkzeuge, richtig gerechnet (Simulation von Wärmeströmen in Spritzgießwerkzeugen mit Heatpipes)“ - Fachhochschule Bielefeld
  • „Einsatz moderner CT Methoden für die Prozessoptimierung“ - Fraunhofer WKI
  • „HSC-Fräsen im Optik-Werkzeugbau – Erreichbare Oberflächengüten und Genauigkeiten“ - Röders GmbH
  • „Strahlenvernetzbare Polyamid-Compounds – Alternativen zu Hochleistungskunststoffen und Duroplasten“ - Grässlin Nord GmbH

In einer Aktion „Schüler entdecken Kunststoff“ werden etwa 30 junge Menschen mit Vorträgen, Versuchen und einem Rundgang durch die Ausstellung an die Berufsfelder der Kunststoffwelt herangeführt. Weitere Schüler besuchen die Ausstellung auf Einladung des Veranstalters mit ihren Lehrern, erleben so Praxisnähe und bekommen Anregungen für die Berufswahl.

Für den Besuch der Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.

Über das Konstruktionsbüro Hein
Das Konstruktionsbüro Hein GmbH ist seit 1986 Dienstleister für die Kunststofftechnik von der Produktentwicklung bis zur Serienumsetzung. Das Unternehmen versteht sich als Partner für Produktentwicklungen oder Bauteiloptimierungen, je nach Bedarf mit Spritzgießsimulation (immer inkl. Temperierung), FEM-Berechnung, Prototyping und Werkzeugkonstruktion. Das Team gestaltet innovative Lösungen, u.a. durch konturnahe Temperierung und Verzugsreduzierungen, zur Erhöhung der Prozesssicherheit. Das isolierte, energieeffiziente und mittenzentrierte Formenkonzept „IsoForm“ und das ergänzende „HeiNo“-Programm mit Normalien für Anguss, Entlüftung und Temperierung wurden bei KB Hein entwickelt und werden durch den Partner Nonnenmann GmbH vertrieben.

Weitere Informationen: www.kb-hein.de/technologietag

Konstruktionsbüro Hein GmbH, Neustadt am Rübenberge

  insgesamt 23 News über "Hein" im News-Archiv gefunden

  Eintrag im Anbieterverzeichnis "Dienstleistungen"

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PA 6.6 Granulat [€/kg]
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Thermal Analysis in Practice – Fundamental Aspects

Mit der thermischen Analyse lassen sich die physikalischen oder chemischen Eigenschaften von Polymeren untersuchen, indem sie erhitzt, gekühlt oder auf einer konstanten Temperatur gehalten werden. [mehr]