Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 09.03.2018 um 10:06 Uhr Optionen:       

Synventive: Fließkontrolle beim Spritzgießen mit neuen Möglichkeiten

Modulares Nadelverschlusssystem, erweiterbar mit VMI zur Nadelpositions-Überwachung oder weiter­führ­enden Fließkontroll-Technologien - (Bild: Synventive).
Modulares Nadelverschlusssystem, erweiterbar mit VMI zur Nadelpositions-Überwachung oder weiter­führ­enden Fließkontroll-Technologien - (Bild: Synventive).
Auf dem VDI Kongress "PIAE-Plastics in Automotive Engineering" will Synventive über Heißkanal- und Fließkontroll-Technologien für die Automobilindustrie informieren. Neben einbaufertigen Heißkanalsystemen nach Kundenspezifikation zur Sofortinstallation sind das die SVG+-Nadelverschlusssysteme mit zahlreichen Merkmalen für hohe Leistung beim sequentiellen Spritzgießen. Unter anderem ist das die einfache Anschlussmöglichkeit einer VMI-Einheit zur Überwachung der Verschlussnadelbewegung von außerhalb der Spritzgießmaschine. Dies sorgt für vereinfachtes Störungsbeseitigung bei Öffnungs- und Schließproblemen der Nadel und vereinfachtes Einrichten symmetrischer Zonen.

Anzeige

Eine neue Version der Fließkontrolltechnologie, Synflow3, ist die Weiterentwicklung der 2-Geschwindigkeiten-Nadelöffnungssteuerung für hochwertige Oberflächen beim Kaskadenspritzgießen. Es bietet dem Anwender mehr Möglichkeiten und eine neue, benutzerfreundliche Bedienoberfläche, um sichtbare Defekte an sequentiell gefüllten Bauteilen zu vermeiden. Hinzugefügt wurde die Funktion zum Stoppen und Halten der Verschlussnadel an jeder Hubposition, um Familienwerkzeuge zu balancieren oder mehrfach angebundene Bauteile zu füllen. Auch mehrere Nadelbewegungen in einem Zyklus sind jetzt programmierbar, was die Möglichkeit eröffnet, Kaltkanäle vorzufüllen oder differentielle Nachdruckphasen bei komplexen Bauteilanwendungen zu fahren.

Ein entscheidender Vorteil von Synflow3 sei die einfache Testmöglichkeit an einem entsprechend vorbereitetem hydraulischem SVG+-Nadelverschlusssystem. Wenn sich bei diesem Test herausstellt, dass die Steuerung den Prozess bzw. die Bauteilqualität positiv beeinflusst, kann die Technologie am bestehenden System nachgerüstet werden. Anwender müssen sich nicht mehr vorab für eine Fließkontroll-Technologie entscheiden, ohne im Vorfeld zu wissen, ob sie sie auch wirklich benötigen.

Weitere Informationen: www.synventive.com

PIAE-Plastics in Automotive Engineering, 14.-15.03.2018, Mannheim, Stand 46

Synventive Molding Solutions GmbH, Bensheim

  insgesamt 26 News über "Synventive" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PC Granulat [€/kg]
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Thermal Analysis in Practice – Fundamental Aspects

Mit der thermischen Analyse lassen sich die physikalischen oder chemischen Eigenschaften von Polymeren untersuchen, indem sie erhitzt, gekühlt oder auf einer konstanten Temperatur gehalten werden. [mehr]