Plasticker-News

Anzeige

09.08.2018, 12:35 Uhr | Lesedauer: ca. 3 Minuten Optionen:       

K.D. Feddersen: 50 Jahre Partnerschaft – Jubiläumsveranstaltung mit Celanese und LyondellBasell

Bei strahlendem Sonnenschein gingen die Gäste von Celanese und LyondellBasell zusammen mit ihrem Distributionspartner K.D. Feddersen an Bord des historischen Alsterdampfers St. Georg - (Bild: K.D. Feddersen).
Bei strahlendem Sonnenschein gingen die Gäste von Celanese und LyondellBasell zusammen mit ihrem Distributionspartner K.D. Feddersen an Bord des historischen Alsterdampfers St. Georg - (Bild: K.D. Feddersen).
Die Hamburger K.D. Feddersen GmbH & Co. KG ist als Distributor für Kunststoffe namhafter internationaler Hersteller seit über 60 Jahren aktiv. 1968 vergab die Hoechst AG in Frankfurt/Main das exklusive Mandat zur Distribution ihres Kunststoffsortimentes in Deutschland an K.D. Feddersen. Diese Kooperation wurde von den Hoechst-Nachfolgegesellschaften Celanese und LyondellBasell übernommen und in den vergangenen Jahren erfolgreich ausgebaut. Sie erstreckt sich heute über viele Länder Europas und Asiens.

Am 7. und 8. Juni blickten Celanese, LyondellBasell und K.D. Feddersen im Rahmen einer Jubiläumsveranstaltung in Hamburg auf 50 ereignisreiche Jahre der Zusammenarbeit zurück. Bereits 1961 gründeten die Hoechst AG und die Celanese Corporation of Amerika unter dem Namen „Ticona“ ein Joint Venture für die Produktion von POM. Aus dieser Verbindung entstand dann 1968 ein Distributionsvertrag zum Vertrieb von „Hostaform“ POM in Westdeutschland durch K.D. Feddersen. 1976 registrierte die Hoechst AG die Marke „Hostadur“ für ihr PBT, die in den 1990er Jahren durch den heute bekannten Markennamen „Celanex“ ersetzt wurde. 1978 kam Hostalen PP auf den Markt und ergänzte ebenso das Portfolio des Distributors.

Anzeige

1987 kaufte die Höchst AG die Celanese Corp. of America und Ticona wurde von einem Joint Venture zu einer Tochterfirma der Hoechst AG. 1989 wurde „Vectra“ LCP auf den Markt gebracht, 1992 folgten „Fortron“ PPS und Hostacom PP, 1995 „Celstran“ LFT.

1997 wurde die Targor GmbH mit Sitz in Mainz als Joint Venture der Hoechst AG und der BASF gegründet. Es vereinigte die Produktions- und Entwicklungsaktivitäten für das Polypropylen Hostalen PP. Ein Jahr später (1998) wurde in der Waigaoqiao Free Trading Zone in Shanghai die K.D.F. Distribution (Shanghai) Co., Ltd. gegründet, wodurch der Markteintritt von K.D. Feddersen in Asien erfolgte. Ein weiteres Jahr später wurde die Ticona zu einer Tochtergesellschaft der Celanese AG.

Zu Beginn des neuen Jahrtausends wurde die Basell Polyolefine GmbH als Joint Venture zwischen BASF und Shell gegründet, welche dann die Gesellschaften Montell, Targor und Elenac übernahm. Dadurch wurde auch die Marke Hifax Teil des Portfolios von Basell und K.D. Feddersen. Ein Jahr später folgte die Übernahme der Distribution von „Celstran“ LFT von Celanese.

2003 übernahm K.D. Feddersen die Distributionsrechte für Frankreich für die Kunststoffe von Celanese und Basell mit dem entsprechenden Kundenstamm vom französischen Handelsunternehmen Chimidis SAS und Ravago S.A. Daraus entstand die K.D. Feddersen Succursale France. Im selben Jahr entwickelte Basell sein neues Soft-Touch PP-Compound Softell, welches der Distributor dann ebenfalls in sein Portfolio aufnahm.

2007 akquirierte das Hamburger Unternehmen die schwedische Materialdepån Norden AB, heute K.D Feddersen Norden AB, und baute damit seine Vertriebsaktivitäten in den nordischen und baltischen Ländern aus. Im selben Jahre erfolgte der Zusammenschluss der Basell und Lyondell Chemical zu LyondellBasell Industries.

2010 akquirierte Ticona „Zenite“ LCP und „Thermx“ PCT von DuPont. K.D. Feddersen nahm beide neuen Produkte ebenfalls ins Portfolio auf.

2013 vereinheitlichte Celanese ihre Markenvielfalt. Die Produkte von Ticona werden seitdem einheitlich unter der Dachmarke „Celanese“ angeboten.

Mit der im Jahr 2016 neugegründeten Gesellschaft K.D. Feddersen Singapore Pte. Ltd. und dem Abschluss eines Distributionsvertrags mit Celanese gelang der Ausbau der Vertriebsaktivitäten in Südostasien. Seit 2017 hat K.D. Feddersen das Mandat die technischen Kunststoffe von Celanese in ganz Europa (bis auf die Schweiz und Spanien) als Distributor zu vertreiben.

„In 2018 blicken wir nun auf eine 50-jährige Partnerschaft mit der Hoechst AG bzw. Celanese und LyondellBasell zurück. Dafür danken wir unseren Partnern sehr, ein besonderer Dank gilt dabei auch unseren Kunden“, so Dr. Stephan Schnell, Geschäftsführer der K.D. Feddersen GmbH & Co. KG.

Weitere Informationen:
www.celanese.com, www.kdfeddersen.com, www.lyondellbasell.com

K. D. Feddersen GmbH & Co. KG, Hamburg

  insgesamt 53 News über "K.D. Feddersen" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PS Mahlgut [€/kg]
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

2 Anfragen von Unternehmen
1 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Robust Plastic Product Design - A Holistic Approach

Auf Basis seiner jahrzehntelangen Erfahrung bietet der Autor den Lesern einen umfassenden Einblick in alle Bereiche der Kunststofftechnik. [mehr]

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages