Plasticker-News

Anzeige

09.11.2018, 07:38 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten Optionen:       

Nanogate: Großauftrag über 35 Mio. Euro - Entwicklung und Lieferung von designorientierten Kunststoffbauteilen für neues E-Auto

Die Nanogate SE, ein weltweit aktiver Spezialist für designorientierte Hightech-Oberflächen und -Komponenten, meldet den Start eines neuen Projektes im Bereich New Mobility. Der Großauftrag umfasst demzufolge ein kumuliertes Umsatzvolumen von 35 Mio. Euro und eine Laufzeit von sieben Jahren. Nanogate wird ab Herbst 2019 designorientierte Kunststoffbauteile für ein neues E-Auto eines renommierten deutschen Herstellers liefern. Das Fahrzeug soll ab 2020 erhältlich sein und entsteht derzeit auf Basis einer komplett neuen Plattform. Der Großauftrag für Nanogate umfasst die Entwicklung und Produktion von rund 30 verschiedenen Bauteilen im Interieurbereich. Im Rahmen des Projekts wird Nanogate den weiteren Angaben zufolge auch erheblich in entsprechendes Engineering und Produktionstechnik investieren. Mit dem Großauftrag stärkt der Konzern seine vorhandene Auftragsbasis im dreistelligen Millionenbereich weiter. Auch mit Blick auf die anstehenden Serienanläufe plant Nanogate, die internen Abläufe noch effizienter zu strukturieren und die Unternehmensorganisation signifikant weiter zu entwickeln. Die Umsetzung soll in einem neuen Strategieprogramm erfolgen, welches derzeit vorbereitet wird. Bereits im September hatte der Vorstand angekündigt, die Aufstellung des Konzerns zu optimieren, die künftige Wachstumsstrategie zu definieren und daraus die Mittelfristplanung abzuleiten.

Anzeige

Ralf Zastrau, CEO der Nanogate SE: „Dieser Großauftrag über rund 35 Mio. Euro bestätigt gleich mehrfach unsere strategische Ausrichtung: Einerseits stärkt das Projekt unsere Auftragsbasis im Bereich New Mobility, nachdem wir in der Vergangenheit erste Aufträge erhalten haben. Zugleich sehen wir hier mittel- und langfristig erheblichen Bedarf der Automobilhersteller angesichts der vorherrschenden Megatrends. Andererseits belegt das Projekt unseren Wachstumsschritt in die Slowakei. Der Auftrag kann angesichts der guten Rahmenbedingungen dort bestmöglich umgesetzt werden. Über dieses Projekt hinaus rechnen wir 2019 mit dem Produktionsstart und Anlauf zahlreicher neuer Anwendungen sowie entsprechenden Aufwendungen. Zu den Serienanläufen zählt beispielsweise der im Juni 2018 angekündigte Großauftrag über bis zu 100 Mio. US-Dollar für die Lieferung von Komponenten für Küchengeräte an einen renommierten US-Hersteller, die auf unserer neuen Edelstahlersatztechnologie basieren. Zudem steht Nanogate mit weiteren Unternehmen in aussichtsreichen Verhandlungen über zusätzliche Projekte für 2019.“

Über die Nanogate SE
Nanogate gilt als ein weltweit führender Spezialist für designorientierte Hightech-Oberflächen und -Komponenten in hoher optischer Qualität. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 1.500 Mitarbeiter. Nanogate entwickelt und produziert designorientierte Oberflächen und Komponenten und stattet diese mit zusätzlichen Eigenschaften (z.B. antihaftend, kratzfest, korrosionsschützend) aus. Der Konzern verfügt über erstklassige Referenzen (beispielsweise Airbus, Audi, August Brötje, BMW, BSH Hausgeräte, Daimler, FILA, Ford, Fresenius, GM, Jaguar, Junghans, Porsche, Volkswagen). Die Nanogate Gruppe ist auf beiden Seiten des Atlantiks mit eigenen Produktionsstätten vertreten.

Weitere Informationen: www.nanogate.com

Nanogate SE, Göttelborn

  insgesamt 24 News über "Nanogate" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PP Ballenware [€/kg]
Neue Fachbücher
Molding Simulation – Theory and Practice

Das Buch „Molding Simulation – Theory and Practice“ behandelt das Thema Spritzgießsimulation mit einer benutzerfreundlichen Vorgehensweise, die auf Fallstudien basiert und durch zahlreiche farbige Abbildungen veranschaulicht wird. [mehr]

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

2 Anfragen von Unternehmen
0 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren