Plasticker-News

Anzeige

26.11.2018, 06:00 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten Optionen:       

Invista: PTA-Technologie für Jiangsu Honggang Petrochemical

Der US-amerikanische Chemiefaserkonzern Invista wird Technologielieferant für eine von der chinesischen Jiangsu Honggang Petrochemical geplante neue Anlage zur Produktion des PET-Ausgangsstoffs Terephthalsäure (PTA).

Laut Pressemittelung unterzeichnete die Konzerntochter Invista Performance Technologies (IPT) dieser Tage eine entsprechende Vereinbarung mit dem chinesischen Unternehmen. Demnach lizenziert IPT ihr PTA-Verfahren P8 für einen neuen Produktionskomplex, der an einem nicht näher bezeichneten Standort in China geplant ist. Die neuen Anlagen sollen über Kapazitäten für bis zu 2,4 Mio. Tonnen PTA im Jahr verfügen und im vierten Quartal 2020 in Betrieb genommen werden. Zur Höhe der mit dem Projekt verbundenen Investitionen liegen keine Angaben vor.

Anzeige

Jiangsu Honggang Petrochemical gehört zur Shenghong Holding Group. Das Unternehmen verfügt an dem in der ostchinesischen Provinz Jiangsu gelegenen Standort Lianyungang City bereits über eine 2014 in Betrieb genommene PTA-Anlage mit einer Jahreskapazität von 1,5 Mio. Tonnen. Die Shenghong Holding Group entwickelt in Lianyungang City ein neues Petrochemie-Cluster und plant dazu nach eigenen Angaben Investitionen von insgesamt rund 75 Mrd. CNY (9,4 Mrd. Euro).

Invista hat ihre Zentrale in Wichita im US-Bundesstaat Kansas und wird von Koch Industries kontrolliert. Der aktuellen Aussendung zufolge hat der Konzern seit 2012 die Technologien für PTA-Anlagen mit einer Gesamtkapazität von knapp 21 Mio. Jahrestonnen lizenziert.

Weitere Informationen:
www.invista.com, www.ipt.invista.com, www.shenghongpec.com

Invista, Wichita, Kansas, USA

  insgesamt 20 News über "Invista" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!



Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Neue Fachbücher
Einfärben von Kunststoffen

Für das Erscheinungsbild von Kunststoffprodukten und deren Veränderung im Laufe des Produktlebens hat das Einfärben der Kunststoffe eine zentrale Bedeutung. [mehr]

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PA 6 Mahlgut [€/kg]
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

2 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren