Plasticker-News

Anzeige

14.03.2019, 06:11 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten Optionen:       

Indorama: Übernahme des PET-Werks von Invista in Gersthofen abgeschlossen

Der thailändische Kunststoffkonzern Indorama Ventures (IVL) hat die Ende vergangenen Jahres vereinbarte Übernahme des PET-Werks der US-amerikanischen Invista in Gersthofen bei Augsburg abgeschlossen.

Darüber informierte IVL dieser Tage in einer Pressemitteilung. Die Transaktion umfasste 100 Prozent der Anteile an der Gesellschaft Invista Resins & Fibers GmbH. Zu den finanziellen Details der Übernahme wurden auch in der aktuellen Aussendung keine Angaben gemacht.

Anzeige

Invista Resins & Fibers produziert in Gersthofen mit rund 140 Mitarbeitern vor allem hochwertige PET-Materialien für Lebensmittel- und Getränkeverpackungen, darunter PET-Werkstoffe mit Sauerstoffbarrieren. Die Gesamtkapazitäten des Standorts liegen bei 282.000 Tonnen im Jahr. Mit dem Werk hat IVL auch die weltweiten Rechte an den Invista-Technologien Polyshield und Oxyclear erworben.

Ebenfalls zum Abschluss gebracht hat IVL Anfang März die Übernahme des deutschen Gewebeherstellers UTT Technische Textilien GmbH & Co. Auch hier liegen keine Informationen über finanzielle Einzelheiten vor. UTT produziert im bayerisch-schwäbischen Krumbach und im mexikanischen Puebla vor allem technische Gewebe für die Automobilindustrie (Airbags) und andere Branchen. Die Gesamtkapazitäten des Unternehmens liegen bei rund 70 Mio. Quadratmetern im Jahr.

Indorama Ventures gehört zu den international führenden Produzenten von Polyester, PET, PTA und Kunstfasern und beschäftigt weltweit an über 100 Standorten insgesamt rund 19.500 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2018 setzte der Konzern 10,7 Mrd. USD um und erzielte dabei ein EBITDA von 1,4 Mrd. USD und einen Nettogewinn von 819 Mio. USD.

Weitere Informationen: www.indoramaventures.com, www.invista.com, www.utt.de

Indorama Ventures Public Company Limited, Bangkok, Thailand

  insgesamt 29 News über "Indorama" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!



Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

5 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PS Granulat [€/kg]
Neue Fachbücher
Einfärben von Kunststoffen

Für das Erscheinungsbild von Kunststoffprodukten und deren Veränderung im Laufe des Produktlebens hat das Einfärben der Kunststoffe eine zentrale Bedeutung. [mehr]