Plasticker-News

Anzeige

16.07.2018, 10:53 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten Optionen:       

FACC: Spezialist für Kunststoffleichtbauteile für die zivile Luftfahrtindustrie nimmt Werkserweiterung in Betrieb

Rund 3.500 Gäste feierten am 14. Juli 2018 in St. Martin im Innkreis die Eröffnung der neuen FACC Produktionsstätten. Geladen waren alle FACC Mitarbeiter sowie Angehörige und Freunde sowie ausgewählte Vertreter aus Politik und Wirtschaft. Der weltweit tätige Aerospace-Konzern bereitet sich damit auf das zukünftige Wachstum vor. FACC will in den nächsten drei Jahren in Oberösterreich bis zu 700 neue Arbeitsplätze schaffen.

FACC Werk 2 - FACC hat ein umfangreiches Investitionsprogramm in den Ausbau ihrer Produktionsstätten und Anlagen sowie in neue Technologien und Produkte umgesetzt - (Bild: FACC/Gortana).
FACC Werk 2 - FACC hat ein umfangreiches Investitionsprogramm in den Ausbau ihrer Produktionsstätten und Anlagen sowie in neue Technologien und Produkte umgesetzt - (Bild: FACC/Gortana).

„Wir wollen unsere Position als einer der führenden Anbieter von hochtechnologischen Composite-Aerospace-Systemen in der Wachstumsbranche Luftfahrt ausbauen und hierbei der bevorzugte Technologiepartner unserer globalen Kunden sein“, erklärte Robert Machtlinger, FACC CEO, in seiner Ansprache. Mit der Werkserweiterung hat FACC eine wichtige Investition in die Zukunft getätigt und zugleich ein klares Bekenntnis zum Standort Oberösterreich gegeben, an dem das Unternehmen über 3.000 Mitarbeiter beschäftigt. Dank der Neuprojekte im Wert von über 750 Mio. Euro in Verbindung mit einem Auftragsstand von 5,9 Milliarden USD sollen in den nächsten Jahren zusätzlich bis zu 700 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Anzeige


FACC hat 2017 an ihren österreichischen Standorten ein mehrjähriges Investitionsprogramm gestartet, im Zuge dessen etwa 100 Mio. Euro in neue Werksgebäude und Anlagen sowie in Forschung und Produktentwicklung fließen sollen. Ein intelligenter Mix aus Investitionen in neue Technologien, Automatisierung, Industrie 4.0 und effizienzsteigernde Maßnahmen soll die Wettbewerbsfähigkeit und Ertragskraft von FACC langfristig sichern.

Der offiziell in Betrieb genommene Ausbau um 6.400 Quadratmeter an zusätzlicher Produktionsfläche ist ein erster Schritt des strategischen Investitionsprogramms. „Wir haben in dieser ersten von drei Phasen 36 Mio. Euro investiert, 2018 und darüber hinaus werden weitere umfangreiche Investitionen folgen“, so Robert Machtlinger. „Wir schaffen damit die nötigen Kapazitäten, um unseren Order Backlog von rund 5,9 Milliarden USD in nachhaltiges Wachstum umzusetzen.“

Weitere Informationen: www.facc.com

FACC AG, Ried, Österreich

  insgesamt 13 News über "FACC" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PET Ballenware [€/kg]
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

2 Anfragen von Unternehmen
1 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
A Practical Approach to Scientific Molding

Das Buch "Injection Molding – Advanced Troubleshooting Guide" bietet eine praxisorientierte Anleitung zur Problemlösung im Spritzgießprozess und hilft dabei, Fehlerursachen systematisch und schnell zu ermitteln. [mehr]