plasticker-News

Anzeige

04.04.2024, 06:06 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Toyo Styrene: Neue PS-Recyclinganlage in Betrieb genommen

Das zur japanischen Denka-Gruppe gehörende Kunststoffunternehmen Toyo Styrene nimmt eine neue Anlage für das Recycling von Polystyrol (PS) in Betrieb.

In einer Pressemitteilung informierte Toyo Styrene Ende März über die Fertigstellung des Komplexes. Die Anlage wurde am Standort Ichihara in der Präfektur Chiba östlich von Tokio errichtet und verfügt über eine Kapazität für das Recycling von jährlich etwa 3.000 Tonnen PS-Abfall. Mit dem Bau wurde Anfang 2022 begonnen (siehe auch plasticker-News vom 18.01.2022), das Investitionsvolumen belief sich der aktuellen Aussendung zufolge auf rund 4 Mrd. JPY (25 Mio. Euro).

Anzeige

In dem Komplex kommt ein chemisches Recyclingverfahren des US-amerikanischen Unternehmens Agilyx zur Anwendung, für das Toyo Styrene bereits im April 2020 eine Lizenzvereinbarung abgeschlossen hatte (siehe auch plasticker-News vom 23.04.2020). Die von Agilyx entwickelte Technologie ermöglicht die Depolymerisation der PS-Abfälle zu Styrol-Monomer (SM) für die Repolymerisation zu neuen, hochwertigen PS-Werkstoffen. Darüber hinaus wird Toyo Styrene in der neuen Anlage auch ein eigenes Verfahren zur SM-Reinigung anwenden.

Die in Tokio ansässige Toyo Styrene ist nach eigenen Angaben der größte PS-Hersteller in Japan. Das Unternehmen verfügt über Produktionsstätten an den beiden Standorten Ichihara und Kisarazu in der Präfektur Chiba sowie in Himeji in der Präfektur Hyōgo mit Kapazitäten für jährlich insgesamt rund 330.000 Tonnen PS. Die Denka-Gruppe ist 50 Prozent der größte Gesellschafter von Toyo Styrene, darüber hinaus sind Nippon Steel mit 35 Prozent sowie Daicel mit 15 Prozent beteiligt.

Agilyx hat ihren Sitz in der norwegischen Hauptstadt Oslo, das operative Geschäft wird von den US-amerikanischen Standorten Portsmouth (New Hampshire) und Tigard (Oregon) gesteuert. Das Unternehmen ist auf die Entwicklung von Recycling-Verfahren für verschiedene Kunststoffe spezialisiert. Außerhalb Japans kooperiert Agilyx bei der Entwicklung von Kunststoffrecyclinganlagen mit dem französischen Industrieanlagenbauer Technip Energies sowie im Rahmen des Konsortiums Cyclyx u.a. mit den Konzernen ExxonMobil und LyondellBasell (LYB).

Weitere Informationen:
www.agilyx.com, www.toyo-st.co.jp, www.denka.co.jp

Toyo Styrene, Tokio, Japan

» insgesamt 10 News über "Toyo Styrene" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Aktuelle Geschäftskontakte
Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Neue Fachbücher
Kunststoffe in der Medizintechnik

Das Fachbuch "Kunststoffe in der Medizintechnik - Vorschriften und Regularien, Produktrealisierung, Herstellungsprozesse, Qualifizierungs- und Validierungsstrategien" ist als Leitfaden für die Anwendung von Kunststoffen in Medizinprodukten konzipiert.

Aktuelle Rohstoffpreise