plasticker-News

Anzeige

04.06.2024, 06:04 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

[Ihre Meldung wurde seit Erscheinen insgesamt 480mal aufgerufen]

Infinex Group: Neue Produktionshalle in Betrieb genommen

Neue Produktionshalle der Infinex Group in Haiterbach im Schwarzwald - (Bild: Infinex Group).
Neue Produktionshalle der Infinex Group in Haiterbach im Schwarzwald - (Bild: Infinex Group).
Die Infinex Group hat an ihrem Stammsitz in Haiterbach im Schwarzwald nach nur neun Monaten Bauzeit eine neue, 5.500 Quadratmeter große Produktionshalle mit vier Fertigungsstraßen in Betrieb genommen.

Wie das Unternehmen weiter mitteilt, wurden insgesamt mehr als zwölf Millionen Euro investiert, um die Fertigung und Montage der „Triplex"-Strukturkammerplatten zusammenzuführen und damit den innerbetrieblichen Transport zwischen zwei Standorten zu beenden.

"Logistik ist immer eine große organisatorische, aber auch ökologische Herausforderung. Alle unsere Produkte zielen darauf ab, nachhaltig und ressourcenschonend zu sein und damit den CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Wir optimieren Prozesse und verbessern darüber unsere Energieeffizienz. Und dazu gehören nicht nur clevere Produkte, sondern auch deren Herstellung und Handling müssen in dieses Konzept passen. Ein modernes und angepasstes Gebäude- und Standortkonzept ist dafür unbedingte Vorrausetzung", so Martin Hartl, Geschäftsführer der Infinex Group.

Anzeige

Das Bauvorhaben wurde unter Berücksichtigung ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeitsaspekte realisiert. Eine neu installierte Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 898 kWh Peak auf der Dachfläche der gesamten Halle liefert Energie für den Eigenbedarf. Für die Beheizung der Arbeitsräume in den kalten Monaten werden keine fossilen Brennstoffe mehr benötigt, die Beheizung erfolgt ausschließlich durch die intelligente Nutzung von Abwärme.

Mit dieser Halle und dem ebenfalls für rund 2,5 Millionen Euro erweiterten Maschinenpark - unter anderem wurde in eine hochmoderne, automatische Stanz- und Rillanlage investiert - können nun pro Woche mehr als 12.000 wiederverwendbare Großladungsträger produziert werden.

Die Infinex-Unternehmensgruppe produziert Folien und Platten aus Polypropylen (PP) und Polyethylen (PE). Im Jahr 2023 wurden dabei für die gesamte Gruppe insgesamt 15.000 Tonnen Rohstoffe eingekauft, davon 60 Prozent Regranulate und 40 Prozent Neuware. Die Unternehmensgruppe erwirtschaftete im Jahr 2022 einen konsolidierten Jahresumsatz von 70 Millionen Euro. Sie beschäftigt aktuell 250 Mitarbeiter.

Weitere Informationen: www.infinex-group.de

Infinex Holding GmbH, Haiterbach

» insgesamt 4 News über "Infinex" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Aktuelle Geschäftskontakte
Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Neue Fachbücher
Auslegung von Anguss und Angusskanal - Spritz­gieß­werk­zeu­ge erfolgreich einsetzen

Das Angusssystem hat einen starken Einfluss auf den Spritzgießprozess. Dennoch wird in der Fachliteratur zum Spritzgießen die Gestaltung des Angusssystems und dessen Bedeutung oftmals nur am Rande behandelt.

Aktuelle Rohstoffpreise