Plasticker-News

Anzeige

25.06.2008 | Lesedauer: ca. 3 Minuten Optionen:       

Poloplast: Weiteres Wachstum mit Rohren und Compounding angepeilt

Rund 20.000 Tonnen mehrschichtige Polyolefinrohre für Haustechnik und Kanalisation hat die Poloplast GmbH & Co. KG (www.poloplast.com) im Jahr 2007 produziert. Dieses Stammgeschäft trug bei guten Wachstumsraten einschließlich ergänzender Produkte wie Rohrdurchführungssysteme rund 90 Prozent zum Umsatz bei. Am dynamischten - mit jährlichen Zuwachsraten von etwa 50 Prozent - entwickle sich jedoch der 2005 gestartete Geschäftsbereich Kundenspezifische Compoundierung, erklärt der Technische Geschäftsführer Dr. Jürgen Miethlinger. 14.000 Tonnen habe man im abgelaufenen Geschäftsjahr ausgeliefert. Kleinere Geschäftsfelder bilden die beiden Bereiche Spritzgießtechnik und Lizenzwesen.

Mehr Fläche für die Rohrtechnik
Weit überwiegender Umsatzträger ist nach wie vor das Geschäft mit mehrschichtigen Kunststoffrohren für Haustechnik, Wasserversorgung und Kanalisation. Die produzierte Menge entspricht laut Jürgen Miethlinger 13.800 Kilometer Rohrlänge und 22 Mio. Formstücken. Auf das Wachstum der letzten Jahre reagiert Polyplast mit Bau eines kurz vor Inbetriebnahme stehenden, 12.000 Palettenplätze umfassenden Logistikzentrums mit komplett überdachten Verladezonen in Leonding sowie dem Erwerb zusätzlicher Grundflächen am Standort Ebenhofen. Zuwachsraten verzeichnet vor allem der Export, auch Russland, wo Miethlinger eine steigende Nachfrage nach hochwertigen Produkten beobachtet. Aufgrund der nicht einfachen Logistik von Österreich nach Russland sei ein Produktionsstandort dort durchaus denkbar. "Ich könnte mir zum Beispiel vorstellen, dass Petersburg ganz interessant ist", kommentiert Miethlinger die Situation.

Anzeige


Strategisches Geschäftsfeld Compounding wird forciert
Unter anderem die Erfahrungen aus der eigenen Extrusiontechnik, auch mit hochgefüllten mineralischen Werkstoffen, werden bei "Konstruktion" und Produktion kundenspezifischer Compounds genutzt. Das Verbinden von Thermoplasten mit typischen Eigenschaften von Duroplasten ist so eine typische Stärke. Mit Inbetriebnahme einer neuen Anlage hat man die Kapazitäten bereits drastisch erhöht. Offensichtlich geht Poloplast auch in diesem Geschäftsfeld von weiterhin überdurchschnittlichen Zuwächsen aus. Jürgen Miethlinger: "Ich denke, im Jahr 2010, spätestens 2011 werden wir irgendwo im Großraum Wels oder aber in der Gegend um Würzburg einen zweiten Compounding-Standort aufziehen." Auch den alternativen Zukauf eines etablierten Unternehmens will er nicht ausschließen. Neue Produkte wie ein PP-Compound, das sich mit allen gängigen Methoden sterilisieren lässt, sei nur ein Beispiel für den Innovationsanspruch dieses Bereichs.

Umweltschutz und Innovation
Besonderen Wert legt das Unternehmen nach eigenen Angaben auf die Themen Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung. Die Produkte sollen dabei helfen, Niedrigenergie- und Passivhäuser zu realisieren. Die Produkte selbst werden durch Einsatz moderner Werkstoffe wie mineralgefüllten Polymeren umweltfreundlicher. Die eigene Produktion nutze jede Möglichkeit der Emmissionsverminderung.

Über Poloplast
Poloplast ist ein Unternehmen der östereichischen Wietersdorf-Gruppe, die mit rund 3000 Mitareitern und 750 Mio. Euro Umsatz vor allem in verschiedenen Sparten der Bautechnik aktiv ist. Im Jahr 2007 erwirtschaftete Poloplast an den beiden Standorten Leonding in Östereich und dem deutschen Ebenhofen mit zusammen etwa 350 Mitarbeitern einen konsolidierten Umsatz von 83 Mio. Euro.

Bild: Schließen einen weiteren Standort im Zuge des zügigen Wachstums nicht aus: Wolfgang Lux. Kaufmännischer Geschäftsführer (links) und Dr. Jürgen Miethlinger.

Poloplast GmbH & Co. KG, Leonding, Österreich

  insgesamt 3 News über "Poloplast" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PP Ballenware [€/kg]
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

3 Anfragen von Unternehmen
1 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Molding Simulation – Theory and Practice

Das Buch „Molding Simulation – Theory and Practice“ behandelt das Thema Spritzgießsimulation mit einer benutzerfreundlichen Vorgehensweise, die auf Fallstudien basiert und durch zahlreiche farbige Abbildungen veranschaulicht wird. [mehr]