Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 14.09.2015 um 06:00 Uhr Optionen:       

Sonotronic: Kompakte Schweißkabinen zur Ultraschall-Verschweißung

Ultraschall-Schweißmaschine der Serie „Ecoflex“
Ultraschall-Schweißmaschine der Serie „Ecoflex“
Zur Ultraschall-Verschweißung von kleinen und mittelformatigen Bauteilen bietet Sonotronic mit der Serie "Ecoflex" nun auch kundenspezifisch anpassbare kompakte Schweißkabinen an. Das Konzept der Produktserie basiert auf einer standardisierten Grundmaschine mit vordefinierten elektrischen und mechanischen Bauelementen. Der Schaltschrank ist platzsparend ins Maschinengestell eingebunden. Innerhalb der Auftragsrealisierung ist lediglich die Konstruktion des individuellen Werkraumes erforderlich, wodurch kurze Lieferzeiten möglich sind. Der Werkraum selbst ist modular aufgebaut und wird je nach Anwendung mit 20 oder 35 kHz Ultraschalltechnologie für Flächen-, Einstech- oder Niet-Verbindungen ausgerüstet. Dabei setzt Sonotronic identisch zum Sondermaschinenbau hoch entwickelte Ultraschallkomponenten ein, die in der hauseigenen Fertigung exakt nach den Bauteil-CAD-Daten der Kunden entwickelt und produziert werden.

Die "Ecoflex"-Schweißkabinen kommen vor allem bei der Fertigung von kleinen und mittelformatigen Bauteilen zum Einsatz, an denen mehrere Schweißoperationen parallel oder sequenziell abgearbeitet werden müssen. Anwendungen finden sich in allen Kunststoff verarbeitenden Industrien bei der Verbindung von Spritzgussteilen (z.B. Gehäuse, Reflektoren oder Sportartikel) oder auch bei der Konfektionierung von synthetischen Textilien. In der Automobilindustrie kommen die Schweißkabinen als Füllarbeitsplätze oder Ergänzung zu großen Anlagen (z.B. Mittelkonsolen, Instrumententafeln oder Türverkleidungen) für dort verbaute Kleinbaugruppen, wie z.B. Hochtöner, Dekorblenden, oder Cupholder, zum Einsatz. Zur besseren Zugänglichkeit sind Vertikal-Hubeinheiten oder kleinere Horizontal-Schiebetische integrierbar.

Die Sonotronic Nagel GmbH präsentiert sich auf der Fakuma 2015.

Anzeige

Über Sonotronic Nagel
Die Sonotronic Nagel GmbH versteht sich als Marktführer im Ultraschall-Sondermaschinenbau für die Automobilindustrie. Dabei kommen die Anlagen weltweit zur Herstellung von Kunststoff-Exterieur- und Interieurteilen zum Einsatz. Darüber hinaus entwickelt und produziert das Unternehmen Hightech-Ultraschallsysteme für die Verpackungs-, Lebensmittel-, Textil-, Medizin- und Umweltbranche. Das Traditionsunternehmen beschäftigt ca. 270 Mitarbeitende am Hauptsitz in Karlsbad sowie den Niederlassungen in Spanien und den USA.

Weitere Informationen: www.sonotronic.de

Fakuma 2015, Friedrichshafen, 13.-17.10.2015, Halle A4, Stand 4104

Sonotronic Nagel GmbH, Karlsbad

  insgesamt 2 News über "Sonotronic" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Info-Box Fakuma 2015

Messe in Friedrichshafen
13.-17.10.2015

Allg. Infos für Besucher
Ausstellerliste
Anfahrt

Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

11 Anfragen von Unternehmen
1 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PET Ballenware [€/kg]
Neue Fachbücher
Understanding Polymer Processing

Das Fachbuch "Understanding Polymer Processing" liefert nicht nur Hintergrundwissen zum weiten Feld der Kunststoffverarbeitung, sondern auch zu den aufstrebenden Technologien des 21. [mehr]