Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 06.12.2016 um 06:04 Uhr Optionen:       

Nanogate: Übernahme des US-Unternehmens Jay Plastics

Die Nanogate AG, ein international tätiges Systemhaus für Hightech-Oberflächen und -Komponenten, erwirbt erstmals ein Unternehmen in den USA. Der Konzern hat gestern die Übernahme der Kunststoffsparte Jay Plastics von Jay Industries vereinbart. Jay Plastics gilt als ein seit vielen Jahren etablierter Systemanbieter von Komponenten mit sehr hochwertigen Oberflächen. Die Nanogate-Gruppe erwartet nach Vollzug der Transaktion einen unmittelbaren Umsatzsprung auf mehr als 150 Mio. Euro und direkten Zugang zu einem internationalen Markt im Milliardenbereich.

Jay Plastics gilt in den USA als Spezialist für die hochwertige Veredelung von Kunststoffoberflächen und -komponenten. Überdies verfügt das Unternehmen über umfassendes Know-how bei der Metallisierung von Oberflächen (PVD-Technologie) sowie im Bereich Beleuchtung. Als integrierter Anbieter deckt das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung der Komponente bis zur Produktion ab. Jay Plastics mit rund 400 Mitarbeitern nahm im Jahr 1968 seinen Betrieb auf und ist bislang eine Division des im Jahr 1917 gegründeten Familienunternehmens Jay Industries, Inc. Zu den Kunden zählen namhafte US-Automobilkonzerne und -zulieferer sowie Hersteller aus Japan und Südkorea. Über die Automobilbranche hinaus ist Jay Plastics in weiteren Branchen aktiv, beispielsweise Haushaltsgeräte. Neben dem Hauptsitz in Mansfield im US-Bundesstaat Ohio, verkehrsgünstig gelegen zu den großen US-Automobilbauern, hat Jay Plastics auch Zugriff auf einen Standort im US-Bundesstaat Alabama.

Anzeige

Vollzug der Transaktion für Jahresbeginn 2017 erwartet
Der Kaufpreis für rund 80 Prozent der Anteile liegt den Angaben zufolge im mittleren zweistelligen Millionenbereich. Die Vereinbarung enthält im Rahmen eines Stufenmodells für die Übernahme der ausstehenden Anteile erfolgsabhängige Komponenten. Nanogate wird voraussichtlich rund 25 Prozent des Kaufpreises in Aktien bezahlen. Die Finanzierung sei gesichert. Für den erfolgreichen Abschluss der Transaktion sind noch bestimmte vorbereitende Maßnahmen, wie beispielsweise die Ausgründung der Division Jay Plastics aus der bisherigen Muttergesellschaft Jay Industries, erforderlich. Der Vollzug der Transaktion soll Anfang 2017 erfolgen. Das bisherige Management soll auch künftig das Unternehmen leiten. Nanogate möchte überdies für seine neue Tochtergesellschaft einen Beirat einrichten. Der Konzern will die neue Tochtergesellschaft im Rahmen der Integration weiterentwickeln. Nanogate plant, mit dem Technologietransfer auch neue Arbeitsplätze am bestehenden US-Standort zu schaffen.

Weitere Informationen: www.nanogate.com, www.jayindinc.com

Nanogate AG, Göttelborn

  insgesamt 13 News über "Nanogate" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Die neuesten Stellenangebote
Neue Fachbücher
Additive Manufacturing

Das Buch „Additive Manufacturing“ ist in neun logisch verknüpfte Hauptkapitel unterteilt und ist zusätzlich als e-book erhältlich. [mehr]

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PVC-w Mahlgut [€/kg]
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

4 Anfragen von Unternehmen
1 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages