bvse-Marktbericht Kunststoffe - Oktober 2006

  zurück zur Übersicht          Druckversion anzeigen

Markt für Primärkunststoffe

Das ist die fünfte Preiserhöhung bei den Standardkunststoffen in Folge! Rekordpreise sind jetzt für die Primärkunststoffe zu zahlen! Der Durchschnittpreis über alle zehn Standardkunststoffe beträgt nun 1228 €/t! Im September verteuern sich somit alle Standardkunststoffe, gemittelt über die zehn Kunststoffe, um durchschnittlich 46,50 €/t. Pro Tonne gelten die folgenden EUWID-Preise: LDPE-Folie 1290-1320 €, LLDPE-Folie 1230-1290 €, HDPE-Spritzguss 1270-1310 €, HDPE-Blasware 1250-1290 €, PS-glasklar 1340-1370 €, PS-schlagfest 1390-1430 €, PP-Homopolymer 1220-1250 €, PP-Copolymer 1270-1300 €, PVC-Rohrqualität 900-920 € und PVC-Folien/Kabel 950-970 €. Die PE-Kunststoffe zeigen Preiserhöhungen um bis zu 80 €/t. Auch für Oktober werden noch weitere Preisanstiege erwartet. Eine weiterhin hohe Nachfrage bestimmt den Markt der Standardkunststoffe.

Auch PET zeichnet sich durch weitere Preiserhöhungen aus! Im September notieren die PET-Polymerpreise wiederum um 70 €/t höher: Westeuropa 1400-1480 €/t, USA 1370 €/t-1430 €/t und Asien 1150-1300 €/t. Die Käufer halten sich deutlich zurück. Bei PET wird künftig eher mit nachgebenden Preisen gerechnet, so die Experten.

An der London Metal Exchange Börse (LME) notieren in der KW 43 die November-, Dezember- und Januar-Preise für Käufer von PP bei 1105 US $, 1100 US $ und 1105 US $ sowie von LLDPE bei 1090 US $, 1100 US $ und 1115 US$. Damit geben die November-Notierungen von PP um 55 €/t sowie die von LLDPE um 70 €/t nach! Die im November weiter fallenden LME-Notierungen für PP und PE liegen nun deutlich unter den EUWID-Notierungen für Standardkunststoffe, s.o.. Auch diesmal überrascht die gegensätzliche Tendenz der beiden Preisnotierungen.


Markt für Sekundärkunststoffe

Der Einsatz von Sekundärkunststoffen zur Ergänzung von Primärmaterialien wird für die Kunststoffverarbeiter im günstiger. Bei LDPE-Folien beträgt der mittlere Preisunterschied beim Vergleich von Primärware mit Sekundärware aus Produktionsabfällen 855 €/t, bei HDPE Spritzguss 765 €/t, bei PS glasklar 830 €/t und bei PVC Folien/Kabel 515 €/t. Preiserhöhungen im jeweils unteren Preisbereich ergeben sich bei ausgesuchten Kunststoffsorten von PE und PVC, so dass hierdurch die Preisspannen enger werden. Der Sekundärmarkt verharrt auf seinem erreichten Niveau. Der Sekundärkunststoffmarkt behauptet sich dabei als sehr stabil, trotz der andauernden starken Veränderungen, die in Folge des Deponierungsverbots zu beobachten sind. So drängen weiterhin sehr unterschiedliche Kunststoffqualitäten vermehrt in den Markt, der Exportabfluss ist aber im Vergleich zu den Vorjahren verhaltener. Der Fernostexport ist uneinheitlich, da einerseits ein rückläufiger Fernostexport für das letzte Quartal prognostiziert wird, andererseits aber spezielle Qualitäten durchaus noch gut nachgefragt sind.

Der Markt für PE zeigt im September für ausgewählte Qualitäten im unteren Preisbereich Steigerungen um 10-30 €/t. Dies lässt auf eine Konsolidierung und Stabilisierung der Preise schließen. Bei den PE-Produktionsabfällen notiert das Mahlgut nun geringfügig höher: HDPE bunt 440-550 €/t, LDPE bunt 430-550 €/t und LDPE natur 450-600 €/t. Im PE post user–Bereich ergeben sich folgende Änderungen: LLDPE-Stretchfolie (E70) 300-350 €/t, PE-Folie transparent natur < 70 μm 330-390 €/t, PE-Folie transparent farbig < 70 μm 50-130 €/t, Gewerbemischfolie (98/2) 360-390 €/t, Gewerbemischfolie (90/10) 190-250 €/t, Gewerbemischfolie (80/20) 160-200 €/t und HDPE-Kastenware 450-550 €/t.

Die PP-Produktionsabfälle und PS-Produktionsabfälle notieren unverändert. Angebot und Nachfrage sind hier weitgehend ausgeglichen. Es bleibt spannend, ob die Erhöhungen der Neuware auf die Sekundärware durchschlagen werden.

Auch die Preisveränderungen bei den PVC-Produktionsabfällen weisen auf eine Marktstabilisierung auf Grund der hohen Nachfrage hin. Auffällig ist auch hier, dass die unteren Qualitäten um durchweg 20 €/t höher notieren: Weich transparent 340-550 €/t, Weich bunt 320-400 €/t, Hart transparent 340-510 €/t, Hart bunt 320-470 €/t und Rohrqualität bunt mit 370-480 €/t. Diese Konsolidierung gilt auch für die PVC-Fensterware. So notieren nun: Fensterqualität weiß 620-700 €/t, Fensterqualität bunt 370-520 €/t und Fensterqualität Typware weiß 660-830 €/t.

Der PET-Markt ist immer noch durch ein hohes Angebot und gefüllte Lager gekennzeichnet. Dies bewirkt Preisrücknahmen um in der Spitze bis zu 40 €/t. Die Nachfrage aus Fernost stagniert weiterhin, von weiteren Preisrücknahmen wird hier berichtet. Der Absatz von blauen Flaschen stagniere, so Experten. Im September-Preisspiegel notieren die PET-Flaschen insgesamt niedriger: Mehrweg natur 270-340 €/t, Mehrweg hellblau 220-260 €/t, Einweg natur 230-280 €/t und Einweg bunt 40-140 €/t. Neue Einsatzwege für PET als Verpackungsmaterial, die durch die günstigeren Preise nun weiter Auftrieb bekommen, zeichnen sich indes ab. Weitere Preiskorrekturen werden für Oktober prognostiziert.


Den angegebenen Preisen liegen vor allem die monatlichen Veröffentlichungen des EUWID Preisspiegels für Primär- und Altkunststoffe zu Grunde. Die Preisangaben Altkunststoffe beziehen sich hierbei auf Ballenware oder Mahlgut. Bei den Angaben handelt es sich um Preise, die für Abschlüsse zwischen Sortierern bzw. Händlern und Weiterverarbeitern genannt wurden. Die Preise beziehen sich in der Regel auf Mengen größer 20 Tonnen. Die im Handel erzielbaren Preise können je nach Qualität der angebotenen Kunststoffsorte von der angegebenen Preisspanne deutlich nach oben und nach unten abweichen. Die bei einigen Qualitäten angegebenen Kurzbezeichnungen verweisen auf die bvse/BIR-Sortenliste für Altkunststoffe. Dem Marktbericht selbst liegen unterschiedliche Quellen zu Grunde, die entsprechend journalistisch aufbereitet sind. Nicht zuletzt werden eigene Informationen und Recherchen im Marktbericht verwendet.


Die Informationen zur Marktlage von Kunststoffen wurden uns freundlicherweise bereitgestellt von:
bvse - Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.

  zurück zur Übersicht   zurück zum Seitenanfang
Premium-Partner
Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PA 6.6 Granulat [€/kg]
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

4 Anfragen von Unternehmen
0 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Technologie des Spritzgießens – Lern- und Arbeitsbuch

In elf Lektionen führt das Lehrbuch "Technologie des Spritzgießens" in das bedeutendste Fertigungsverfahren der Kunststofftechnik ein. [mehr]

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Die neuesten Stellenangebote