bvse-Marktbericht Kunststoffe - Juni 2009

  zurück zur Übersicht          Druckversion anzeigen

1. Der Markt für Primärkunststoffe

Ein stabiles Preisniveau, wenn auch auf niedrigem Niveau, hat sich für die Standardkunststoffe des Primärmarkts ausgebildet. Die Angebotsverknappung über Anlagenstillegungen wirkt und stabilisiert auf diese Weise die Preise. In kleineren Schritten werden seit Februar beständig die Preise für Standardkunststoffe erhöht. Dennoch ist der Abstand über alle Notierungen mit 230-500 €/t zu denjenigen, die im Oktober 2008 gezahlt wurden, immer noch sehr hoch. Im Mai 2009 verzeichnen PS und PVC Preisaufschläge um 20-30 €/t. Im EUWID-Preisspiegel beträgt der Durchschnittspreis über die zehn unten gelisteten Kunststoffe inzwischen 868 €/t; er liegt somit um 10 €/t höher als im Vormonat. Der Preisspiegel für die Standardkunststoffe zeigt folgende Notierungen: LDPE-Folie 860-910 €/t, LLDPE-Folie 860-930 €/t, HDPE-Spritzguss 820-910 €/t, HDPE-Blasware 840-880 €/t, PS-glasklar 880-930 €/t, PS-schlagfest 930-980 €/t, PP-Homopolymer 770-850 €/t, PP-Copolymer 820-900 €/t, PVC-Rohrqualität 780-820 €/t, PVC-und Folien/Kabel 820-860 €/t.

PET: Im Mai notiert Verpackungs-PET aus Westeuropa bei 1100-1150 €/t und damit im Mittel um 30 €/t höher als im Vormonat. Hoffnungen für eine erhöhte PET-Nachfrage ruhen auf dem erhöhten Flaschenverbrauch in den Sommermonaten. Allerdings gleichen die bestehenden weltweiten Kapazitäten im Spotmarkt eine regional erhöhte Nachfrage schnell aus.

Die Notierungen der London Metal Exchange Börse (LME) zeigen deutlich nach oben! Die hier angegebenen Preisnotierungen sind der Mittelwert aus den LME-Einkaufs- und Verkaufspreisen. In der KW 26 liegen die Juli-, August- und September-Einkaufspreise von PP bei 985 US $, 995 US $ und 1000 US $ sowie die von LLDPE bei 1160 US $, 1165 US $, 1170 US $. Damit erhöhen sich die Juli-Notierungen gegenüber denen, die hierfür im Vormonat notiert wurden, bei PP um 145 US $/t und die von LLDPE um 180 US $/t. Aus den LME-Notierungen und den oben ausgeführten Preisanstiegen können für die nächsten Monate weitere und deutliche Preiserhöhung für die Standardkunststoffe abgeleitet werden.


2. Der Markt für Sekundärkunststoffe

Die Preise für die Sekundärkunststoffe notieren im Mai nur wenig verändert im Vergleich zum Vormonat. Die Gesamtsituation ist weiterhin schwierig, sie hat sich aber auf niedrigem Niveau stabilisiert. Anlagenkapazitäten werden immer noch durch Stilllegungen, Wartungspausen oder verlängerten Ferien zeitlich befristet, vermindert. Die Lager der Sammler, Sortierer, Aufbereiter, Verarbeiter und Händler und sind gut gefüllt. Hochwertige Rezyklate finden, wenn auch auf geringerem Preisniveau, inzwischen wieder ihre Absatzwege. Der Fernostexport stabilisiert die europäischen Märkte. Im Fernostexport zeigt sich eine erhöhte Nachfrage nach europäischer Ware. Die gegenwärtige Exportsituation wird von den Händlern und Maklern als wenig stabil eingeschätzt.


2.1 Preisspiegel EUWID

Der Markt für PE-Produktionsabfälle erweist sich auch im Mai als preisstabil; insbesondere die Mahlgüter notieren unverändert. Im Mai lauten die Notierungen somit: HDPE bunt 300-450 €/t, HDPE natur 400-530 €/t, LDPE bunt 250-400 €/t, LDPE natur 350-450 €/t, LDPE Folie bunt (K49) 160-240 €/t und LDPE Folie natur (K40) 300-450 €/t.

Im Mai-Preisspiegel in EUWID haben sich wiederum nur die Notierungen für die PE post user Kunststoffe verändert. Verpackungsfolie wird knapp, da deren Verbrauch in der Wirtschaftskrise rückläufig ist. Die Exportnachfrage nach Verpackungsfolie hat deren Preise ebenfalls nach oben gezogen. Die Preissteigerungen liegen im Bereich 10-50 €/t. Die PE post user-Notierungen lauten somit: LDPE-Schrumpfhauben natur (E40) 270-360 €/t, LDPE-Schrumpfhauben bunt (E49) 170-220 €/t, LDPE-Stretchfolie natur (E70) --- €/t, Folie transparent natur <70 mm 290-350 €/t, Folie transparent farbig <70 mm 20-100 €/t, LDPE-Agrarfolie natur <70 mm (B40) --- €/t LDPE-Agrarfolie s/w >70 mm (B41) 0-30 €/t, Gewerbemischfolie (98/2) 300-350 €/t, Gewerbemischfolie (90/10) 150-230 €/t, Gewerbemischfolie (80/20) 140-200 €/t, HDPE-Hohlkörper bunt (C29) 20-100 €/t, HDPE-Kastenware farbsortiert 400-450 €/t und HDPE-Kastenware bunt 300-440 €/t.

PP: Die PP-Märkte stagnieren; sie sind immer noch durch schwache Nachfrage und geringen Absatz gekennzeichnet. Keine Veränderungen zu den Notierungen im Vormonat. PS: Hier gibt es ebenfalls keine Veränderungen zu den Notierungen im Vormonat. Die Läger sind mit PS-Ware gut gefüllt. Immerhin ist hier eine etwas bessere Nachfrage zu verzeichnen als bei PP. Auch die PVC-Notierungen sind unverändert gegenüber dem Vormonat. Immerhin hat sich der Umfang der Käufe und Verkäufe verbessert.

PET post user: EUWID setzt seine PET-Notierungen weiterhin aus. Die Exportnachfrage nach PET verbessert sich; in Folge hiervon steigen die Preise um 20 €/t. Die Exportpreise liegen um 30 €/t höher als die Binnenmarktpreise. Als Anhaltspunkte für die PET-Notierungen werden 160-220 €/t für klare Flaschen und 60-100 €/t für bunte Ware genannt. Bunte Ware lässt sich nur sehr schwer absetzen. Hoffnungen für den PET-Markt basieren einerseits auf dem kontinuierlichen Anstieg der Preise für die Primärware und der zu erwartenden erhöhten Nachfrage nach Getränkeflaschen im Sommer.


2.2 Preisspiegel plasticker

Aus plasticker, siehe www.plasticker.de, lassen sich Preisnotierungen für die Sekundärkunststoffe errechnen. Dieser Preisspiegel zeigt Notierungen, die allerdings unter dem Vorbehalt der alleinigen Ermittlung aus den eingestellten Angeboten stehen. Dadurch ergibt sich aus den plasticker-Angaben ein deutlich anderes Marktgeschehen als beim EUWID-Preisspiegel.

Die Preise für Standardkunststoffe haben sich Mai 2009 gegenüber dem April 2009 gefestigt. Die meisten Preisveränderungen liegen im Bereich von +/- 10-20 €/t. Ein erster Blick in die Juni-Notierungen bei den Standardkunststoffen zeigt auch hier konsolidierte Preise bzw. leichte Preisanhebungen um 10-40 €/t. Für die Standardkunststoffe sind die beiden folgenden Preisveränderungen größer/kleiner 40 €/t von Mai gegenüber April zu melden: HDPE-Granulat +60 €/t und LDPE-Ballenware -70 €/t. Bei den Technischen Kunststoffen sind folgende Veränderungen größer/kleiner 70 €/t gegenüber April zu melden: PC-Granulat +140 €/t, PA 6-Granulat +90 €/t sowie PA 6.6-Granulat -120 €/t.


Den angegebenen Preisen liegen vor allem die monatlichen Veröffentlichungen des EUWID Preisspiegels für Primär- und Altkunststoffe zu Grunde. Die Preisangaben Altkunststoffe beziehen sich hierbei auf Ballenware oder Mahlgut. Bei den Angaben handelt es sich um Preise, die für Abschlüsse zwischen Sortierern bzw. Händlern und Weiterverarbeitern genannt wurden. Die Preise beziehen sich in der Regel auf Mengen größer 20 Tonnen. Die im Handel erzielbaren Preise können je nach Qualität der angebotenen Kunststoffsorte von der angegebenen Preisspanne deutlich nach oben und nach unten abweichen. Die bei einigen Qualitäten angegebenen Kurzbezeichnungen verweisen auf die bvse/BIR-Sortenliste für Altkunststoffe. Dem Marktbericht selbst liegen unterschiedliche Quellen zu Grunde, die entsprechend journalistisch aufbereitet sind. Nicht zuletzt werden eigene Informationen und Recherchen im Marktbericht verwendet.


Die Informationen zur Marktlage von Kunststoffen wurden uns freundlicherweise bereitgestellt von:
bvse - Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V.

  zurück zur Übersicht   zurück zum Seitenanfang
Premium-Partner
Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PA 6.6 Granulat [€/kg]
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Neue Fachbücher
Tabellenbuch Kunststofftechnik

Das "Tabellenbuch Kunststofftechnik" aus dem Verlag Europa-Lehrmittel ergänzt die bisher erschienene Fachliteratur der Kunststofftechnik. [mehr]

Die neuesten Stellenangebote
Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

4 Anfragen von Unternehmen
3 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren