Veranstaltungsdetails

Präparation und Mikroskopie an Kunststoffen

Seminar vom 12.05.2020 bis 13.05.2020

Ort/Land: Erlangen, Lehrstuhl für Kunststofftechnik, Deutschland

Dipl.-Ing. (FH) Gabriela Riedel (riedel@lkt.uni-erlangen.de)

Inhalt/Thematik
Das Seminar stellt die für Kunststoffe relevanten Mikroskopieverfahren vor. Dazu zählen die Auflicht- und die Durchlichtmikroskopie, die Rasterelektronenmikroskopie, die Rasterkraftmikroskopie und die Computertomographie.

Der Schwerpunkt des Seminars liegt bei den Präparationstechniken und der Darstellung der Morphologie der untersuchten Proben. Anhand von praktischen Beispielen wird gezeigt, welche Möglichkeiten die verschiedenen Mikroskopieverfahren in der Werkstoffprüfung, der Qualitätskontrolle und besonders auch der Schadensaufklärung bieten.

(Beschreibung nach Veranstalterangaben)

   Zur Veranstaltungsseite
Veranstalter
LKT - Lehrstuhl für Kunststofftechnik

Universität Erlangen-Nürnberg

Am Weichselgarten 9
91058 Erlangen-Tennenlohe

  Deutschland

www.lkt.uni-erlangen.de

Kontakt: Herr Prof. Dr.-Ing. Dietmar Drummer 

Email: info@lkt.uni-erlangen.de

Tel.: +49 (0) 9131 852970-0
Fax: +49 (0) 9131 852970-9

   Zeige alle Veranstaltungen dieses Anbieters

Top-Events
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

0 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Discontinuous Fiber-Reinforced Composites

Die meisten Bücher über Verbundwerkstoffe behandeln hauptsächlich Materialien, die mit Endlosfasern verstärkt sind.