Veranstaltungsdetails

Thüringer Kunststofftag

Tagung am 09.05.2007

Ort/Land: Rudolstadt, Kommunikationszentrum des TITK, Deutschland

Kontakt: Claudia Matz (matz@titk.de)

Inhalt/Thematik
In den vergangenen 15 Jahren hat sich die Kunststoffindustrie Thüringens zu einer Schlüsselbranche des Landes entwickelt. Nach dieser vergleichsweise kurzen Zeit konnte sich diese Branche mit ca. 200 klein- und mittelständischen Betrieben mit einem jährlichen Umsatzwachstum von nahezu 10% etablieren. Dieser stetig wachsende Industriezweig ist zur weiteren dynamischen Entwicklung auf innovative Werkstoffentwicklungen angewiesen.

Parallel dazu hat sich der Rudolstädter Kunststoff-Tag zu einem festen Bestandteil für den Austausch von Forschungs- und Entwicklungsergebnisse in Thüringen entwickelt. Das gestiegene Interesse nach wissenschaftlicher Kompetenz und die wirtschaftliche Bedeutung der Branche in Thüringen hat das TITK veranlasst, den Rudolstädter Kunststoff-Tag in den Thüringer Kunststofftag umzubenennen, um die landesweite Bedeutung dieser Tagung herauszustellen.

(Beschreibung nach Veranstalterangaben)

   Zur Veranstaltungsseite
Veranstalter
TITK - Thüringisches Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung e.V.

Breitscheidstraße 97
07407 Rudolstadt

  Deutschland

www.titk.de

Email: info@titk.de

Tel.: +49 (0) 3672 379-100
Fax: +49 (0) 3672 379-379

   Zeige alle Veranstaltungen dieses Anbieters

Top-Events
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Physikalischer Schaumspritzguss - Grundlagen für den industriellen Leichtbau

Analysiert man die Menge der kompakt gespritzten Kunststoffformteile, so kommt man schnell zu dem Ergebnis, dass sich sicherlich mehr als die Hälfte davon kostengünstiger und mit besseren Toleranzen mittels Schaumspritzguss herstellen lassen.