Veranstaltungsdetails

Präparation und Mikroskopie an Kunststoffen

Seminar vom 25.06.2008 bis 26.06.2008

Ort/Land: Erlangen-Tennenlohe, Lehrstuhl für Kunststofftechnik, Deutschland

Kontakt: Dipl.-Ing. (FH) Ariane Lurz (lurz@lkt.uni-erlangen.de)

Inhalt/Thematik
12. Hochschulseminar - Methoden | Beispiele | Praktische Demonstrationen

Kunststoffe haben den großen Vorteil, dass sie durchsichtig oder zumindest durchscheinend sind. Neben den von den Metallen her bekannten Verfahren der Auflichtmikroskopie erlauben sie daher auch Analysen im Durchlicht. Als amorphe oder teilkristalline organische Werkstoffe mit der Möglichkeit durch unterschiedliche Füll- oder Verstärkungsstoffe modifiziert zu werden, gibt es sehr viele Materialvarianten. Um sich mit vertretbarem Aufwand ein Bild der sich dabei bildenden Strukturen, der Art, Menge und Verteilung der Zusatzstoffe, aber auch der Versagensform, der Oberflächenausbildung und vielfältiger Verarbeitungseinflüsse zu machen, bieten sich die verschiedenen Mikroskopieverfahren an.

Neben der Lichtmikroskopie werden weitere bei Kunststoffen erfolgreiche Verfahren wie die Lichtmikroskopie, die Rasterelektronenmikroskopie, die Rasterkraftmikroskopie und die Computertomographie vorgestellt, vorgeführt und diskutiert.

Ziel des Seminars ist es, zunächst die einzelnen Mikroskopieverfahren vorzustellen. Der Schwerpunkt wird aber eindeutig auf der Präparationstechnik liegen und der Darstellung der Morphologie der untersuchten Proben. Anhand von praktischen Beispielen wird gezeigt, welche Möglichkeiten die verschiedenen Mikroskopieverfahren in der Werkstoffprüfung, der Qualitätskontrolle und besonders auch der Schadensaufklärung bieten.

(Beschreibung nach Veranstalterangaben)

   Zur Veranstaltungsseite
Veranstalter
LKT - Lehrstuhl für Kunststofftechnik

Universität Erlangen-Nürnberg

Am Weichselgarten 9
91058 Erlangen-Tennenlohe

  Deutschland

www.lkt.uni-erlangen.de

Email: info@lkt.uni-erlangen.de

Tel.: +49 (0) 9131 852970-0
Fax: +49 (0) 9131 852970-9

   Zeige alle Veranstaltungen dieses Anbieters

Top-Events
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Physikalischer Schaumspritzguss - Grundlagen für den industriellen Leichtbau

Analysiert man die Menge der kompakt gespritzten Kunststoffformteile, so kommt man schnell zu dem Ergebnis, dass sich sicherlich mehr als die Hälfte davon kostengünstiger und mit besseren Toleranzen mittels Schaumspritzguss herstellen lassen.