Veranstaltungsdetails

Knappe Ressourcen – steigender Bedarf. Kunststoffbranche im Umbruch?

Niedersächsiches Forum Kunststofftechnik 2011

Kongress am 17.11.2011

Ort/Land: Hannover, Hotel Courtyard (Marriott Hannover Maschsee), Arthur-Menge-Ufer 3, Deutschland

Dagmar Kubik, Tel. 0511 984 90-47 (info@wip-kunststoffe.de)

Inhalt/Thematik

Das Wissens- und Innovations- Netzwerk Polymertechnik (WIP) lädt ein zum Niedersächsischen Forum Kunststofftechnik, diesmal mit dem Thema
„Knappe Ressourcen – steigender Bedarf. Kunststoffbranche im Umbruch?"

Namhafte Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft berichten ganztägig über die neuen Herausforderungen in der Branche und würdigen damit gleichzeitig das 10jährige Bestehen des WIP.

Die Frage nach der Verfügbarkeit von Rohstoffen gewinnt für die Kunststoffindustrie aufgrund steigender Kosten und steigendem Bedarf eine immer stärkere Bedeutung. Die Herausforderung besteht daher darin, die Zukunft voraus zu denken, nachwachsende Rohstoffe effizient zu nutzen und die Wertschöpfungskette von Polymeren zukunftsgerecht zu gestalten.

Programm
Nach einem Grußwort des niedersächsischen Wirtschaftsministers Jörg Bode vermitteln kompetente Vertreter renommierter Unternehmen und Hochschulen den Gästen den aktuellen Entwicklungsstand zu einer nachhaltigen Ausrichtung der Branche und verweisen auf Ansätze und Auswirkungen aktueller Trends.

Referenten
- Frank Schnieders (Bayer MaterialScience AG),
- Dr. Jörg Rothermel (Verband der Chemischen Industrie e. V.),
- Prof. Thomas Hirth (Fraunhofer-Inst. f. Grenzflächen u. Bioverfahrenstechnik, IGB),
- Prof. Hans-Josef Endres (FH Hannover, Biopolymerinstitut, Fakultät Maschinenbau),
- Prof. Matthias Rehahn (Institut für Makromolekulare Chemie der TU Darmstadt),
- Stephan Schmidt (Miele & Cie. KG),
- Stephan Nicolay (Evonic Röhm GmbH),
- Prof. Jörg Vienken (Fresenius Medical Care AG).

Moderator: Prof. Gunter Weber, Vorsitzender des WIP.


Das WIP gründete sich im Jahr 2001 mit dem Ziel, den Austausch von Wissen zu fördern und Personen mit unterschiedlichsten Kenntnissen zu vernetzen. Unter diesem Motto steht auch das jährlich stattfindende Niedersächsische Forum Kunststofftechnik. Auf der diesjährigen Jubiläumsfeier wird das Ziel zusätzlich durch die Begleitausstellung einiger Mitglieder und Kooperationspartner unterstützt.

Anmeldung bis 3. November 2011.

Teilnahmegebühr pro Person inklusive Verpflegung und Tagungsunterlagen 250,00 Euro. WIP-Mitglieder nur 50,00 Euro pro Person.

(Beschreibung nach Veranstalterangaben)

   Zur Veranstaltungsseite
Veranstalter
WIP-Kunststoffe e.V.

Wissens- und Innovations-Netzwerk Polymertechnik

Sankt-Florian Weg 1
30880 Laatzen (Hannover)

  Deutschland

www.wip-kunststoffe.de

Kontakt: Frau Berit Bartram 

Email: info@wip-kunststoffe.de

Tel.: +49 (0) 160 9090 46 41

   Zeige alle Veranstaltungen dieses Anbieters

Top-Events
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Auslegung von Anguss und Angusskanal - Spritz­gieß­werk­zeu­ge erfolgreich einsetzen

Das Angusssystem hat einen starken Einfluss auf den Spritzgießprozess. Dennoch wird in der Fachliteratur zum Spritzgießen die Gestaltung des Angusssystems und dessen Bedeutung oftmals nur am Rande behandelt.

Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren