Veranstaltungsdetails

Spritzgusstechnik für Anwender, Prozesswissen Stufe 1

Aus der Praxis für die Praxis

Seminar am 15.08.2013

Ort/Land: Nordhorn, Deutschland

Berit Bartram (bartram@wip-kunststoffe.de)

Inhalt/Thematik

Aus der Praxis für die Praxis

Ziel der Veranstaltungen
Die Veranstaltungen bilden die gesamte Prozesskette von der Produktidee bis zur fehlerfreien Serie ab. Die Teilnehmer sollen ein erweitertes Verständnis für Kunststoffe, die Zusammenhänge der Kunststofftechnik und der Werkzeugherstellung erhalten. Dadurch können Produkte so gestaltet werden, dass sie unter definierten Bedingungen prozesssicher herstellbar sind. Hohe Folgekosten für unnötige Werkzeugänderungen, Fehlfunktionen von Spritzgießwerkzeugen, Verzug sowie Maßhaltigkeitsprobleme können deutlich reduziert werden.
Fragestellungen aus Ihrem Unternehmen können gerne eingebracht werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Sie sollten sich bei Interesse an den Folge-Veranstaltungen möglichst umgehend einen Platz sichern. Für die besuchte Schulungsmaßnahme erhält jeder Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung.

Prozesswissen - Stufe 1
Prozesswissen – Stufe 1 vermittelt Kenntnisse zu den einzelnen Spritzguss-Prozessschritten. Dabei geht es unter anderem um optimale Füll-Profile bei unterschiedlichen Anspritz- und Werkzeugkonzepten, Prozessparameter, Vor- und Nachteile von Kalt- und Heißkanaltechnik und um die plastische Seele, um die Schwindung, die Entstehung sowie das Vermeiden von Bindenähten. Das Wissen wird im Dialog mit den Teilnehmern vermittelt, so kann auf den jeweiligen Kenntnisstand eingegangen werden. Ziel ist es, möglichst viel Verständnis als Nutzen für die tägliche Arbeit im Unternehmen mitzugeben und die notwendige Basis für das Verstehen und die Beherrschung des komplexen Spritzguss-Prozesses zu vermitteln.

Referent:
Hans-Heinrich Behrens / spritzguss-schulung.de

Zielgruppe:
Spritzereileiter, Fertigungsleiter, Meister, Schichtführer, Prozess-Entwickler, Einrichter-Spritzguss, Prozessoptimierer, Ingenieure der Prozessentwicklung, Werkzeugentwickler

Teilnahmegebühr:
350,- Euro inkl. Verpflegung u. Tagungsunterlagen. Weitere Personen aus dem selben Unternehmen 150,- Euro.
WIP-Mitglieder nur 150,- Euro pro Person.

(Beschreibung nach Veranstalterangaben)

   Zur Veranstaltungsseite
Veranstalter
WIP-Kunststoffe e.V.

Wissens- und Innovations-Netzwerk Polymertechnik

Sankt-Florian Weg 1
30880 Laatzen (Hannover)

  Deutschland

www.wip-kunststoffe.de

Kontakt: Frau Berit Bartram 

Email: info@wip-kunststoffe.de

Tel.: +49 (0) 160 9090 46 41

Weitere Veranstalter:

Kunststoffnetzwerk in der Ems-Achse

   Zeige alle Veranstaltungen dieses Anbieters

Top-Events
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Aktuelle Rohstoffpreise
Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Discontinuous Fiber-Reinforced Composites

Die meisten Bücher über Verbundwerkstoffe behandeln hauptsächlich Materialien, die mit Endlosfasern verstärkt sind.