Plasticker-News

Anzeige

Erschienen am 20.04.2015 um 06:00 Uhr Optionen:       

Leonhardt Graveurbetrieb: Hochglanzpolierte Kavitäten herstellen

Damit das Licht in die richtigen Bahnen gelenkt wird: Hochglanzpolierte Kavitäten sind unabdigbar für der Fertigung hochwertiger optischer Teile - (Bild: Graveurbetrieb Leonhardt).
Damit das Licht in die richtigen Bahnen gelenkt wird: Hochglanzpolierte Kavitäten sind unabdigbar für der Fertigung hochwertiger optischer Teile - (Bild: Graveurbetrieb Leonhardt).
Der Graveurbetrieb Leonhardt präsentiert sich auf der Moulding Expo 2015. Das Unternehmen fertigt in manueller Tätigkeit hochglanzpolierte Kavitäten. Mittels hochpräziser Maschinentechnik und durchdachter Prozessführung kann das Werkzeug- und Formenbauunternehmen heute Oberflächenrauheiten im Feld Null durch das wirtschaftliche Poliererodieren erzielen. Werkzeug-Oberflächen für Alltagsprodukte und technische Teile weisen bei Leonhardt nach eigenen Angaben standardmäßig Rauheiten unter 0,5 Mikrometer auf. Durch das Poliererodieren ist das Familienunternehmen demzufolge jetzt in der Lage, diesen Wert auf 0,07 Mikrometer zu reduzieren. Damit ist bereits die Oberflächengüte erreicht, mit der sich optische Linsen oder Reflektoren prozesssicher herstellen lassen.

Kavitäten, mit denen medizintechnische Produkte wie Prothesen oder Implantate gefertigt werden sollen, müssen nach wie vor von speziell geschulten Mitarbeitern mit manuellen Techniken auf Hochglanz poliert werden. Dabei erreichen sie einen Ra-Wert von 0,05 Mikrometer, was einer spiegelglatten Oberfläche entspricht. Dabei ist es gleich, ob es sich um große Flächen oder filigrane Strukturen handelt, ob sie leicht oder schwer zugänglich sind.

Anzeige

Um diese hohe Qualität zu erreichen, begleitet der Graveurbetrieb Leonhardt seine Auftraggeber bereits in der Planungsphase zum neuen Produkt. Das ermöglicht eine durchgängige Daten- und Prozessstrategie und die Auswahl des geeigneten Werkzeugstahls. Außerdem erhält der Auftraggeber Hinweise zur optimalen Verarbeitungsstrategie bei der Serienproduktion.

Über Graveurbetrieb Leonhardt
Leonhardt Graveurbetrieb fertigt komplexe Werkzeuge und filigrane Bauteile in hoher Präzision. Das nach DIN ISO 9001 zertifizierte Unternehmen bietet neben dem kunstvollen Gravieren eine Vielzahl von Bearbeitungstechniken an, angefangen beim HSC-Fünfachssimultanfräsen und CNC-Erodieren über das Lasern und Ultraschallschleifen bis hin zum Hochglanzpolieren.

Weitere Informationen: www.leonhardt-gravuren.de

Moulding Expo 2015, 05.-08. Mai 2015, Stuttgart, Halle 6, Stand B33

Leonhardt Graveurbetrieb, Hochdorf

  insgesamt 4 News über "Leonhardt Graveurbetrieb" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PET Ballenware [€/kg]
Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

5 Anfragen von Unternehmen
1 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Die neuesten Stellenangebote
Neue Fachbücher
Technologie des Spritzgießens – Lern- und Arbeitsbuch

In elf Lektionen führt das Lehrbuch "Technologie des Spritzgießens" in das bedeutendste Fertigungsverfahren der Kunststofftechnik ein. [mehr]