plasticker-News

Anzeige

03.05.2021, 06:06 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Mitsubishi Chemical: Neuordnung des weltweiten MMA-Geschäftes

Der japanische Chemiekonzern Mitsubishi Chemical Corporation (MCC) hat seine Aktiva in der Produktion, Verarbeitung und Vermarktung von Methylmethacrylat (MMA) neu geordnet.

Laut Pressemitteilung sind sämtliche Beteiligungen in diesem Segment seit dem 1. April in der neuen Konzernsparte Mitsubishi Chemical Methacrylates (MCM) zusammengefasst. Damit verbunden ist die entsprechende Umbenennung der Tochterunternehmen in Asien, Europa und Nordamerika, einschließlich der britischen Konzerntochter Lucite International.

Anzeige

Die neue Konzernsparte hat ihre Zentrale in Singapur und umfasst elf Standorte für die Produktion und sechs Werke für die Verarbeitung von MMA in Japan, China, Taiwan, Südkorea, Singapur, Thailand, Saudi-Arabien, Großbritannien, den Niederlanden und den USA. Ziel der Neuordnung ist die Optimierung des globalen Produktionsnetzes, um besser auf die jährlich um etwa drei Prozent steigende Nachfrage nach MMA am Weltmarkt reagieren zu können.

MCM-CEO Hitoshi Sasaki erklärte in der Aussendung: "Die Gründung von Mitsubishi Chemical Methacrylates unterstreicht unser Engagement für eine zuverlässige MMA-Versorgung unserer Kunden in allen Teilen der Welt."

MMA ist ein wesentliches Vorprodukt für den Kunststoff Polymethylmethacrylat (PMMA) bzw. Acrylglas und findet darüber hinaus u.a. bei der Herstellung von Dentalprothesen, Klebstoffen und Beschichtungen Verwendung.

Die in Tokio ansässige Mitsubishi Chemical Holding berichtet für die ersten drei Quartale des Geschäftsjahrs 2020/21 einen operativen Gewinn von 700 Mio. JPY (5 Mio. Euro) und einen Nettoverlust von 28,4 Mrd. JPY (216 Mio. Euro) aus Umsätzen in Höhe von 2.355 Mrd. JPY (17,9 Mrd. Euro).

Weitere Informationen: www.m-chemical.co.jp, www.mcc-methacrylates.com

Mitsubishi Chemical Corporation, Tokio, Japan

» insgesamt 21 News über "MCC" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!



Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Aktuelle Rohstoffpreise
Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

0 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Neue Fachbücher
Discontinuous Fiber-Reinforced Composites

Die meisten Bücher über Verbundwerkstoffe behandeln hauptsächlich Materialien, die mit Endlosfasern verstärkt sind.