plasticker-News

Anzeige

12.10.2021, 06:00 Uhr | Lesedauer: ca. 3 Minuten    

Wittmann Battenfeld: Premiere für neue servohydraulische "SmartPlus"

SmartPlus 180 - (alle Bilder: Wittmann Battenfeld)
SmartPlus 180 - (alle Bilder: Wittmann Battenfeld)
Das Highlight der Präsentation von Wittmann Battenfeld auf der Fakuma 2021 ist die neue SmartPlus. Die auf der Messe ausgestellte SmartPlus 180 ist das erste, einem breiten Publikum vorgestellte Modell einer neuen Maschinenbaureihe, die auf dem Konzept der SmartPower Reihe von Wittmann Battenfeld aufbaut.

Während die SmartPower als High-End-Lösung im Bereich der servohydraulischen Maschinen konzipiert wurde und mit unzähligen Ausstattungsoptionen konfigurierte werden kann, wird die SmartPlus eine begrenzte Ausstattungsvarianz bieten und somit den Bereich der Standardanwendungen abdecken. Ziel sei es gewesen, eine Maschinenbaureihe zu schaffen, die sich vor allem für Anwendungen mit geringerer Komplexität bzw. einem geringeren Anspruch hinsichtlich der Ausstattungsvarianz eignet, ohne dabei auf die hohen Anforderungen an die Qualität zu verzichten.

Anzeige

Bei der SmartPlus kommt die Steuerungslogik der Unilog B8 mit der leistungsfähigen Hardware B8X zum Einsatz. Diese soll eine höhere Taktfrequenz, kürzere Reaktionszeiten und eine höhere Reproduzierbarkeit der Teile bei unverändertem Bedienkomfort ermöglichen. Wie bei allen Maschinen von Wittmann Battenfeld ist auch bei der SmartPlus die Integration von Robotern und Peripherie via Witmann 4.0 in vollem Umfang gegeben.

Geschwenktes Spritzaggregat der SmartPlus
Geschwenktes Spritzaggregat der SmartPlus
Die SmartPlus ist mit der für die EcoPower entwickelten Energierückgewinnungstechnologie "Kers" ausgestattet. Um mit dieser Maschine Rezyklat verarbeiten zu können, wird die Maschine mit der Anwendungssoftware "HiQ Flow" angeboten, die Viskositätsschwankungen ausgleichen soll.

Alle SmartPlus Plastifizier-/Spritzeinheiten sind frei zugänglich, kompakt und schwenkbar ausgeführt. Standardmäßig sind alle Maschinen mit einer verschleißfesten Plastifziereinheit ausgestattet.

Hervorzuheben sei bei der SmartPlus auch die weiterentwickelte Antriebstechnik "Dive-on-Demand 2.0". Die Reaktionsschnelligkeit werde hier noch zusätzlich durch die speziell entwickelte Verstärkereinheit, welche eine höhere Taktfrequenz ermöglicht, gesteigert. Diese Antriebseinheit wird nur dann aktiviert, wenn Bewegungen und die Druckerzeugung dies erfordern. Während der Kühlzeiten oder der Zykluspausen zur Formteilmanipulation ist der Servoantrieb abgeschaltet und verbraucht keine Energie. Während des Betriebs soll "Drive-on-Demand 2.0" die Basis für hochdynamisch geregelte Maschinenbewegungen und kurze Zykluszeiten bieten.

Wie die SmartPower ist auch die SmartPlus sowohl als Insider-Produktionszelle mit integriertem Formteilhandling, Förderband und einer fix mit der Maschine verbundenen Schutzeinhausung als auch als Ingrinder mit integriertem Angusspicker, Saugförderer und einer integrierten Mühle erhältlich.

Servo-Antriebstechnik Drive-on-Demand 2.0
Servo-Antriebstechnik Drive-on-Demand 2.0
Die SmartPlus wird derzeit bei ausgewählten Kunden für Praxistests eingesetzt. Ab dem 4. Quartal 2021 soll die Maschine in den Schließkraftgrößen von 60 bis 180 t in erster Serie einem erweiterten Kundenkreis verfügbar gemacht werden. Für die Zukunft seien auch "Plus"-Sondermodelle der vollelektrischen EcoPower-Baureihe geplant, berichtete Michael Wittmann bei der Pressekonferenz zur Fakuma.

Die Vorteile der neuen SmartPlus will Wittmann Battenfeld auf der Fakuma 2021 anhand einer SmartPlus 180/750 vorstellen. Die Anlage ist mit der Anwendungssoftware "HiQ Flow", dem neuen Condition Monitoring System CMS-Light zur Überwachung von erweiterten, servicerelevanten Maschinenparametern und einem gravimetrischen Dosiergerät Gravimax G14 ausgestattet. Die Automatisierung mit einem Wittmann Roboter Primus 26T wird über eine von Wittmann Battenfeld Deutschland Nürnberg entwickelte und produzierte Easy-Zelle realisiert. Die Easy-Zelle kommt ohne Schutztür aus und benötigt damit nur minimalen Platz neben der Spritzgießmaschine.

Mit der SmartPlus 180/750 wird eine Radblende für Rasenmäher mit einem Werkzeug der Firma Uralan, Deutschland, aus PP hergestellt. Dabei wird eine Mischung von Neuware und Rezyklat verwendet.

Fakuma 2021, Friedrichshafen, 12.-16. Oktober 2021, Halle B1, Stand 1204

Weitere Informationen: www.wittmann-group.com

Wittmann Battenfeld GmbH, Kottingbrunn, Österreich

» insgesamt 79 News über "Wittmann Battenfeld" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Neue Fachbücher
Kunststoffe in der Medizintechnik

Das Fachbuch "Kunststoffe in der Medizintechnik - Vorschriften und Regularien, Produktrealisierung, Herstellungsprozesse, Qualifizierungs- und Validierungsstrategien" ist als Leitfaden für die Anwendung von Kunststoffen in Medizinprodukten konzipiert.

Aktuelle Rohstoffpreise
Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren