Plasticker-News

Anzeige

12.09.2018, 06:06 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten Optionen:       

ExxonMobil: Bau von Petrochemiekomplex in Huizhou in Planung

Der US-amerikanische Ölkonzern ExxonMobil erwägt die Errichtung eines Petrochemiekomplexes in der südchinesischen Provinz Guangdong.

Laut Pressemitteilung unterzeichnete der Konzern dazu in dieser Woche eine Kooperationsvereinbarung mit der Regierung der Provinz. Den bisherigen Planungen zufolge ist als Standort der Dayawan Petrochemical Industrial Park in Huizhou vorgesehen. Im Gespräch ist dort die Errichtung eines Steamcrackers mit einer Jahreskapazität von bis zu 1,2 Mio. Tonnen Ethylen sowie von mehreren Anlagen zur Produktion von Polyethylen (PE) und Polypropylen (PP).

Anzeige

Als möglicher Termin für die Inbetriebnahme der Anlagen wird in der Aussendung das Jahr 2023 genannt. Allerdings weist ExxonMobil darauf hin, dass die endgültige Investitionsentscheidung für das "viele Milliarden Dollar schwere Projekt" in Huizhou noch ausstehe.

Der Chef von ExxonMobil Chemical, John Verity, erklärte: "Unsere Vereinbarung mit der Regierung der Provinz Guangdong zeigt das Interesse von ExxonMobil an der Entwicklung des Projekts vom Konzept zur Fertigstellung. Wir schätzen die Unterstützung der Regierung und deren Erfahrung bei der Umsetzung von Projekten dieser Größenordnung."

Im Rahmen des Petrochemie-Projekts will sich ExxonMobil auch an der von der Provinz Guangdong geplanten Entwicklung eines Terminals für verflüssigtes Erdgas (LNG) in Huizhou beteiligen.

Ebenfalls in der Provinz Guangdong erwägt auch der deutsche Chemiekonzern BASF die Entwicklung eines Petrochemie-Standorts (siehe auch plasticker-News vom 11.07.2018).

ExxonMobil ist bislang in China vor allem mit der in Shanghai ansässigen Tochter ExxonMobil (China) Investment Co. Ltd. aktiv. Zudem hält der US-Konzern 25 Prozent der Anteile an einem Raffinerie- und Petrochemie-Komplex in Quangang (Quanzhou) in der südostchinesischen Provinz Fujian, an dem darüber hinaus der staatliche chinesische Ölkonzern Sinopec mit 50 Prozent und die saudi-arabische Saudi Aramco mit 25 Prozent beteiligt sind.

Weitere Informationen: www.exxonmobil.com

ExxonMobil, USA

  insgesamt 8 News über "ExxonMobil" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


  zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
Apps für die Kunststoffbranche
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

Jetzt anmelden!

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Handelsvertreter-Börse
Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland?
Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten?
Hier finden Sie das optimale Umfeld!

2 Anfragen von Unternehmen
0 Anfragen von Handelsvertretern

Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Deutsches Kunststoff Museum
Das Exponat des Tages

Aktuelle Rohstoffpreise
Preise von Angeboten
in der Rohstoffbörse
PE-LD Granulat [€/kg]
Neue Fachbücher
FEM zur Berechnung von Kunststoff- und Elastomerbauteilen

Im Entwicklungsprozess technischer Kunststoff- und Elastomerbauteile hat die Finite-Elemente-Methode eine immer größere Bedeutung. [mehr]