plasticker-News

Anzeige

21.12.2023, 13:16 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Norma Group: Übernahme der italienischen Teco Srl - Ausbau des Wassermanagement-Geschäfts in Europa

Teco bietet Produkte zur gezielten, sparsamen Bewässerung an - (Bild: Norma).
Teco bietet Produkte zur gezielten, sparsamen Bewässerung an - (Bild: Norma).
Die Norma Group hat heute eine Vereinbarung zur Übernahme des italienischen Anbieters von Bewässerungsprodukten Teco Srl („Teco“) unterzeichnet. Teco ist auf Bewässerungsprodukte für den Garten- und Landschaftsbau sowie die Landwirtschaft spezialisiert. Die Übernahme soll Anfang 2024 abgeschlossen sein. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Diese Akquisition ist ein entscheidender Schritt für die globale Expansion unseres Wassermanagementgeschäfts“, sagt Guido Grandi, Vorstandsvorsitzender der Norma Group. „Mit dem Kauf von Teco erweitern wir unser Produktportfolio und stärken unsere Entwicklungskompetenz im Bereich Wassermanagement in Europa. Die gezielte und effiziente Bewässerung von Pflanzen auf Feldern, in Gärten und im öffentlichen Raum gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die Dürreperioden der letzten Jahre in Südeuropa haben dies eindrucksvoll gezeigt.

Teco mit Sitz in Trani, Apulien, hat rund 20 Jahre Erfahrung in der Produktentwicklung und im Vertrieb von Lösungen für die Mikrobewässerung. Bei dieser Bewässerungsmethode werden Pflanzen gezielt und konstant mit einer geringen Wassermenge versorgt. Das Unternehmen bietet rund 800 Produkte an, darunter Tropfer, Sprüher, Ventile und Verbindungselemente. Kunden von Teco sind Großhändler sowie Hersteller von Wassermanagementsystemen. Im Geschäftsjahr 2022 lag der Umsatz des 2004 gegründeten Unternehmens bei rund 4,7 Millionen Euro.

Anzeige

Samir Shah, President Americas & Water Management der Norma Group: Durch die Akquisition gewinnen wir einerseits zusätzliches Know-how und andererseits Kunden und Lieferanten in Europa. Die Übernahme von Teco ist ein wichtiger Schritt, um unsere ehrgeizigen Wachstumsziele im Bereich Wassermanagement in Europa zu erreichen. Wir wollen unsere Produkte dort entwickeln und anbieten, wo die Nachfrage ist. Unsere Kunden profitieren von effizienten Transportwegen und Service vor Ort.

Die Norma Group erwirtschaftet rund ein Viertel ihres Umsatzes mit Produkten für das Wassermanagement. Bisher ist das Unternehmen vor allem in den USA, Indien, Malaysia und Australien vertreten. Seit zwei Jahren unterhält die Norma Group eine Produktionspartnerschaft mit einem italienischen Hersteller von Verbindungstechnik für Trinkwasseranwendungen. In den nächsten fünf Jahren soll der Anteil des Wassergeschäfts in Europa bei steigendem Gesamtumsatz deutlich wachsen.

Weitere Informationen: www.normagroup.com, www.teco-europe.com

Norma Group SE, Maintal

» insgesamt 62 News über "Norma" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Physikalischer Schaumspritzguss - Grundlagen für den industriellen Leichtbau

Analysiert man die Menge der kompakt gespritzten Kunststoffformteile, so kommt man schnell zu dem Ergebnis, dass sich sicherlich mehr als die Hälfte davon kostengünstiger und mit besseren Toleranzen mittels Schaumspritzguss herstellen lassen.