plasticker-News

Anzeige

28.06.2024, 08:22 Uhr | Lesedauer: ca. 3 Minuten    

[Ihre Meldung wurde seit Erscheinen insgesamt 761mal aufgerufen]

27. EKTT: Rund 300 Experten trafen sich in Lindlar - Nachhaltigkeit, Künstliche Intelligenz und Digitalisierung im Fokus

Eröffnungsrede der 27. Engels­kirch­ener Kunststoff-Technologie-Tage (EKTT) von Peter Barlog, Geschäftsführender Gesellschafter - (Bild: Barlog Plastics).
Eröffnungsrede der 27. Engels­kirch­ener Kunststoff-Technologie-Tage (EKTT) von Peter Barlog, Geschäftsführender Gesellschafter - (Bild: Barlog Plastics).
Die 27. Engelskirchener Kunststoff-Technologie-Tage (EKTT) der Barlog Plastics GmbH fanden am 20. und 21. Juni 2024 in der Lang Academy in Lindlar statt. Zum Leitthema „Nachhaltige Entwicklung und Produktion im digitalen Zeitalter“ trafen sich rund 300 Experten der Kunststoffbranche, um über neue Entwicklungen und Trends zu sprechen (siehe auch plasticker-News vom 13.05.2024).

Ein mitreißender Auftakt durch Christian Schumacher, Leiter Produktentwicklung Barlog Plastics GmbH, eröffnete die 27. EKTT am Donnerstag, den 20. Juni 2024, in Lindlar. Das traditionelle Wissensquiz mit physikalischen Experimenten begeisterte das Publikum und lud zum Mitmachen ein. „Die rege Teilnahme der Besucherinnen und Besucher an den spannenden Experimenten freut mich sehr und zeigt, dass eine Veranstaltung gerne mit einem lockeren Einstieg eröffnet werden darf“, teilt Schumacher mit. Die drei Gewinner mit den meisten Punktzahlen erhielten jeweils einen prall gefüllten Präsentkorb für die laufende Fußball EM. Im Anschluss begrüßten Peter Barlog, Geschäftsführender Gesellschafter der Barlog Plastics GmbH und Klaus Grootens, Oberkreisdirektor des Oberbergischen Kreises, die Teilnehmer. Mit dem Eröffnungsvortrag „Nachhaltige Entwicklung und Produktion im digitalen Zeitalter“ startete die Vortragsreihe durch Peter Barlog.

Anzeige

Aktuelle Themen in Fachvorträgen und Workshops
Die Veranstaltung bot ein umfangreiches Vortragsprogramm mit 27 Fachvorträgen. Dabei spielten Themen wie Nachhaltigkeit, künstliche Intelligenz und Digitalisierung eine wichtige Rolle. Ergänzend zu den Vorträgen fanden zwei praxisorientierte Workshops statt, die sich zum einen mit der „Berechnung des Product Carbon Footprints von Kunststoffbauteilen“ und zum anderen mit dem Thema „Zirkuläre Wertschöpfung“ beschäftigten. Dabei wurden kreative Lösungsansätze diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht. Der Eco-Calculator von Barlog Plastics steht derzeit noch kostenlos zur Verfügung und liefert nach Hochladen einer Step-Datei und Eingabe weniger Parameter den CO2-Footprint des Kunststoffspritzgussteils.

Begleitende Ausstellung zum Netzwerken
Neben dem umfangreichen Vortragsprogramm erwartete die Besucher eine begleitende Ausstellung mit 40 Ausstellern aus der Kunststoffbranche. Hier konnten sich die Teilnehmer aus erster Hand über neue Produkte und Dienstleistungen informieren und wertvolle Kontakte knüpfen. Peter Barlog: „Die Nähe und die familiäre Stimmung auf unseren EKTT bieten jede Menge Möglichkeiten zum Netzwerken und Austauschen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schätzen dies sehr und wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr rund 300 Besucher:innen bei uns waren.“

Abendveranstaltung in der Eventlocation „2T-Events“
Ein Highlight war das abendliche Get-together am ersten Veranstaltungstag in der Eventlocation „2T“ in Lindlar. In entspannt sonniger Atmosphäre, bei leckerem Grillbuffet und kühlen Getränken, konnten die Teilnehmer ihre Gespräche fortsetzen und neue Kontakte knüpfen.

Save the Date: 28. EKTT am 26. und 27. Juni 2025
Das Datum der 28. Engelskirchener Kunststoff-Technologie-Tage steht bereits fest. Diese sind für den 26. und 27. Juni 2025 geplant und versprechen erneut eine interessante und inspirierende Veranstaltung für die Kunststoffexperten zu werden.

Weitere Informationen: www.ektt.de, www.barlog.de

Barlog Plastics GmbH, Overath

» insgesamt 129 News über "Barlog" im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Jetzt Kosten im Einkauf senken!
Neuware-Restmengen, Regranulate oder Mahlgüter für Ihre Produktion erhalten Sie in der Rohstoffbörse.

Neue und gebrauchte Maschinen & Anlagen finden Sie in der großen Maschinenbörse.

Kostenfreie Nutzung aller Börsen! Registrieren Sie sich jetzt!

Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Kunststoffchemie für Ingenieure

Mit der bereits fünften Auflage in eineinhalb Jahrzehnten liegt dieses Standardwerk "Kunststoffchemie für Ingenieure" wiederum in gründlich überarbeiteter, aktualisierter Form vor.