plasticker-News

Anzeige

08.04.2021, 11:39 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Jokey: Neues Werk in Spanien gestartet

Außenfassade von Jokey Iberica – (Bild: Jokey).
Außenfassade von Jokey Iberica – (Bild: Jokey).
Jokey Treplás ist in seine neue Produktionsstätte umgezogen und firmiert künftig unter Jokey Iberica. Wie das Unternehmen weiter mitteilt, konnten die Bauarbeiten trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie innerhalb von 14 Monaten und damit weitgehend nach Plan abgeschlossen werden.

Das neue Jokey Iberica Werk punktet demnach mit neuen technischen Standards, einer deutlich gesteigerten Leistungsfähigkeit und Energieeffizienz. Auf dem 30.000 Quadratmeter großen Werksgelände in Murcia, der Hauptstadt der gleichnamigen Region im Süden Spaniens, erheben sich in einem kürzlich erschlossenen Gewerbegebiet nun die neuen Werkhallen. Sie sind mit 10.000 Quadratmeter doppelt so groß wie die alten im 16 Kilometer entfernten Molina de Segura. Aufgrund ihrer Höhe können sie über 50 große Spritzgussmaschinen aufnehmen.

Anzeige

Produktion Ende März gestartet - Offizielle Eröffnungsfeier im Spätherbst
Pünktlich zum Ende des ersten Quartals beginnt im neuen Werk die Produktion der vielfältigen Eimer aus der Jokey-Compact-Line (JCL). Die Produktionskapazitäten sollen schrittweise bis Mitte/Ende April hochgefahren werden. Neben den Gebinden aus dem Jokey Standardprogramm will das spanische Familienunternehmen auch weiterhin ein breites Sortiment an speziellen Verpackungen, haushaltstechnischen Produkten sowie Verschlusslösungen anbieten und damit das Jokey Produktportfolio erweitern. Aufgrund der Corona-Pandemie ist die offizielle Eröffnungsfeier erst für das letzte Quartal in 2021 geplant.

Investition in Höhe von 12,2 Millionen Euro
„Wir freuen uns über den Umzug in eines der modernsten Jokey Werke“, bekräftigt Vicente Hernández, Geschäftsführer bei Jokey Iberica. „Langfristig können wir hier unsere derzeitigen Produktionskapazitäten verdoppeln. Wir können damit nicht nur den spanischen, portugiesischen und marokkanischen Markt bedienen, sondern auch das breite Sortiment der Jokey Verpackungen produzieren.“ Rund 12,2 Millionen Euro hat die Jokey Group den weiteren Angaben zufolge insgesamt für die Errichtung des neuen Werks investiert. „Mit unserem spanischen Tochterwerk erfüllen wir die neuesten Standards bei Produktionstechnik und Energieeffizienz“, unterstreicht Christof Kölschbach, CSO der Jokey Group. „Damit können wir die Handlungsfelder unseres erweiterten Jokey Eco Concepts 2.0 im Hinblick auf eine nachhaltige Unternehmensführung und Produktion ideal umsetzen.“

Über die Jokey Group
Die Jokey Group ist ein Unternehmen der Kunststoff verarbeitenden Industrie. Mit 2.200 Mitarbeitern produziert die Unternehmensgruppe in 15 Werken in zwölf Ländern und beliefert Kunden in rund 80 Ländern. Ein eigenes Werkzeugbauunternehmen, ein Geschäftsbereich für technische Kunststoffteile sowie für Badezimmermöbel runden die Kunststoffkompetenz ab. Das 1968 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz im deutschen Wipperfürth wird in der zweiten und dritten Generation von der Familie Kemmerich geführt.

Weitere Informationen: www.jokey.com

Jokey SE, Wipperfürth

» insgesamt 13 News über "Jokey" im News-Archiv gefunden

Anzeige

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Premium-Partner
Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Aktuelle Rohstoffpreise
Neue Fachbücher
Kunststoffe in der Medizintechnik

Das Fachbuch "Kunststoffe in der Medizintechnik - Vorschriften und Regularien, Produktrealisierung, Herstellungsprozesse, Qualifizierungs- und Validierungsstrategien" ist als Leitfaden für die Anwendung von Kunststoffen in Medizinprodukten konzipiert.

Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
2 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren