plasticker-News

Anzeige

13.01.2022, 06:04 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten    

Wipag: WIC-Compounds in Industriestaubsaugern von Festool

Im mit den Festool CT Absaugmobilen kompatiblen Vorabscheider kommt Carbonfaser-Compound WIC PA66 zum Einsatz.
Im mit den Festool CT Absaugmobilen kompatiblen Vorabscheider kommt Carbonfaser-Compound WIC PA66 zum Einsatz.
In den Industrievakuum-Staubsaugern des Elektrowerkzeugherstellers Festool kommt das Wipag Carbonfaser-Compound WIC PA66 zum Einsatz. Wies es in einer Presseinformation weiter heißt, haben Festool und Wipag eng zusammengearbeitet, um den CO2-Fußabdruck der Anwendung zu optimieren und gleichzeitig die hohen Anforderungen des Herstellers hinsichtlich Arbeitsleistung, Sicherheit und Lebensdauer zu erfüllen. Die Staubsauger von Festool bewältigen in einer Vielzahl von Einsatzbereichen große Mengen Staub und Späne. Der im Absaugmodul integrierte Vorabscheider trägt maßgeblich zur Saugleistung bei. Als Material für dieses Bauteil fiel laut Anbieter nach eingehender Analyse die Wahl auf das Wipag Material WIC PA66 mit einem Carbonfaseranteil von 30 Prozent.

Anzeige

Bewältigt große Staubmengen: Der Vorabscheider fängt bis zu 95 % des Staubs auf, bevor er das Absaugmobil erreicht - (Bilder: Festool).
Bewältigt große Staubmengen: Der Vorabscheider fängt bis zu 95 % des Staubs auf, bevor er das Absaugmobil erreicht - (Bilder: Festool).
Die WIC-Produkte sind Teil des nachhaltigen Portfolios der Wipag. Mit der hauseigenen Carbon-Recyclingtechnologie werden Kohlefaserreste aus der Leichtbauteilefertigung aufbereitet und homogen in die Carbonfaser-Compounds eingearbeitet. Aufgrund ihrer technischen Eigenschaften werden sie in einer Vielzahl von Bereichen eingesetzt und reduzieren dort als kostengünstige Alternative zu Kohlefaser-Neuware Gewicht und CO2-Fußabdruck zahlreicher Anwendungen. Im Vorabscheider der Festool-Staubsauger verhindern die WIC-Compounds als elektrisch leitfähige Kunststoffe Spannungsdurchschläge, die durch die Rotation des Staubs (die sogenannte Zyklon-Technologie von Festool) entstehen und beim Gebrauch als Funken sichtbar sein können. Der Einsatz des Wipag Materials soll somit nicht nur für optimale Arbeitssicherheit sorgen, sondern auch die Schädigung von elektrischen Komponenten verhindern. WIC PA66 soll außerdem durch seine gute Schlagzähigkeit überzeugen und so die Langlebigkeit sicherstellen, der sich Festool als einer der führenden Elektrowerkzeughersteller hinsichtlich seiner Produkte verschrieben hat.

Weitere Informationen:
www.wipag.de, www.ottokrahn.group, www.festool.de

Wipag Deutschland GmbH, Neuburg (Donau) + Gardelegen

» insgesamt 26 News über "Wipag " im News-Archiv gefunden

Ihre News im plasticker? Bitte senden Sie Ihre Pressemitteilungen an redaktion@plasticker.de!


» zurück zum Seitenanfang


Top News / Meist gelesen
plasticker Newsletter
Wir informieren Sie schnell, umfassend und kostenlos über das, was in der Branche passiert.

» Jetzt anmelden!

» Weiterempfehlen

Machen Sie Ihre Reste zu Geld!
Sie haben Neuware-Restmengen, Mahlgüter oder Produktionsabfälle?

Dann veräußern Sie diese kostenlos
in der Rohstoffbörse.

Für Ihre ausrangierten Maschinen und Anlagen finden Sie Abnehmer in der Maschinenbörse.
Neue Fachbücher
Kunststoffe in der Medizintechnik

Das Fachbuch "Kunststoffe in der Medizintechnik - Vorschriften und Regularien, Produktrealisierung, Herstellungsprozesse, Qualifizierungs- und Validierungsstrategien" ist als Leitfaden für die Anwendung von Kunststoffen in Medizinprodukten konzipiert.

Handelsvertreter-Börse

Benötigen Sie für Ihre Produkte und Dienstleistungen Vertriebspartner im In- und Ausland? Oder können Sie selbst eine Vertretung anbieten? Hier finden Sie das optimale Umfeld!

1 Anfragen von Unternehmen
1 Anfragen von Handelsvertretern

» Eigene Anfragen kostenfrei inserieren

Aktuelle Rohstoffpreise